[gelöst] WS2801 "gruselige" Hintergrundbeleuchtung

Ok. Ich habe es hinbekommen. Hat im Hirn schon fast geschmerzt aber es hat funktioniert.
;D

Im Anhang ist das Ergebnis. Danke schonmal. Ich hätte aber noch ne Frage am Rande. Kennet sich zufällig jemand mit dem Sensor bme280 aus?

Wetterstation mit Licht.txt (10.1 KB)

Kennet sich zufällig jemand mit dem Sensor bme280 aus?

Was meinst Du mit auskennen?
Bibliothek suchen und diese benutzen anhand der mitgelieferten Beispielsketche wäre keine Option?
Grüße Uwe

marcelbastler:
Im Anhang ist das Ergebnis. Danke schonmal. Ich hätte aber noch ne Frage am Rande. Kennet sich zufällig jemand mit dem Sensor bme280 aus?

War das schon die Frage, oder kommt da noch was ?

Kennet sich zufällig jemand mit dem Sensor bme280 aus?

Ja, es kennt sich jemand damit aus.

marcelbastler:
Ok. Ich habe es hinbekommen. Hat im Hirn schon fast geschmerzt aber es hat funktioniert.
;D

Ein paar Schmerzen im Gehirn kann man verschmerzen :wink:

Danke für die Rückmeldung.

Was willst Du denn genau machen?
Ich hab zwar noch nie was mit diesem Sensor gemacht aber sicher werden einige User den Sensor kennen.

Wenn Du jemanden findest der den Sensor kennt, was willst Du dann machen?

Grüße Uwe

Wie schon beschrieben nutze ich den Sensor für eine kleine Wetterstation. Ich habe aber so die befürchtung, dass er im Betrieb eine gewisse Selbsterwärmung erhält und sich daher der Messwert verändert.
Ich habe so ein wenig gegoogelt und sowas gelesen. Um den Effekt zu verrringern habe ich die Stromversorgung vom PIN 5V auf den PIN 3,3 V geändert und die ABfragerate verringert. Ich denke aber, dass reicht noch nicht.

Kennt ihr den Effekt oder habt eventuell direkt ne Lösung für das Problem?

Hänge Dir noch einen DS18S20 ran, den Du unten aus dem Gehäuse raushängen lässt.

Gruß Tommy

marcelbastler:
Wie schon beschrieben nutze ich den Sensor für eine kleine Wetterstation. Ich habe aber so die befürchtung, dass er im Betrieb eine gewisse Selbsterwärmung erhält und sich daher der Messwert verändert.
Ich habe so ein wenig gegoogelt und sowas gelesen. Um den Effekt zu verrringern habe ich die Stromversorgung vom PIN 5V auf den PIN 3,3 V geändert und die ABfragerate verringert. Ich denke aber, dass reicht noch nicht.

Kennt ihr den Effekt oder habt eventuell direkt ne Lösung für das Problem?

Ich kann das nicht bestätigen, zumal die Selbsterwärmung so gering ist, dass diese nicht ins Gewicht fällt.
Andere Bauteile können durchaus eine höhere Erwärmung bringen.

Und du musst schon drauf achten, dass die nötige Betriebsspannung auch vorhanden ist. Wenn auf dem Sensor ein Spannungsregler drauf ist, geht das nicht so einfach, bzw. du musst den richtigen Pin nehmen.

Oder du lässt den Sensor aus dem Gehäuse rausragen.

Der Sensor ist außen. Er funktioniert auch mit beiden Pins zur Spannungsversorgung. Wenn die Selbsterwärmung nicht das Problem ist verstehe ich nicht warum die angezeigte Temperatur mit der Häufigkeit der Abfrage der Messwerte steigt?

marcelbastler:
Der Sensor ist außen. Er funktioniert auch mit beiden Pins zur Spannungsversorgung. Wenn die Selbsterwärmung nicht das Problem ist verstehe ich nicht warum die angezeigte Temperatur mit der Häufigkeit der Abfrage der Messwerte steigt?

Wie häufig frags du ab ?
Ich kenne das Problem def nicht und ich habe jhier mehrere BME im Einsatz.
Die bleiben stabil bei ca. Abfrage 1x je Minute.

Ich frage Ihn jetzt einmal die Minute ab. Im Moment scheint alles plausibel. Ich denke es könnte doch an der Eingangsspannung gelegen haben.

marcelbastler:
Ich frage Ihn jetzt einmal die Minute ab. Im Moment scheint alles plausibel. Ich denke es könnte doch an der Eingangsspannung gelegen haben.

Ok, so sollte das sein.

Ich werde es mal weiter beobachten und bei Gelegenheit mit einem Raumthermometer abstimmen. Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

marcelbastler:
Ich werde es mal weiter beobachten und bei Gelegenheit mit einem Raumthermometer abstimmen. Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

Gerne und danke für die Rückmeldung.

Also. Nach einiger Zeit habe ich jetzt mal ein paar Parallelmessungen mit einem analogen Raumthermometer gemacht. Dabei habe ich folgendes festgestellt.

  1. Die Temperaturangabe ist ziemlich genau
  2. bei eingeschalteter Beleuchtung weicht die Temperatur bis zu 2 Grad ab. (und das obwohl der BME280 außerhalb des Gehäuses verbaut ist).

Ich denke mal ich muss die Konstruktion des Gehäuses noch ändern und dann sollte es passen. Vileen Dank für eure Hilfe.