HABE Kaufempfehlung zum Sketche "mitohne" Schnur übertragen

was würde die Gemeine kaufen?

Es soll für meinen ersten Robo die dringende Möglichkeit geschaffen werden die Sketche drahtlos auf das Board zu bringen.

Weil es im Web hunderte von Modulen und WIFI Varianten gibt, könnte ich hier eine einfache Lösung mit welcher ich das realisieren kann, gebrauchen.

Telemetrie oder andere Daten wärend der Laufzeit sollen (vorerst) nicht zum laptop zurück gesendet werden.

Frage: Bin ich , gedanklich, mit dem ESP8266 auf dem richtigen Weg?

Hilfe bei der Kaufentscheidung wäre sehr schön.......Danke

Antwort: Ja.

skorpi08:
Antwort: Ja.

Hura, der Sonntag ist gerettet...DANKE !!

So dachte ich es mir:

skorpi08:
So dachte ich es mir:
http://forum.arduino.cc/index.php?topic=234777.msg1698168#msg1698168

oha, ist ja echt "fettes Brot"...!

Ich dachte da eher an "Blagunbläi"...oder so.. :wink:

Frage: Bin ich , gedanklich, mit dem ESP8266 auf dem richtigen Weg?

Vielleicht…
Dann kannst du auf den Arduino verzichten. Der ESP hat meist mehr “Rechen Power”, Speicher usw. nur weniger Beinchen. Und er kann “OTA updates” von Hause aus.

Also ist das nicht so einfach?
Muss ich da viel "rumprogrammieren"?

Dumpfbacke:
was würde die Gemeine kaufen?

Klar, was erwartest du denn bei deeer Frage? Da kann man sogar als Mann keine besseren Antworten geben ;D ;D :smiley:

Nunja....

Ich habe es jetzt soweit geschafft, dass sich meine ESP8266 selbstständig ihre Updates von meinem Webserver holen und installieren. Da sind einige Stunden bei drauf gegangen, und ist noch nicht ganz fertig(Versionsverwaltung).

Eine Tortur war das, bis hier hin!

Was mir noch nicht gelingt, ist das OTA Update direkt aus der Arduino IDE.
Aber auch das wird noch, irgendwann...

Es soll für meinen ersten Robo die dringende Möglichkeit geschaffen werden die Sketche drahtlos auf das Board zu bringen.

Vielleicht ist dieses was für dich:

Mach's wie ich: Raspi mit installierter IDE und WLAN drunterschnallen und 'on the fly' programmieren.
Funktioniert tadellos.

Gruß eMeS

eMeS:
Mach’s wie ich: Raspi mit installierter IDE und WLAN drunterschnallen und ‘on the fly’ programmieren.
Funktioniert tadellos.

Gruß eMeS

Bahnhof!

Ich kenne den Pi, die Arduino IDE und auch WLAN.
Aber habe von deinem Text nix verstanden.

KA, was du meinst…

Arduinoboard mit Raspi verbinden (seriell); die IDE auf dem Raspi installieren; die beiden auf den Robo bauen; per WLAN auf dem Raspi einloggen; IDE starten; Sketch programmieren; Sketch hochladen; freuen :slight_smile:

Gruß eMeS

Danke, jetzt habe sogar ich es verstanden.

Nachtrag:
Für den ESP86266 gibt es auch die Lib: ESP8266AVRISP

Damit sollte sich ein AVR über WiFi flashen lassen.
ungetestet

combie:
Vielleicht ist dieses was für dich:
http://www.adafruit.com/product/1588

jep, das sieht aus wie fast "blag en bläij" ....habs gerade bestellt...

DANKE !!!!!!!

Hura gerade aus der Post genommen ...das Modul ist da

....fehlt nur noch der Grips es zu benutzen....

Das mit dem Pegelunterschied und der 3V VSS hab ich mir schon angelesen und eine Lötlösung auf dem Plan.

Frage : wie bekomme ich den Sketch nun via "ohne Schnur" auf das Board?

das Modul ist da

Ein Blauzahn Modul bestellt und ein ESP geliefert?

Frage : wie bekomme ich den Sketch nun via "ohne Schnur" auf das Board?

https://github.com/esp8266/Arduino/blob/master/doc/ota_updates/ota_updates.md

combie:
Ein Blauzahn Modul bestellt und ein ESP geliefert?

https://github.com/esp8266/Arduino/blob/master/doc/ota_updates/ota_updates.md

Der Blauzahn kommt noch....das ESP war schneller....

ABER, trotzdem Danke für den Link (auch wenn ich auf anhieb nix verstehe)
...das wird ein langer Leseabend
...das Wetter ist schlecht genug.

Also ich kriegs nicht hin.

Kommt folgender Fehler:

Der Sketch verwendet 201.082 Bytes (19%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 1.044.464 Bytes.
Globale Variablen verwenden 44.592 Bytes (54%) des dynamischen Speichers, 37.328 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 81.920 Bytes.
C:\Documents and Settings\rm\Datos de programa\Arduino15\packages\esp8266\tools\esptool\0.4.5/esptool.exe -vv -cd ck -cb 921600 -cp 172.26.0.235 -ca 0x00000 -cf C:\DOCUME~1\rm\CONFIG~1\Temp\build4951884771304066152.tmp/Blink.cpp.bin 
esptool v0.4.5 - (c) 2014 Ch. Klippel <ck@atelier-klippel.de>
	setting board to ck
	setting baudrate from 115200 to 921600
	setting port from COM1 to 172.26.0.235
	setting address from 0x00000000 to 0x00000000
	espcomm_upload_file
	stat C:\DOCUME~1\rm\CONFIG~1\Temp\build4951884771304066152.tmp/Blink.cpp.bin success
error: Failed to open 172.26.0.235
error: espcomm_open failed

ElEspanol:
Also ich kriegs nicht hin.

....na, da werde ich wohl auch schwitzen......