Fuse durchgebrannt

Hallo,

anbei ist eine Schaltung:
DV1 gibt binäres Signal (1 oder 0) aus. Bei HIGH- bit geht die Spannung auf 24V und bei 0 auf 0V. Um ein HIGH-bit von meinem Arudino zu schicken, habe ich ein DigitalOuput mit Trafo auf 24V hochgesetzt und weitergescickt und boom durchgebrannt.

Was habe ich übersehen hier?

xman236: ..... Was habe ich übersehen hier?

du hast übersehen, dass wir mit der Schaltung nix anfangen können. Zeige dein komplettes Schaltbild, auch wie du aus 5 Volt (Arduino-Pin) deine 24 Volt machst. Und was ist durchgebrannt.

Nicht nur Stichwörter verwenden, sondern komplette Sätze mit genauen Informationen.

Nur du siehst dein Problem, wir nicht.

Also wenn ich seinen Text mal wörtlich nehme und er einen Pin direkt auf einen Transformator gelegt hat, dann hat die Induktionsspannung den Pin/Port/Arduino geröstet.

In diesem Fall empfehle ich das Lernen der Grundlagen der Elektrotechnik.

Gruß Tommy

Tommy56: Also wenn ich seinen Text mal wörtlich nehme und er einen Pin direkt auf einen Transformator gelegt hat, dann hat die Induktionsspannung den Pin/Port/Arduino geröstet.

In diesem Fall empfehle ich das Lernen der Grundlagen der Elektrotechnik.

Gruß Tommy

Ehrlich...für so d... hätte ich ihn nicht gehalten, aber ist schon möglich.

Daher warte ich auf genauere Infos.

Edit: Ist scheinbar doch so. Crossposting auf 2 englischen Seiten der englischen Seite und mit den Antworten hat er ein Problem.

Aua, ich habe mir gerade mal seine Antwort im englischen Teil angeschaut. Der ist von seinr Lösung sogar noch überzeugt.

Gruß Tommy

Tommy56: Aua, ich habe mir gerade mal seine Antwort im englischn Teil angeschaut. Der ist von seinr Lösung sogar noch überzeugt.

Dann frage ich mich, wie können wir ihm helfen ?

Und habe gerade gesehen, ist ja doch nur eine Frage und eine "überzeugte" Antwort.

Ich bezweifel jetzt, dass da nur eine Fuse durchgebrannt ist. ;)

Anbei ist meine Schalt-skizze. Ja ich war überzeugt von meiner Lösung :smiley:

Also, das Ziel : DV1 bit auf High zu setzen

  1. Terminal 1 getrennt und mit digitalWrite(pin7, HIGH) ein High-bit geschickt.

  2. Da als DV1 als HIGH gesetzt war, herrschte dort 24 V, daher habe ich mit einem Trafo die 5v Spannung auf 24 V hochgeschraubt.

  3. Nun, ist die Sicherung von dem Gerät durchgebrannt…

Überstrom ist klar, da die Sicherung gebrannt ist. Sollte ich dann mit paar Widerständen den Strom von meinem Arduino an dem Strom vom DV1 anpassen?

Du kannst niemals nur mit einem Trafo ein 5Volt Gleichspannung auf die 24 Volt bringen.

Ein reiner Trafo ist nur für Wechselspannung geeignet. Und ein Trafo schraubt nicht sondern transformiert.

Bitte bleibe bei den üblichen Bezeichnungen und erfinde da nichts neues.

Damit hast du dein Problem nicht gelöst, sondern größer gemacht. Welche Sicherung ist durchgebrannt.

Warum schreibst du nicht genauer ?

Tu Dir selbst einen Gefallen und lege Dir mal ein paar Kenntnisse in der Elektrotechnik zu. Einen Link habe ich Dir ja schon gegeben. Besonders wofür ein Trafo überhaupt da ist und was Induktion ist.

Ich habe Deine "Schaltung" nicht verstanden. Beschreibe doch mal in klaren und zusammenhängenden Sätzen, was das werden soll.

Gruß Tommy

Ok, ich versuch mein Bestes :

High-bit eines Mega 2560 Arduino ist gleich der 5V. Und das Bit (DV1), was ich auf High setzen möchte, hat bei seinem High-Zustand 24 V. Das heißt einfach nur mit mienem Arudino , kann ich ja DV1-bit nicht auf High setzen. Deswegen habe ich mir diesen Teil geholt :

https://eckstein-shop.de/MT3608-DC-DC-Adjustable-Step-up-Spannungsregler-Boost-Voltage-Regulator-2V-24V?curr=EUR&gclid=CjwKCAjw9sreBRBAEiwARroYm6nRp8QILxv8Fe4z1HN8SO3pKP_ZLmYQqCOwxKcP5HND88GD5bzy3hoCU54QAvD_BwE

,womit man die Spannung bis zu 24V boosten kann ( Das ist dieses "Trafo" in meiner Skizze).

Nun kann ich mit digitalWrite(pin7, HIGH) ein HIGH Zustand mit 24 V erreichen. Dieses Signal habe ich dann an dem Empfänger (DV1 from receiver) weitergeleitet. Da ist aber die Sicherung des Radio-receiver durchgebrannt. Verstehe aber nicht so ganz, warum sie durchgebrannt ist.

Es wird immer lustiger.

