(gelöst) Joy-IT Nano

Hallo,
habe jetzt einiges gelesen zu diesem Clone. Man solle den 340-Treiber installieren, habe ich -> reicht nicht aus.
Habe diesen Kleinrechner geschenkt bekommen, von jemandem, der damit auch nicht klarkommt.
Habe hier gelesen, man muss einen neuen Bootloader installieren. Außer für mich unverständlich (weil englische) Anleitung habe ich nichts gefunden.
Kann mir jemand sagen, wie man diesen Clone mit der Arduino-IDE 1.8.12 zum programmieren bekommt? Der Upload der Programme bricht immer nach 10 Versuchen ab.
Vielen Dank

Hallo,

dann wäre es doch wichtig, wenn du uns mal die Fehlermeldung postest.

Du kannst beim Nano unter Prozessor den alten Bootloader auswählen.

Deutsche Anleitungen gibt es allgemein sehr wenige. Du kannst versuchen, ob Du mit einer maschinellen Übersetzung mit deepl klar kommst oder musst englisch lernen.

Gruß Tommy

Hast Du schon mal auf der Seite Arduino Nano V3 die Anleitung versucht? Bis wohin kommst Du? Welche Fehlermeldungen zeigt die IDE?

Unter Arduino as ISP and Arduino Bootloaders findest Du Anschlußbelegungen und Bilder. Wenn Du was nicht verstehst, könntest Du fragen.

HotSystems:
Hallo,

dann wäre es doch wichtig, wenn du uns mal die Fehlermeldung postest.

Ups, na klar. Bin gespannt:

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 10 of 10: not in sync: resp=0x62

Tommy56:
Du kannst beim Nano unter Prozessor den alten Bootloader auswählen.

Danke, damit kann ich das Programm hochladen, muss es noch anpassen. Läuft nicht wie auf dem Uno.

Tommy56:
Deutsche Anleitungen gibt es allgemein sehr wenige.

Leider. Bei über 80 Mio User wäre es aber wünschenswert.

Der alte Bootloader hilft wohl.

Danke sehr

urdaino:
Leider. Bei über 80 Mio User wäre es aber wünschenswert.

Wie kommst Du auf diese hohe Zahl?
Wenn es 8000 in DE sind, die sich mit Elektronik/IT beschäftigen und keinerlei Englich verstehen, halte ich das schon für hoch gegriffen. Die müssen es dann halt lernen oder verzichten.

Gruß Tommy

Ich meine das eher viel weiter gefasst, allgemein. Wir sind etwa 84Mio im eigenen Land. Dann kommen etliche im Ausland dazu, die auch deutsch bevorzugen. Warum sollte man sich also nicht die Mühe machen für diese hohe Zahl auch einiges in deutsch nieder zuschreiben? War früher so Usus.
Beispiel sind Betriebssysteme wie Linux, Windows, selbst OS2 gabs damals in deutsch, obwohl nicht weit verbreitet. Programme sind in deutsch u.v.m.
Ich finde es schade.
Mit dem Satz, dann lerne es doch, stößt man bei mir auf ein sehr, sehr müdes lächeln und auch auf Ablehnung. Ich will nicht zum Sale, sondern zum Schlussverkauf. Ich will auch kein Ticket für die Tram kaufen, sondern einen Fahrschein für die Straßenbahn.
Ich habe wenig Verständnis dafür.

Dein Verständnis wird die weltweite Elektronikgemeinde wenig interessieren.

Datenblätter werden außer in chinesisch auch nur in englich veröffentlicht.
Diese Sprache hat sich in der IT nunmal durchgesetzt.
Deine denglisch Beispiele sind etwas neben der Spur, da es hier ausschließlich um technische Informationen der Hersteller geht und deren Klientel versteht englisch.

Auch Betriebssysteme für Anwender sind dafür kein Vergleichskriterium, zumal dort auch nur die Oberfläche in meheren Sprachen übersetzt wurde. Die technischen Inhalte sind auch dort in englisch oder maschinell in andere Sprachen übersetzt.

Gruß Tommy

Hi

DAS ist das Tolle an so Zeug wie Arduino:
JEDER kann mitmachen - und Da ist schon wieder der Knackpunkt: Keiner MUSS!

Man kann sich darüber beschweren, daß kaum deutsche Inhalte existieren, oder man ERSTELLT deutsche Inhalte.
Das Blöde dabei: Wenn man sich so weit eingefuchst hat, versteht man die englischen Funde auch und ‘hat plötzlich sehr gedämpftes Interesse’, den Kram weiter zu verfolgen.

MfG

PS: Da man dadurch kein Geld machen kann, wird sich auch nicht viel Volk finden, Die Das ‘für die nur-Deutschen’ machen und Sich dann noch anhören dürfen, daß das eigene deutsche Tutorial ‘nur so naja’ ist … oder Was Alles besser sein könnte …

Nochmal einige Antworten nachgeliefert.

Normalerweise haben Arduino’s bzw Arduino-Nachbauten den Bootloader schon geladen. Da bestimmte Nachbauten einen USB Adapter CH340 haben, welcher auf orginal-Arduinos nicht verbaut wird, wird der USB-Treiber mit dem Arduino-IDE-Packet nicht mitgeliefert.
Damit das Betriebsystem des PC’s die USB-Schnittstelle als COM-Port benutzen kann braucht es einen Treiber. Darum mußt Du den Treiber von der Herstellerseite des CH340 herunterladen und Betribssystemtypisch instalieren. Wenn beim Anstecken das NANO ein neuer COM Port in der IDE - Werkzeug-Port erscheint arbeitet der Treiber richtig bzw ist der richtige Treibe fürr den verbauten USB Adapterbaustein installiert.

Ein weiterer Stolperstein ist daß NANO Nachbauten ausnahmlos den alten Bootloader installiert haben währen Orginal-Arduino NANO bereits sei jahren einen neuen, zum alten inkompatiblen Bootloader haben.
Darum mußt Du in der IDE unter BOARD auswählen welchen NANO Du angeschlossen hast. Es gibt auch noch NANO-Nachbauten mit dem ATmega168 Controller. (ist mir letztes Jahr passiert).

Datenblätter gibt es fast außschließlich in Englisch. Einzige Außnahmen sind Chinesen und Japaner und Deutsche. Siemens gibt teilweise außer englisch auch deutsche Datenblätter ihrer Halbleiter heraus. Du wirst aber kaum einmal einem solchen Bauteil begegnen weil sie so speziell sind.

Das Technische Englisch ist einfach. Ich selbst spreche wenig Englisch. Datenblätter verstehe ich aus Übung relativ gut, andere Gespräche muß ich Italienertypisch mit Händen und Füßen bewerkstelligen.

Grüße Uwe

Das ging mir genau so. Ich hatte nie Englisch in der Ausbildung. Durch Datenblätter/technische Anleitungen habe ich mich trotzdem durchgekämpft und die auch soweit verstanden, wie ich es gebraucht habe.

In einer Gaststääte wäre ich mit meinem Englisch wohl verhungert :wink:
Deswegen mache ich seit knapp 3 Jahren an der VHS einen Kurs "Englisch mit Muße" (für Rentner), um auch das mit dem Essen und dem Smalltalk noch hinzubekommen. Mir Leuten, bei denen Englisch auch nicht die Muttersprache ist, geht das mittlerweile ganz gut.

Besonders hervorheben möchte ich die Kanadier. Sobald die merken, dass Du kein Muttersprachler bist, schalten die die Sprechgeschwindigkeit runter und wählen einfachere Worte.

Bei genügend Whisky funktioniert es auch mit Engländern mittlerweile ganz gut :wink:

Gruß Tommy

uwefed:
[...]

bestens erklärt - ich hab mich nicht getraut....

[..] andere Gespräche muß ich Italienertypisch mit [..] Füßen bewerkstelligen.

Ach, das geht aktuell ganz gut in jeder Sprache.
SCNR

:wink:

my_xy_projekt:
Ach, das geht aktuell ganz gut in jeder Sprache.
SCNR :wink:

ICh glaube Du hast mich Falsch verstanden. Ich bezog mich auf meine Staatsangehörigkeit, Geburts und Lebensort bzw Kenntnis der Italienischen Sprache und Lebensweise.
Grüße Uwe

uwefed:
ICh glaube Du hast mich Falsch verstanden. Ich bezog mich auf meine Staatsangehörigkeit, Geburts und Lebensort bzw Kenntnis der Italienischen Sprache und Lebensweise.

Nein.
Ich weiss um Deinen Lebensmittelpunkt. Und bin jeden Tag, den ich Dich lese, froh darüber das Du nicht flach liegst.

Ich hatte es "um die Ecke" gedacht.
Stichwort Begrüßung.

uwefed:
Das Technische Englisch ist einfach. Ich selbst spreche wenig Englisch. Datenblätter verstehe ich aus Übung relativ gut...

Grüße Uwe

Da bin ich 100% bei dir. Auch mir geht es so dass ich fast 100% der englischen Begriffe der Technik durch meinen inzwischen über 40 Jahren Elektrikberuf kenne.

Aber wenn jemand eine Webseite ins Netz stellt, die z.B. den Joy-It erklärt, habe ich ein Problem wenn die Seite dann die Domain de hat, aber nicht in deutsch erklärt.

Ich bin für das in deutsch abzubilden. Davon bringt mich auch niemand ab. Kann jeder seinen Standpunkt haben, ich habe meinen. :wink:

Wo kann man seinen Beitrag eigentlich als erledigt markieren?

Hi

Hier :slight_smile:
Also - Jeder kann Jeden Seiner Posts jederzeit editieren - Du kannst einfach im Ausgangspost dem Titel ein [gelöst] ... voranstellen.

MfG

urdaino:
Aber wenn jemand eine Webseite ins Netz stellt, die z.B. den Joy-It erklärt, habe ich ein Problem wenn die Seite dann die Domain de hat, aber nicht in deutsch erklärt.

Nachtrag
Ich weiß nicht welch de-Seite Du meinst.
Ich habe diese Seite gefunden: Joy-IT Nano V3 - Joy-IT Die scheint mir ziemlich deutschsprachig. :wink: :wink:

Grüße Uwe