(hat sich erledigt) Modelleisenbahn Gleisplan auf HTML Seite.

Hallo,

ein Bekannter von mir hat mich angesprochen ob man nicht einen Gleisplan grafisch auf einer Webseite darstellen könnte , und Weiche und Signal mit der Maus schalten kann.

Jetzt hab ich mal drüber nachgedacht und bin zu folgendem Lösungsansatz gekommen. Ist erst mal ganz ins Grobe gedacht. Ich möchte aber vermeiden das ich in die Realisierung viel Zeit reinstecke um dann festzustellen das es völlig daneben ist. Da ich nun von Modell Eisenbahn NULL Ahnung habe. mal Eure Meinung. Michael Du kannst da sicher was zu sagen.

Also eine oder mehrere Web Seiten mit einer x,y Matrix ( Tabelle). Jedes Element stellt ein Schienensegment dar. Gerade, Bogen , Weiche, usw. Die Elemnte liegen als Grafik vor z.B 16x16 , bei Weichen halt noch geradeaus, oder halt abgebogen. Weichen und Signale kann man mit der Maus toggeln , der Zustand wird dann durch eine andere Grafik dargestellt.

Wenn sich die Grafik Matrix auf der Webseite aufbaut steht zunächst für jedes x,y Element mal eine Nummer = Dateiname der Grafik in der HTML, die dann nachgeladen wird. Das wäre dann zunächst mal die statische Webseite. Wenn man nun ein Dynamische Elemet anklickt wird mittels fetch die passende andere Datei nachgelanden und der passende Ausgang geschaltete( Vermutlich Relais)

Für die Anzahl der Ausgänge mittels I2C Module hab ich 64 im Blick . Die Grösse der Matrix da hab ich noch keine Idee. 100x50?? Hängt von der Modellbahn ab.

Könnte das was werden oder ist das völlig daneben, gibts sowas eventuell fertig ?

Heinz

nur mal so hingeworfen:

  • ich glaube das gehört auf einen "echten" Server, kein ESP, kein Arduino
  • quadratische Elemente oder Sechseckige könnte ich mir vorstellen
  • kein gifs/png/jpg. Mach skalierbare SVG's
  • eine Weiche gibts mindestens in links und rechts und dann in alle 4 Himmelsrichtungen. Das sind nun schon 8 Grafiken nur so nebenbei :wink: dazu noch Kreuzung und DKW auch jeweils nord/süd ost/west, dann jeweils das Gleisbild für "abgebogen" und "gerade aus", zusätzlich für einen Gleisplan ein paar Gerade, Kurven/Gegenkurven, ... da kommt schon was zusammen.
  • die Frage ist auch, wie sehr willst du den Aufbau dem Anwender frei geschaltbar machen. Wenn da auf den ESP noch ein "Editor" rauf soll - so richtig schön mit drag and drop - das ist VIEL Arbeit. Oder "nur" eine config-Datei die man extern bearbeiten muss (so würde ich vermutlich anfangen).
  • imho ist das nicht mal "so schnell" nebenbei gemacht.
  • wenn du dir sowas antun willst: kauf dir ein N (weil klein) Starterset, mind. zwei Weichen und bau dir dein eigenes Test-Oval, sonst kommst da nie rein, was es alles zu Berücksichtigen gibt.
  • Warten was unser Modellbauer sagt wenn er da ist, aber da gibts sicher einiges fertiges, Rocrail und was der Teufel noch alles.

Erstelle die einzelnen Weichen Geraden oder Kurven als SVG.
Einmal in der Webseite eingebunden kannst du diese beliebig duplizieren.

Edit: Werners Beitrag gelesen. SVG kann man drehen.

Gruß Fips

CSS rotate
Klar kann man damit alles drehen.
Sollte ein Denkanstoß sein, das eine Weiche reicht.

@ Heinz
Ich habe eine Weile gebraucht um mich in SVG einzuarbeiten, aber es lohnt sich.

Gruß Fips

Hallo,

danke schon mal für die Beiträge, ich werde mir morgen erst mal den Gleisplan der vorhandene Anlage ansehen, und dann nochmal abschätzen ob das was werden kann. SVG-ja mal wieder ein schönes neues Thema,ich hatte da schon mal meine BME Messwerte grafisch mit dargestellt. Der Winter kann also noch etwas dauern. :wink:

Ich lass Euch dann wissen was wird. Reizen tut es mich ja schon. Mal sehen. Eventuell kommen ja noch ein paar Gedankengänge zum Thema.

Gruß Heinz

Rentner:
... gibts sowas eventuell fertig ?

Ein schneller Blick zeigte mir fertige Lösungen unter 100 €. Dafür würde ich nicht anfangen, sowas selbst zu machen. In meiner Lebensplanung hätte das keinen Platz.

Wenn Du selbst eine Anlage hättest, der Landschaftsbau wäre abgeschlossen und die Gleise wären voll mit Zügen, dann ginge es um die Weiterbeschäftigung mit Deinem Hobby. Aber das ist es nicht. Oder möchtest Du das Gästezimmer Deines Bekannten dauerhaft belegen?

Nur so Gedanken von mir, die erfahrenen Modelleisenbahner werden Dir genauere Angaben machen können.

Heinz, such dir mal bilder vom Uhlenbrock Gleisstellbild Track Control:

Da bekommst einen Eindruck wie die Symbole aussehen könnten. Auf Seite 2 ist ein “ganz einfacher” Gleisplan mit nur 3 Weichen.

und hier noch weitere Symbole:

Segmentgröße 40 x 25 x 12 mm

oder wie schon erwähnt bei rocrail schmökern:
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=switch-gen-de

Bei RocRail finde ich die Schlagwörter "ESP32" und "CanBus", das wären mögliche Teilgebiete für den Einstieg.

(deleted)

Hallo,
danke erst mal für die hilfreichen Links und Tipp´s.

ich hab mir heute morgen mal das Bahnprojekt angesehen. Derzeit ist das Ding im Anfangsstadium. Der Gleisplan steht. Im Moment sind die drei “Eisenbahner” dabei Signale und Streckenbschnitte festzulegen. Die Grundplatte hat zwei Schenkel 90Grad, je 4m etwa . Im Wesentlichen ist der Gleisplan 4 strängig mit 6 Kreuzweichen mehreren Doppelweichen und weiteren normalen Weichen, zusammen 28. Natürlich in alle Himmelsrichtungen. Noch in Planung ist ein Schattenbahnhof. Also mit den von mir angedachten 64 Ausgängen wird das wohl nix. Es handelt sich um Märklin AC analog Teile aus der Kindheit und jede Menge zugekaufter Teile. (Na ja mein Ding ist das nicht.)

Also ich denke das wird zu umfangreich für meine angedachte Lösung, werde noch mal drüber schlafen :wink: Den Link zu rocrail das hab ich mir mal angesehen, sowas könnte was sein. Link ist weitergeleitet.

Nochmals Dank an alle
Gruß Heinz

Rentner:
... Märklin AC analog ...

Sowas hatten meine Kumpels in der Kindheit. Die bei Richtungsumkehr zitternden Loks mochte ich nicht, da war mir meine Gleichspannungsanlage von Trix mir zwei Zügen auf einem Gleis doch sympathischer.

Dennoch könntest Du die Freunde mit etwas Technik unterstützen. Ich habe ja mit ATtiny und dem "belebten Haus" angefangen und damit einen befreundeten Modelleisenbahner unterstützt. Dann folgte ein Kran mit Schrittmotor und Servo. Zur Kommunikation könnte man CanBus einsetzen. Da gibt es ein Füllhorn an Möglichkeiten für einen µC :slight_smile: