Grüne LEDs wollen nicht leuchten

Ich habe mir dieses LED-Sortiment bestellt.

Welchen Vorwiderstand brauche ich jetzt für die jeweilige Farbe?

Google sagt: LED-Vorwiderstandsrechner

An 3,3V habe ich die Vorwiderstände für blau, rot, gelb und grün bei einem Strom von 10mA berechnen lassen.
Die LEDs waren dann aber immer noch so hell, dass ich alle Vorwiderstände im Wert verdoppelt habe (100 Ohm für Blau, 220 Ohm für Rot, Gelb und Grün).

Grün will aber kaum leuchten. Da bin ich mit dem Widerstand bis auf 20 Ohm runter (in der Hoffnung, dass mein PCF8574 nicht abraucht), leider ohne Erfolg.

Wie bringe ich jetzt diese verdammten grünen LEDs auf Helligkeit?

Die PCF-Ausgänge müssen als "active == LOW" gesetzt werden. Also habe ich von den Ausgängen des PCF die Vorwiderstände auf die Kathode der LED und die Anode auf 3.3V verdrahtet.
Wie oben schon gesagt: blau und rot funktionieren 1A, nur die blöden grünen wollen nicht leuchten.
Ich habe auch schon mehrere Exemplare ausgetauscht, leider ohne Erfolg

Teste die doch mal direkt mit Vorwiderstand an der Spannung 3,3V.
Sind die dann auch dunkel, haben die einen Fehler.

Sch…, hab ich noch gar nicht in Erwägung gezogen. Es könnte ja auch der PCF-Ausgang zu hochohmig sein.
Ich stecke mal eine Grüne über einen R direkt an 3.3V. Wenn die dann hell genug ist, ändere ich den Sketch, dass statt der blauen an P0 die grüne an P2 leuchtet.
Entweder hat der PCF eine Macke oder alle grünen LEDs in der Schachtel sind Schrott.

Danke für den Hirn-Anschupser!

freddy64:
Danke für den Hirn-Anschupser!

Ok....immer wieder gerne. :wink: