Gibt es einen EINFACHEN Gyro der keinen elend langen Sketch braucht?

Hallo, ich habe hier 2 verschiedene Gyro Boards, einmal den MPU-6050 (GY521) und den MPU-6500/9265. Ich benötige nur den negativ Beschleunigungswert einer der horizontalen Achse.

Es gibt auf Arduino.cc einen Beitrag zum MPU-6050 aber als Ausgabe bekomm eich falsche Werte, die sich im 2er Takt wiederholen. Warum auch immer.

InvenSense MPU-6050
June 2012
WHO_AM_I : 0, error = 2
PWR_MGMT_1 : 0, error = 2

MPU-6050
Read accel, temp and gyro, error = 2
accel x,y,z: 22792, -3840, 512
temperature: 38.350 degrees Celsius
gyro x,y,z : 8, -2558, -7168, 

MPU-6050
Read accel, temp and gyro, error = 2
accel x,y,z: 2137, 241, 2
temperature: 123.100 degrees Celsius
gyro x,y,z : 2048, 758, 228,

Der I2C Scanner sagt: "Scanning... No I2C devices found".

Angeschlossen an einem Original UNO R3 VCC an +3,3 V GND an GND SCL an SCL SDA an SDA

A4/A5 ist genauso tod. Auch mit 5V nix besseres.

Schnauze voll, bin zu blöd dafür. Es gibt Gyros die anscheinend direkt die Werte der Achsen ausgeben? Wenn ja, wo gibts den denn noch zu kaufen?

lilp: Schnauze voll, bin zu blöd dafür. Es gibt Gyros die anscheinend direkt die Werte der Achsen ausgeben? Wenn ja, wo gibts den denn noch zu kaufen?

Das wird es sein! Die ICs nehmen dir nicht die Arbeit ab! Programmieren musst du die meisten Sachen schon selber. I2C und direkt auslesen geht nicht. Du musst da zumindest die Kommunikation richtig herstellen. Ansonsten sollten diverse Gyros auch die Werte analog ausgeben.

lilp: Schnauze voll, bin zu blöd dafür.

Das ist das Problem ;-)

Gruß

Gregor

Gregor, das ist nicht hilfreich und unpassend.

Dies hier ist ein sehr freundliches und hilfsbereites Forum, ich finden den Stil sollten wir beibehalten.

Muss SCL und SDA vielleicht getauscht werden, wie bei TX und RX?

lilp:
Muss SCL und SDA vielleicht getauscht werden, wie bei TX und RX?

Leider nein.
Das eine steht für Clock, also Takt, und Data
Das andere für sowas wie Transmit und Recieve, also senden und empfangen.

aber als Ausgabe bekomm eich falsche Werte, die sich im 2er Takt wiederholen. Warum auch immer.

Das kann ich dir sagen! Bzw. hast du dir das schon selbst beantwortet..

Der I2C Scanner sagt: "Scanning... No I2C devices found".

Solange dieser Zustand anhält ist für die Lib sowieso Hopfen und Malz verloren. Nicht über die "Werte" wundern.

Also: Verkabelung prüfen. PullUps ausreichend? Software prüfen Portpins prüfen.

Ich habe keine Ahnung ob die internen PullUps reichen. Ich habe das Modul nur so verkabelt wie genannt. Anhand Schaltbilder von Google sollte das auch so richtig sein. Von zusätzlichen PullUps weiß ich nichts. Wisst ihr mehr? ist hier jemand der eines der beiden Module lauffähig bekommen hat (wovon ich doch ausgehe)? Wenn ja, wäre es interessant, welcher Sketch, welche Library, wie angeschlossen und welche Arduino IDE Version genutzt wurde.

Ich gehe davon aus, dass die kursierenden Anleitungen in der aktuellen IDE Version evtl outdated sind... oder die libraries oder weiß Gott was. Ich kann mir das sonst echt nicht anders erklären, außer natürlich die Module sind defekt... LEDs sind keine drauf die leuchten können.

lilp: Ich habe keine Ahnung ob die internen PullUps reichen. Ich habe das Modul nur so verkabelt wie genannt. Anhand Schaltbilder von Google sollte das auch so richtig sein. Von zusätzlichen PullUps weiß ich nichts. Wisst ihr mehr? ist hier jemand der eines der beiden Module lauffähig bekommen hat (wovon ich doch ausgehe)? Wenn ja, wäre es interessant, welcher Sketch, welche Library, wie angeschlossen und welche Arduino IDE Version genutzt wurde.

