GPS im Mähroboter - Und dann passende Ortungssoftware

vermeidet Verluste...
Und jetzt sage noch jemand, gps sei ungenau.. :wink:

Ein Mähroboter wurde in der vergangenen Woche in Bad Mergentheim gestohlen und schließlich knapp 350 Kilometer entfernt, in Erftstadt in Nordrhein-Westfalen wiedergefunden.

Was hat das hier zu suchen? SPAM?

themanfrommoon:
SPAM?

Nein. Weder massenhadt zugestellt, noch werbend. Zumindest nicht für das/die Produkt(e)

Die Frage der Genauigkeit von gps ist (hier) immer wieder Thema. Auch eines Mähroboters - offensichtlich scheint es so genau zu sein, das ein Kofferraum geöffnet wurde.

Und der Patient wird wohl schon wieder Patient. Diesmal bei einem Dr. Jur. Staatsanwalt :slight_smile:

Franz

Das hat rein gar nichts mit Arduino zu tun, und das GPS auf ein paar wenige Meter genau ist sollte doch hinreichend bekannt sein?! Auch das hat mit Arduinos nix zu tun. Jedes Smartphone zeigt einem die GPS Position und die Genauigkeit der Angabe an. Mit nem Quadrokopter bin ich schon vor 10 Jahren auf 3m genau in der Luft gestanden.
Oder ist das hier aus Versehen im falschen Forum gelandet?

Gehst Du zum Lachen in den Keller?

Gruß Tommy

Das ihr immer gleich von einer Straftat ausgehen müsst! Bestimmt wurde die Raumbegrenzung nicht richtig installiert und das Ding ist halt abgehauen... :smiley: :smiley:

Ja genau. Wenn Mähroboter auf Reisen gehen. :slight_smile: Man sollte vielleicht an den Auto-Ladesäulen unten auch Ladeanschlüße für Mähroboter installieren. Dann könnten die über solche Entfernungen von sich aus wieder alleine nach Hause fahren. :slight_smile: :slight_smile:

Also hier bei mir auf dem Land reicht keine Akku Ladung bis zur nächsten Zapfsäule, mit viel Glück reichts fürs Auto :wink: