Funkverbindung mehrerer Module (2-way, günstig, ~10m)

Hey,

ich möchte in der Wohnung mehrere Arduino (am besten Attiny85) verknüpfen. Bluetooth sind aber sehr teuer und lassen soweit ich weiß nur eine Verbindung zu.

=> Ich suche einen Vorschlag um als Beispiel:

3x Attiny85 + Arduino/Raspberry Pi zu verknüpfen.

Die Attiny sollen ein SSR schalten(Signal empfangen) und ggf. Sensordaten schicken. Arduino / Pi Steuern das ganze und werten aus.

Anforderungen: -Günstig -2-Way -etwa 10m in der Wohnung

Ich weiß halt nicht wie es mit den RF 443 Modulen usw. aussieht. Was passiert, wenn mehr als 1 Modul sendet ? Es wäre gut wenn ich mir um Kollisionen oder Synchronisierung keinen Kopf machen müsste.

Hallo,

nRF24l01 Module sind in diesem Fall dein Freund. Gibt es billig vom Chinamann und sind genau dafür vorgesehen. Ob die passende Arduino Lib aber auf einem Tiny läuft kann ich nicht sagen, mit einem ATMEGA8 geht es aber.

Christrian

Okay danke.

Wie genau läuft ab, wenn einer von allen mehr oder weniger zeitgleich das Signal bekommt?
Hab da was von Pipes usw gelesen, kann mir aber gerade nichts vorstellen? Bekomme ich letzten Endes alles nach und nach wie bei serieller Komm. raus?

VLL nen Link? Hab irgendwie nichts richtig gefunden. Muss wohl auch mit dem Attiny gehen, dass teste ich aber dann in ruhe.

Sind die okay? (sind ja echt billig)
http://www.ebay.de/itm/10er-NRF24L01-2-4-GHz-Antenne-Funk-Transceiver-fur-Mikrocontroller-Neu-FR-/161283867904?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item258d448500

Hab auch noch welche mit mit Antenne gefunden, weiß aber nicht ob das nötig ist in <10m…
http://www.ebay.de/itm/NRF24L01-2-4GHz-Wireless-Drahtlos-Transceiver-Module-SMA-Antenne-fur-Arduino-/281155206446?pt=Bauteile&hash=item417627fd2e

Hallo,

ja die Module passen. Wobei die mir der externen Antenne einfach mehr Reichweite erzielen, aber die geforderten ca. 10m sollten die kleinen auch schaffen. Über das Protokoll muß man sich erst einmal wenig Gedanken machen, das macht der Chip für Dich. Funktioniert ein klein wenig so wie z.B. WLAN wo ja auch mehrere User quasi gleichzeitig an einem AP hängen können. Freilich werden die Daten nacheinander und nicht gleichzeitig gesendet, das geht aber so schnell daß man davon praktisch nichts merkt . Man kann auch vom Master aus immer Reihum die Clients abrufen...

Noch ein Tipp: Die Module sind etwas kritich was eine saubere 3.3V Versorgung betrifft. Also am Besten einen richtigen 3.3V Regler vorsehen und kurze Leitungen sowie extra Abblockkondensatoren vorsehen!

Hier noch ein Link zum einarbeiten - einfach mal bischen probieren 8) http://maniacbug.wordpress.com/2011/11/02/getting-started-rf24/

Christian

Okay danke bis hierher.

Funkmodule 10xNRF24L01+ (Von oben)

Spannungsversorgung: (Input wäre 5V Netzteil) 10x LP 2950 ACZ3,3 http://goo.gl/iN5P2x 10x 1uF Input Kondensator http://goo.gl/Raqf1d 10x 3,3 uF Ouput Kondensator http://goo.gl/Tv2bzk

Zusatz: Für Attiny85 3-Pin nach http://nerdralph.blogspot.de/2014/01/nrf24l01-control-with-3-attiny85-pins.html

0,1uF (Keramik 104) Kondensator hab ich noch 1n4148 Diode http://goo.gl/rlgo8e 1kOhm Widerstand.

Noch Vorschläge zur verbesserung?