Ich gehe davon aus, dass die kursierenden Anleitungen in der aktuellen IDE Version evtl outdated sind... oder die libraries oder weiß Gott was. Ich kann mir das sonst echt nicht anders erklären, außer natürlich die Module sind defekt... LEDs sind keine drauf die leuchten können.

Die internen Pullups snd bei I2C nicht aktiv. Du solltest da pro Anschluss 4,7 k einsetzen. Das ist bei längeren Leitungen zwingend erforderlich. Aber wenn du die 3,3 Vt betreibst, musst du noch einen Levelshifter für die I2C Leitungen einbauen.

Ok jetzt klappts mit dem MPU6500. Er wird vom I2C Scanner gefunden. Der andere ist wohl defekt, Aliexpress halt... billig billig. Gut danke, ich hoffe jetzt komme ich damit zu meinem Ziel

lilp: Ok jetzt klappts mit dem MPU6500. Er wird vom I2C Scanner gefunden. Der andere ist wohl defekt, Aliexpress halt... billig billig. Gut danke, ich hoffe jetzt komme ich damit zu meinem Ziel

Prima, was war das Problem? Hilft auch anderen weiter.

Ich habe den MPU 6500 nun mit 5V versorgt und an A4 und A5 angeschlossen. Zusätzlich die beiden 4,7Ohm PullUp Widerstände.

Naja der I2C Scanner hat ihn gefunden. Aber kein sketch aus dem Netz läuft und gibt Daten aus. Die meisten sind für den 6050 geschrieben (= Initializing I2C devices...Testing device connections...MPU6050 connection failed).

Diese Kombi hier bekomme ich gar nicht erst zum kompilieren.

Überall findet man was im Netz auf github und so aber das meiste muss man aufbereiten, fehlende libraries suchen, mit dummen Fehlermeldungen kämpfen (libraries\MPU6500/MPU6500.h:30:5: error: 'sensorRaw_t' does not name a type...)

Wenn mir nicht jemand helfen kann, einfach nur die Werte aufzubereiten und im serial monitor anzuzeigen, komme ich echt nicht weiter. Für GPS gibt es zB tinygps, das klappte sofort und zeigte brauchbar was an. dann den passenden float genommen und verwendet...... aber wenn man erstmal libraries aufbereiten und die passenden Versionen testen muss, macht das echt kein Spaß.

Thema ist durch. Das Projekt wäre ein Gefahrenbremslicht, eigentlich simpel.... aber ......

Ja, das liegt dann wohl an den fehlenden Grundlagen.. Alles gibt es eben doch nicht fertig im Netz.

Das mit dem Helfen wird schwierig, wenn man nicht die Hardware dazu hat bzw. schon mal verwendet hat.

lilp:
Thema ist durch. Das Projekt wäre ein Gefahrenbremslicht, eigentlich simpel… aber …

Ist ok!

Ob es sinpel ist, möchte ich bezweifeln. Hier war schon mal jemand im Forum, der hat Werte erfolgreich auslesen können, ist dann aber bei der Datenanalyse nicht voran gekommen.

Der eine malt gerne, der andere musiziert … aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Leider wird von mancher Seite suggeriert, bei Elektronik sei das anders.

Die Mischung aus “billig kaufen” und "wenig Kenntnisse"1) ist problematisch. Hättest Du vorher gefragt, hätte ich Dir möglicherweise dieses Produkt vorgeschlagen2), gefragt, ob Du die Beschreibung verstehst und Dir zutraust, das zum Laufen zu bekommen. Erst danach hättest Du die Kaufentscheidung treffen können.

Die Sache mit dem Gyro ist durch, aber möglicherweise möchtest Du ja erstmalig malen oder musizieren. :slight_smile:


Anm. 1: Sollte ich Dich aufgrund Deines Auftretens hier im Forum falsch einschätzen, bitte ich um Nachsicht!

Anm. 2: Tatsächlich hätte ich das den erfahreneren Forumsmitgliedern überlassen, die Dir gesagt hätten, das Board habe ich erfolgreich eingesetzt.