Wo ist denn da der Trafo ? Da steht doch ganz genau, das ist ein Step Up Regler.

Auch damit kannst du die Spannung aus dem 5 Volt Pin nicht auf 24 Volt bringen.

Damit killst du den Arduino.

Warum die Sicherung durchbrennt, ist von hier aus schwer zu sagen. Wohl weil du einen Fehler gemacht hast.

Was ist dann die gängigste Methode für solchen Fall :

ein Bit, das bei seinem HIGH-Zustand 24V hat, mit Arduino auf High zusetzen?

Ein externes 24V Netzteil und dann die Spannung mit einem Logiglevel-Mosfet schalten. Oder mit dem Stepup-Wandler aus einer [u]5V Spannungsquelle[/u], [u]keinem Arduino-Pin[/u] eine 24V Spannung bereit stellen und diese mit dem MOSFET schalten.

Dabei wäre noch wichtig welche Spannung im Ruhezustand an DV1 (was auch immer das sein mag) liegen soll.

Gruß Tommy

Du setzt einen Eingang oder Ausgang auf 24V. Ein Bit ist eine Informationseinheit. Ich würde erst mal die Schaltung analysieren. Wie muss der Eingang DV1 beschaltet werden? Was hängt alles an der Stelle?

Im einfachsten Fall würde ich mir 24V im anzusteuernden Gerät suchen und über einen Optokoppler auf den Eingang DV1 legen. Der Optokoppler wird vom Arduino angesteuert.

Was ist dann die gängigste Methode für solchen Fall : ein Bit, das bei seinem HIGH-Zustand 24V hat, mit Arduino auf High zusetzen?

Irgendwas als "Schalter verwenden". z.B. ein PNP Transistor mit Vorstufe Stichwort: High Side Switch

Auch gerne mit Optokoppler, wenn die Potentiale nicht passen.

Der DC-DC Wandler kann nicht vom Arduino Pin versorgt werden. Aber evtl. vom 5V Zweig des Arduinos. (muss man mal sehen)

Wenn du ein Bein des MT3608 ablötest, oder die Leiterbahn unterbrichst, kannst dieses als Enable Schalter nutzen.


Warum Die Sicherung durchbrennt, liegt allerdings in dem Bereich, welchen du geheim hältst. Ich sehe noch nicht mal die Sicherung in deinem Plan.... was soll das?

Tommy56: Oder mit dem Stepup-Wandler aus einer [u]5V Spannungsquelle[/u], [u]keinem Arduino-Pin[/u] eine 24V Spannung bereit stellen und diese mit dem MOSFET schalten.

Was ist jetzt anders, wenn ich von einem Arduino-Pin oder einer Spannungsquelle die 5V habe ? Wenn das Digital-pin auf High ist, spuckt der ja 5V raus. Ist diese Spannung etwas anderes als die von einer Spannugsquelle?

Warum muss ich dann das nochmal mit MOSFET schalten? Wenn ich das Bit zum Beispiel konstant auf HIGH haben möchte, dann brauche ich ja nicht zu schalten, oder?

Im Ruhezustand herrscht 0 V an DIV1.

Was ist denn dieses omonöse DIV1?

Gruß Tommy

Edit: Wenn Du sowieso immer 24V da dran haben willst, wofür soll dann der Arduino sein?

xman236: Was ist jetzt anders, wenn ich von einem Arduino-Pin oder einer Spannungsquelle die 5V habe ? Wenn das Digital-pin auf High ist, spuckt der ja 5V raus. Ist diese Spannung etwas anderes als die von einer Spannugsquelle?

Warum muss ich dann das nochmal mit MOSFET schalten? Wenn ich das Bit zum Beispiel konstant auf HIGH haben möchte, dann brauche ich ja nicht zu schalten, oder?

Im Ruhezustand herrscht 0 V an DIV1.

Bitte lerne erstmal die nötigen Grundlagen. Tommy hat dir schon den passenden Link geliefert.

Deine Fragen deuten darauf hin, du hast NULL Ahnung von der Elektronik hast und bevor du noch mehr zerstörst, solltest du dich schlau lesen. So geht das nicht und ich stelle hier meine Hilfe ein.

Die Todesgrenze des ATMega liegt pro Pin bei ca 40mA

Dein Wandler saugt viel mehr . Alleine der Eingangskondensator ist ein echter Knaller.

Tommy56: Was ist denn dieses omonöse DIV1?

Gruß Tommy

DIV1 ist ein "Sicherungs-Bit". Auf der Skizze sieht ja klein geschrieben :"Radio-receiver". Ein kleiner Roboter, was ich habe, wird gedesignt, mit einer Remote-Controller bedient zu werden. Was ich vorhabe ist, diesen Roboter zu hacken, so dass ich mit meinem Laptop den Roboter kontrollieren kann. (Daher dieses CAN_High und CAN_low neben GND. )

Wie gesagt, ist dieses DIV1 ein Sicherungs-Bit, was auf High gesetzt werden soll, damit die Befehle, die ich über CAN schicke, überhaupt wahrgenommen werden können.

Tommy56: Edit: Wenn Du sowieso immer 24V da dran haben willst, wofür soll dann der Arduino sein?

Gute Frage :D, dann einfach eine Spannungsquelle von 24V direkt mit dem DIV1 verbinden?