Herzschlag feststellen

Hallo liebe Arduino-Community!

Nachdem mir auch umfangreiche Recherche nicht wirklich weiter geholfen hat stelle ich meine Frage hier. Generell möchte ich die Herzfrequenz eines Säuglings messen. Dazu habe ich zwei Methoden im Internet entdeckt: Die eine wäre die Anbringung eines IR-Diode und eines IR-Empfängers an einem Finger. Leider bin ich mir nicht sicher, ob der Platz ausreicht, da die Finger recht klein sind.

Die andere Methode wäre die Anbringung von Elektroden aus Cent-Stücken, darunter etwas Creme und leitfähigem Tape. Ich bin mir nun nicht sicher, welche Methode hier bevorzugt werden sollte und vor allem wie das Ganze zu realisieren wäre. Also wie baue ich meine Elektroden. Ideal fände ich das Ganze mit einem Armband.

Der nächste Schritt wäre die Auswertung. Dies soll unabhängig vom Computer geschehen. Der Arduino zeigt über LEDs den Status an und alamiert akustisch bei Auffälligkeiten.

Kann mir hier jemand weiter helfen, was den Aufbau einer Schaltung betrifft? Brauche ich irgendwelche Vorverstärker, bevor das Signal an den Arduino geht?

Beste Grüße und vielen Dank bereits im Voraus für jegliche Hilfe!

Matthias

Hi,

warum so kompliziert ? Du scheinst auch nicht Richtig gesucht zu haben !

Hallo MatthiasG

MatthiasG:
Nachdem mir auch umfangreiche Recherche nicht wirklich weiter geholfen hat stelle ich meine Frage hier. Generell möchte ich die Herzfrequenz eines Säuglings messen. Dazu habe ich zwei Methoden im Internet entdeckt: Die eine wäre die Anbringung eines IR-Diode und eines IR-Empfängers an einem Finger. Leider bin ich mir nicht sicher, ob der Platz ausreicht, da die Finger recht klein sind.

Pulsoximeter: Es wird die Änderung der Durchläßigkeit für Licht von Körperteilen gemessen. Diese änder sich mit der Menge des Blutes in den Kapillargefäßen durch den Herzschlag. Bei Erwachsenen hat man dazu Fingersensoren oder solche für das Ohrläppchen. Bei Säuglingen und Frühgeburten hat man flexible Sensoren die dann an der Ferse oder am Fuß, auch am Handballen mit medizinischen Klebestreifen geklebt werden. Die Meßsonde sind einfach 2 LED (rot und infrarot) und ein Empfänger (weiß nicht ob Fotodiode oder Fototransistor) Es braucht beide für die Messung der Sauerstoffsättigung, mit rot alleine für den Puls. Die Geräte haben einen geregelten Verstärker der den Signalpegel abhängig von der Signalqaliät geregelt.
Ein weiteres Problem ist wenn der Säugling Durchblutungsprobleme hat (kalte Füße) da ist meist das Meßsignal zu schlecht um eine Messung durchzuführen.

Vergiß das mit den Do you self Elektroden und Schaltungen. Das funktioniert auf die Dauer nicht und ist lebensgefährlich wenn die Elektronik nicht richtig gebaut ist. Das EKG-Signal hat eine Amplitude von ca 1mV und ist je nach Aplikationspunkt der Elektroden verschieden).
Normen: generelle Norm für medizinisce Geräte IEC60101-1, die weiterführende Spezielle Norm für Pulsoximeter weiß ich leider nicht auswendig. Des weiteren muß ein Gerät der Europa Direktive CE93/42 entsprechen, damit es in Europa vertrieben werden kann.

Eine Lösung ist die von big-maec aufgezeigte, aber weder für Langzeitkontrolle (Hautprobleme wenn auf längere Zeit (mehrere Stunden) ohne Änderung der Position der Elektroden, angewannt wird); noch für Säuglinge geeignet (zu groß).
Pulsmesser mit Sender :zB: http://www.polar.fi/en/products/accessories/T31_coded_transmitter oder auch andere Modelle.
Empfänger: http://www.watterott.com/de/Herzfrequenzmesser oder http://www.watterott.com/de/Herzfrequenzmesser-RMCM01

Falls der Säugling eine Veranlagung auf eine Erkrankung hat oder eine irgendwie gearteter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, dann braucht er medizinische Hilfe und Kontrolle mit medizinischen Geräten.

Die Pulsoximeter kontrollieren den Puls und die Sauerstoffsättigung.

Mit wenigen Worten: laß die Finger davon.

Grüße Uwe

Hallo big-maec, hallo Uwe!

Vielen herzlichen Dank für die schnellen und vor allem hilfreichen Antworten. Die Empfänger hatte ich auch gefunden, nur hatte ich nichts damit anfangen können. Jetzt - im Zusammenhang mit dem Transmitter - erschließt sich mir einiges!

Generell weise ich wohl darauf hin, dass ich natürlich kein medizinisches Gerät erstellen möchte, dass im professionellen Einsatz eingesetzt wird, schon gar nicht soll ein Arzt etc. ersetzt werden. Es geht um eine Unterstützung im heimischen Umfeld, und um das Experimentieren.

Ich bin von dem Transmitter mehr als angetan - diese Lösung gefällt mir wirklich ideal! Gibt es etwas Passendes? Das Selber-Bauen ziehe ich dem natürlich nicht vor - auch weil ich hiermit zu wenig Erfahrung habe.

Vielen herzlichen Dank - auch im Voraus - und beste Grüße,
Matthias

MatthiasG:
Ich bin von dem Transmitter mehr als angetan - diese Lösung gefällt mir wirklich ideal! Gibt es etwas Passendes?

Hallo MatthiasG

Also wenn Du den Säugling bzw Kinder in Ruhe laßt und nicht aus medizinischen Gründen den Puls messen willst dann helfe ich Dir.
Der Trasmitter ist einer von denen die Sportler sich um den Brustkorb schnallen um die Pulsfrequenz zu messen. Empfänger ist dann einen Fahrradcomputer oder eine Armbanduhr oder eben der weiter oben beschriebene Empfänger.

Was meinst Du mit "Gibt es etwas Passendes? "?
Grüße Uwe

Und erneut Hallo, Uwe!

Generell sah es auf den Bildern so aus, als ob man ihn über den Oberarm trüge (mich hatten deshalb auch die Zahlen von 61 cm gewundert :slight_smile: ). Mit Passendes meinte ich eigentlich die Größe. Gibt es hier Variationen? Bis jetzt habe ich immer nur oben besagte Zahl entdeckt.

Beste Grüße und vielen, herzlichen Dank,
Matthias

Ein EKG-Signal kammst Du nicht nur von einem Arm abnehmen. Es müssen Punkte rechts und links, oben und unten oder vorne und hinten vom Herzen gewählt werden für die Messung des EKGs. Darum reicht ein Arm nicht aus, e müssen schon 2 Arme oder 1 Arm ein Bein usw sein. Bei einem medizinischen EKG müssen standartpunkte verwendet werden um das EKG reproduzierba zu machen und um die Auswertung zu standartisieren. Du mußt Dir denken das EKG an der Hautoberfläche abgenommen ist eine 3 dimensionale Projektion des Spannungsverlaufs des Herzens auf die Hautoberfläche. Die Reizleitung im Herzen startet von einem Punkt aus und erstreckt sich dann über den ganzen Herzmuskel. Mehr kann ein Arzt sagen.
Auf der Internetseite http://www.polar.fi/en/products/accessories/T31_coded_transmitter gibt es mehrere Varianten (Menu links) und wenn Du schaust manche gibt es in verschiedenen Größen.

Grüße Uwe