[gelöst] Arduino Nano mit Strom versorgen

HotSystems:
Und ja, der geht bis 12 Volt, aber du darfst da keinen großen Strom auf der 5V Seite erwarten.
Da macht der Regler eine Grätsche.

Ich muss nochmal fragen, ich habe jetzt am VIN 7V hängen und das funktioniert gut.
Würde auch 11V gut funktionieren wenn ich mit dem Arduino Nano nur PWM Module (4 Stk) schalte?

matze12:
Ich muss nochmal fragen, ich habe jetzt am VIN 7V hängen und das funktioniert gut.
Würde auch 11V gut funktionieren wenn ich mit dem Arduino Nano nur PWM Module (4 Stk) schalte?

Wie versorgst Du die PWM Module?
Wenn diese eine eigenen Versorgungsspannung haben dann sind 11V an Vin ok.
Grüße Uwe

GND und der PWM geht vom Arduino zum Modul. Am Modul selbst unterbreche ich ein Externes GND Kabel, das wird mit 12V versorgt.

matze12:
GND und der PWM geht vom Arduino zum Modul. Am Modul selbst unterbreche ich ein Externes GND Kabel, das wird mit 12V versorgt.

Sorry, aber das verstehe ich nicht.
kannst du da mal ein Schaltbild posten.

Ein GND-Kabel zu unterbrechen ist oft ein ganz blöde Lösung und macht nur mehr Probleme.

Ich habe es bissel falsch ausgedrückt, der Arduino muss nur das PWM Signal geben. Die LED's sind extern mit 12V versorgt.

matze12:
Ich habe es bissel falsch ausgedrückt, der Arduino muss nur das PWM Signal geben. Die LED's sind extern mit 12V versorgt.

Das verstehe ich immer noch nicht. Wie soll das funktionieren.
Ein Schaltbild erklärt doch, wie es aussehen soll.
Also poste es doch. Bleistiftzeichnung reicht aus.
Und was sind das für PWM-Module ?
Was sind das für Leds ?

Hier erstmal der link zum ähnlichen Produkt.
Und im Anhang eine Skizze.

Ok, das ist doch gut, so versteht man es.

Aber die Beschreibung (vom Anbieter) deines verwendeten Moduls ist mal wieder großer Müll.
Das ist kein PW-Modul, sondern ein Mosfet-Schalter. Mit dem kann man allerdings ein PWM-Signal "verstärken".

Wichtig ist in deiner Schaltung, du musst die GND-Leitung vom 12V-Netzteil mit dem GND vom Arduino verbinden, damit es funktioniert.
Auch wichtig, das funktioniert nur bei einer normalen Led, nicht solche, die noch Elektronik beinhalten.
Da sind die meisten nicht dimmbar.

Ich habe mir einen Partystrahler gekauft, zerlegt und mit den oben beschriebenen Aufbau verbunden, das klappt wunderbar. Ich steuere es mit dem PWM PIN's. bei 255 ist es ganz hell bei 1 glimmt es nur so und bei 0 ist es ganz aus.

matze12:
2. welche Programmiersprache ist eigentlich der Sketch, C oder C++?
Ich habe Erfahrung in Python aber leider nicht mit C oder C++.
Vielleicht kann ja jemand einen link zu den Grund Howto schicken wie schleifen etc. funktionieren.

Es geht hier ja grad nur um Fragen der Schaltung und Technik. Trotzdem habe ich noch etwas hierzu:

Die Sprache ist ein C++-Dialekt. Die Macher faseln zwar gerne von der Arduino-Sprache, aber wenn man sich die Forensoftware eine Weile angetan hat ... nunja Dilettanten halt. Vom Support sollte man besser auch nichts erwarten. Wenn Du schon Programmiererfahrung hast, weißt Du ja schon ein bisschen was von Kontrollstrukturen und Variablentypen. Wichtig finde ich außerdem, dass man lesbaren Code schreibt. Was ich damit meine steht hier. Wenn es ums Lesen und Verstehen von Code geht, ist vielleicht auch mein anderes Geschreibsel hilfreich.

Naja, und manchmal hilft auch ein kräftiger Biss in die Tischkante :slight_smile:

Gruß

Gregor

matze12:
Ich habe mir einen Partystrahler gekauft, zerlegt und mit den oben beschriebenen Aufbau verbunden, das klappt wunderbar. Ich steuere es mit dem PWM PIN's. bei 255 ist es ganz hell bei 1 glimmt es nur so und bei 0 ist es ganz aus.

Dann ist offensichtlich auf dem Modul schon GND durchverbunden, das habe ich nicht weiter untersucht, da mir das originale Modul nicht vorliegt.

Und wenn es so funktioniert, ist doch alles gut.

Ja GND ist auf dem Modul schon verbunden.
Genau, und dann sollte es doch mit den V11 Input bei VIN keine Probleme darstellen oder?

matze12:
Ja GND ist auf dem Modul schon verbunden.
Genau, und dann sollte es doch mit den V11 Input bei VIN keine Probleme darstellen oder?

Ja, richtig. Wenn du keine weiteren Verbraucher am 5Volt-Pin des Arduino angeschloessen hast, sollte es funktionieren.

Supi vielen dank.

This topic was automatically closed 120 days after the last reply. New replies are no longer allowed.