Hardware in 1.6.

Hallo zusammen,

kann man in der 1.6 noch selbst gestrickte bootloader mit eigener boards.txt einbauen? Den "hardware"-Ordner in meinem Sketchbook scheint die IDE zu ignorieren. Gibt es einen einfachen Weg, seine alten Hardwarefiles mit der !.6er Version zu verwenden?

Grüße

Sven

Ist ein bisschen tricky, aber guck mal hier:
C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\arduino\avr
dort ist die Boards.txt und der resrliche Kram. Ich habe neben AVR auch noch einen weiteren Ordner attiny :slight_smile:
Was halt etwas nervig ist, das die ganzen Ordner und Dateien in dem Pfad explizit mit Administratorrechten zu bearbeiten sind. Manchmal ist er da mehr als eigensinnig.

hi,

ändere doch einfach die berechtigungen für den arduino-ordner samt unterordnern.

gruß stefan

Auf das Einfachste kommt man manchmal nicht :-[

Ich bin anscheinend zu blöde. Bootloader habe ich jetzt von Hand mit avrdude geflasht, aber ich würde gerne wieder wie früher mit Arduino arbeiten. Kannst Du mir bitte die genauen Pfade sagen, wo bei Dir welche Datei liegt? Ich könnte mich gerade nur noch aufregen über die1.6er Version, weil irgendwie nichts mehr so smooth geht wie mit der 1.0.5. Ich kann jetzt zwar meine "Platine" auswählen (wo stelle ich das wieder auf englisch um ist die nächste Frage..), aber dann kompiliert er nichtmal das Programm mit folgender Fehlermeldung:
Arduino: 1.6.1 (Linux), Platine: "ATmega8-noxtal @8MHz"

In file included from Fotobox.ino:1:0:
/home/sven/arduino-1.6.1/hardware/arduino/avr/cores/arduino/Arduino.h:247:26: fatal error: pins_arduino.h: No such file or directory
 #include "pins_arduino.h"
                          ^
compilation terminated.
Fehler beim Kompilieren.

  Dieser Report hätte mehr Informationen mit
  "Ausführliche Ausgabe während der Kompilierung"
  aktiviert in Datei > Einstellungen

Also, wenn Du mir sagen könntest, wo welche Datei bei Dir liegt wäre das prima.

Grüße,

Sven

So, nach langem googeln festgestellt, dass die 1.6 gar nicht mehr mit dem ATMega8 umgehen kann, weil der keine efuses hat, beim Bootloader aber unbedingt efuses gesetzt werden wollen. Mist. Ich habe aber noch etliche ATmega8-16 hier herum liegen. Ich gehe jetzt wieder zur 1.0.6

Ich habe gerade nochmal geguckt, ich habe die 1.5.8 - aber unter Windows 7 64 Bit.
Ich habe lange auch mit der 1.0.x gearbeitet. Für mich war das Update interessant, weil mit der alten Version kein lauffähiger Code mit Udos DCF77 Lib zustande kam.
Ich habe in dieser Konstellation explizit schon einem ATMEGA8 auf 8 Mhz internem Clock geflasht.

Gruß Gerald

Kannst Du mir bitte sagen, welchen Bootloader Du verwendest?

Grüße Sven

der interessante Teil der Boards.txt:

##############################################################

ce8mhz_atmega8.name=Cal-Eng - ATmega8 8MHz [34800]
ce8mhz_atmega8.upload.protocol=arduino
ce8mhz_atmega8.upload.maximum_size=7168
ce8mhz_atmega8.upload.speed=38400

ce8mhz_atmega8.bootloader.low_fuses=0xe4
ce8mhz_atmega8.bootloader.high_fuses=0xc2
ce8mhz_atmega8.bootloader.path=atmega8
ce8mhz_atmega8.bootloader.file=atmega8_8.hex
ce8mhz_atmega8.bootloader.unlock_bits=0x3F
ce8mhz_atmega8.bootloader.lock_bits=0x0F

ce8mhz_atmega8.build.mcu=atmega8
ce8mhz_atmega8.build.f_cpu=8000000L
ce8mhz_atmega8.build.core=arduino:arduino
ce8mhz_atmega8.build.variant=standard

So, ich hoffe, das ich jetzt den richtigen Order mit der passenden Datei erwischt habe. Bei mir hat’s auch ewig gedauert, bis das funktionierte. Da ich fertige Schaltungen mit dem USBasp progge, ist mir der Bootloader eingentlich relativ egal. Für mich ist wichtig, das die Fuses passen. Das war für mich das Interessantere, da die Zeiten nicht hingehauen haben.

Gruß Gerald

PS als Nächstes werde ich versuchen, was auf dem Attiny 85 zum Laufen zu bringen. Blöderweise habe ich bei der Bestellung gepennt und die SO8 Variante geordert. Muß mal schauen, wenn die eine andere Signatur-ID hat, kann ich die Boards.txt im Tiny Order auch noch patchen :roll_eyes:

Bootloader.zip (1.25 KB)

Danke für die Info! Und wenn ich das Datenblatt damals richtig verstanden habe, dann sollten die Signaturen gleich sein, egal welches Gehäusevariante Du verwendest.

Grüße,

Sven

Danke, ich warte nur noch auf die Adapterplatinen :wink: