Funksteckdosen steuern

Hallo,
ich hab mich mal intensiv mit diesem Artikel auseinandergesetzt und bemerkt, dass das Decheffrieren des Codes inkl. Auswerten, Analysieren und insbesondere die Musterfindung mit einigen Stolperfallen gespickt ist.
Aber kann man nicht, wenn jede Fernbedienung nur einen 12-Bit Code besitzt, als Alternative eine Glühbirne an die Steckdose anschließen und alle Möglichkeiten (2^12 = 4096) ausprobieren (im Sinne von jeden der 4096 Codes je 4x an die Steckdose senden) und nach und nach die Ergebnisse eingrenzen ?

Grüße,
UnoRookie

UnoRookie:
wenn jede Fernbedienung nur einen 12-Bit Code besitzt

Tun sie nicht.

Aber davon ganz abgesehen gibt einen Haufen verschiedener Methoden diese Bits zu kodieren und zu übertragen.

UnoRookie:
Aber kann man nicht, wenn jede Fernbedienung nur einen 12-Bit Code besitzt, als Alternative eine Glühbirne an die Steckdose anschließen und alle Möglichkeiten (2^12 = 4096) ausprobieren...

Wie schon geschrieben, wird dein Vorhaben scheitern.
Warum verwendest du keine getesteten Funksteckdosen, die auch sicher mit dem Arduino gesteuert werden können ?

Warum verwendest du keine getesteten Funksteckdosen, die auch sicher mit dem Arduino gesteuert werden können ?

Naja, den Artikel von Elro für 10 Euro hab ich bei Amazon nicht gefunden :slight_smile: nur diese und noch einen Haufen anderer sündhaftteurer.

Aber davon ganz abgesehen gibt einen Haufen verschiedener Methoden diese Bits zu kodieren und zu übertragen.

Und es gibt nur diese eine Möglichkeit, diese zu dekodieren oder ?

Desweiteren frag ich mich, wie der Artikelschreiber das Ground-Kabel und das Datenkabel mit der 3,5mm Klinke verbunden hat. Auf dem Bild scheint es so, als ob er lediglich die Pins auf das Klinkenkabel "gelegt" hat, oder seh ich da was falsch ?

UnoRookie:
Und es gibt nur diese eine Möglichkeit, diese zu dekodieren oder ?

Du glaubst dass es nur eine Methode gibt, nicht ich.
Und das betrifft natürlich Senden wie Empfangen.

UnoRookie:
Desweiteren frag ich mich, wie der Artikelschreiber das Ground-Kabel und das Datenkabel mit der 3,5mm Klinke verbunden hat.
Auf dem Bild scheint es so, als ob er lediglich die Pins auf das Klinkenkabel "gelegt" hat, oder seh ich da was falsch ?

Bei der in rot gehaltenen Überschrift

Achtung: Diesen Artikel habe ich waehrend meiner Schulzeit mit nur laienhaften Kenntnissen geschrieben. Es koennen grobe Fehler enthalten sein.

habe ich den Artikel nicht gelesen.

Achtung: Diesen Artikel habe ich waehrend meiner Schulzeit mit nur laienhaften Kenntnissen geschrieben. Es koennen grobe Fehler enthalten sein.

Sorry aber das ist keine Antwort auf meine Frage. Ich wollt nur wissen, ob ihr im Foto erkennt, wie er das gemacht hat.

Du glaubst dass es nur eine Methode gibt, nicht ich.
Und das betrifft natürlich Senden wie Empfangen.

Das stimmt nicht. Ich habe gefragt, ob es nur diese eine Möglichkeit gibt.
Wenn dir noch weitere, wenn möglich einfachere Methoden einfallen, dann teile mir diese doch bitte mit

UnoRookie:
Sorry aber das ist keine Antwort auf meine Frage. Ich wollt nur wissen, ob ihr im Foto erkennt, wie er das gemacht hat. Das stimmt nicht. Ich habe gefragt, ob es nur diese eine Möglichkeit gibt.
Wenn dir noch weitere, wenn möglich einfachere Methoden einfallen, dann teile mir diese doch bitte mit

So wie ich es erkenne, hat er die Drähte um den Stecker gewickelt. Wenn dir das nicht gefällt, kannst du eine passende Buchse verwenden.
Was die Methoden zur Codeermittlung betrifft, kann ich nicht helfen. Damit habe ich mich bisher nicht beschäftigt.

Und Funksteckdosen, die mit dem Arduino zusammen arbeiten, gibt es reichlich, nicht nur die von dir verlinkte.

So wie ich es erkenne, hat er die Drähte um den Stecker gewickelt

Ok, ist ja echt hardcore.

Und Funksteckdosen, die mit dem Arduino zusammen arbeiten, gibt es reichlich, nicht nur die von dir verlinkte.

Weißt du, wo gibt es da die Liste gibt, am besten noch mit den Codes dazu ?

In telecommunication, a line code is a code chosen for use within a communications system for transmitting a digital signal down a line. Line coding is often used for digital data transport. Some line codes are digital baseband modulation or digital baseband transmission methods, and these are baseband line codes that are used when the line can carry DC components.

Line coding consists of representing the digital signal to be transported, by a waveform that is appropriate for the specific properties of the physical channel (and of the receiving equipment). The pattern of voltage, current or photons used to represent the digital data on a transmission link is called line encoding. The common types of line encoding are unipolar, polar, bipolar, and Manchester encoding.

UnoRookie:
Ok, ist ja echt hardcore.
Weißt du, wo gibt es da die Liste gibt, am besten noch mit den Codes dazu ?

Eine solche Liste ist mir nicht bekannt, aber Google gibt dir Auskunft darüber.

Und wenn das nicht funktioniert, dann verwende die "Brennenstuhl RCS1000N, die funktionieren ganz sicher.
Den zugehörigen Code findest du immer mit einem Empfänger heraus.

Den zugehörigen Code findest du immer mit einem Empfänger heraus.

Also du meinst dieselbe Methode, sprich mit Mikrofon und Musterfindung ?

UnoRookie:
Also du meinst dieselbe Methode, sprich mit Mikrofon und Musterfindung ?

NEIN...

Wenn du die Fernbedienung zu den Funksteckdosen hast, kannst du den Code mit einem 433 MHz-Empfänger empfangen und anzeigen lassen.

Das geht aber nur bei Steckdosen, die auch kompatibel zum Arduino (RCSwitch) sind.

HotSystems:
Das geht aber nur bei Steckdosen, die auch kompatibel zum Arduino (RCSwitch) sind.

Wenn man vor Kauf Typbezeichnung plus Arduino in Google eingibt, sieht man schnell mit welcher Steckdose andere erfolgreich waren oder welche nicht zu steuern sind. Meist gehen Steckdosen mit Dip-Schaltern recht gut, mit Lernfunktion eher weniger.

Wenn du die Fernbedienung zu den Funksteckdosen hast, kannst du den Code mit einem 433 MHz-Empfänger empfangen und anzeigen lassen.

Achso, du meinst wie man das in den Beispielen mit der IR-Fernbedienung und IR-Empfänger machen kann, also Hexcode auf Tastendruck im Serial-Monitor anzeigen, nur jetzt eben mit nem 433MHz-Empfänger, oder ?

UnoRookie:
Achso, du meinst wie man das in den Beispielen mit der IR-Fernbedienung und IR-Empfänger machen kann, also Hexcode auf Tastendruck im Serial-Monitor anzeigen, nur jetzt eben mit nem 433MHz-Empfänger, oder ?

Ja, genau. Mit der oben genannten "RCSwitch-Library".