HighSpeed Fotografie mit Schallauslösung

Hallo,

bin hier ganz neu und hab auch noch keinen Arduino. Aber ich möchte auf Basis des Arduino meine Canon mittels Schall auslösen. Es sollen beispielsweise Luftballons mit Wasser gefüllt platzen und ich möchte das Bild einfrieren.
Dazu hab ich auch schon von dem KnockSensor hier gelesen: http://www.arduino.cc/en/Tutorial/KnockSensor
Auch diesen Beitrag hab ich mir durchgelesen: Arduino High Speed Photography Trigger - Matt Richardson, Creative Technologist

Hat jemand evtl. eine aktuelle Komponentenauflistung mit Bezugsquellen für diesen Einsatz?
Soweit ich das mitverfolgt habe, braucht man ein Optoisolator und Piezo-element, welches den Schall erfasst.

Oder soll ich versuchen gleich den Arduino Esplora zu kaufen: http://arduino.cc/en/Main/ArduinoBoardEsplora
Dieser besitzt ja bereits das Mikrofon onboard.

Das Programmieren sollte kein Problem darstellen, da ich viel mit Processing arbeite.

Danke schon mal im Voraus.

Es gibt fertige Soundsensoren mit Digitalausgang, kann den Link morgen anhängen. Damit ist das ein Kinderspiel.

Ich bin gerade an einer Ultraschallgestützten Auslösung dran. Fein, wenn man nicht allein an Fotozubehör bastelt (auch wenns das alles schon fertig gibt).

Super, das hört sich Klasse an. Freu mich auf die Links.

Ebay Suchbegriff “sound sensor arduino”, da kommt schon was Brauchbares.

Ich hab jetzt einfach mal diesen Artikel bestellt: 131042893902

Super, ich hab den gleichen bestellt. Welches Board hast Du?

Uno und Mega - und ne FZ 200

Meiner ist heute angekommen. Läuft geschmeidig!

Meiner sollte heute ankommen. Ich hatte mal eine analoge Version umgesetzt, die war aber zu langsam, um den platzenden Ballon zu zeigen. Da ich mit digitalen Elementen noch nicht so viel Erfahrung habe, kannst Du mir evtl. kurz den Schaltplan zeigen. Ich bin eher der Hacker, als der Elektroniker :D Ich nutze den Uno.

Danke!!

Welche Kamera haste denn? Davon hängt ja ab, wie angesteuert wird.

Achso eine Canon 60D & Canon 6D. Aber der Shutter (Bulb) wird von mir vorher manuell ausgelöst. Nur die Flashes werden ausgelöst.

Nur so macht das auch Sinn, der Fokus dauert viel zu lange.

Im Bild siehst Du die Anschlussbelegung, hier gibt’s noch zusätzliche Infos: www.doc-diy.net :: camera remote release pinout list

Bitte vorher checken ob das für Dich alles zutrifft, ich übernehme keine Gewähr und Du willst die Kamera ja sicher noch ein wenig verwenden :wink:

Da bei Low ausgelöst wird, kannst Du das Soundmodul eigentlich auch direkt verwenden; das Signal ist ja auch active low.

Sodah: Aber der Shutter (Bulb) wird von mir vorher manuell ausgelöst. Nur die Flashes werden ausgelöst.

Jetzt hab ich's erst kapiert - fasel die ganze Zeit von Kamera auslösen :stuck_out_tongue_closed_eyes:

Wie Dein Blitz angesteuert wird kann ich nicht sagen, da wirst Du ja sicher (mindestens) einen externen verwenden.

Stimmt das Soundmodul kann ich direkt nutzen. Das spare ich mir den Uno.
Ich nutze 4 Flashes welche alle über einen Highspeed - Remote-Sync ausgelöst werden. Alle sind auf sehr kurze Abbrenndauer eingestellt. Das Bild bekommt so super Licht.

Die Auslösung der Blitze wird über einen Kurzschluss realisiert.
Ich muss doch dann theoretisch nur das Soundmodul mit 5V versorgen.

Ich hatte mir für solche Einsatzzwecke solch einen Blitzschuh gekauft: http://www.amazon.de/Hama-00006952-Blitzadapter-2-Kabel/dp/B00006JAII Den Stecker habe ich entfernt, wenn man beide Litzen verbindet löst der Blitz aus. Das ging auch ganz wunderbar mit einem Optokoppler. Man muss natürlich im Auge behalten, was man für Blitze verwendet. Ältere Modelle haben hier eine sehr hohe Spannung (typ. 400V) anliegen. Bei neueren Blitzen liegt die Zündkreissteuerung bei bastlerfreundlichen 5V.

ich nutze den Yongnuo YN-622C Blitzauslöser auf einem Blitzschuhadapter, welcher einen Klinkeeingang hat. Auf der anderen Seite sind dann weitere Yongnuo YN-622C mit jeweils einem Canon 580EX und 3xYongnuo YN-568EX II Somit steuere ich gleich alle 4 Blitz auf einmal an ohne Kabelsalat.

Ich würde auch Optokoppler empfehlen, damit ist man auf der sicheren Seite. Meist ist ein Trigger ja doch nichts anderes als ein "Verbinden mit GND".

Also, es funktioniert ganz gut. Ich habe es jetzt halbautomatisch gebaut. Ich habe noch einen Licht Sensor Modul (LM393, Fotowiderstand), welches digital erkennt, ob Licht an ist. Sobald das Licht im Raum ausgeschaltet wird, wird nach etwa 5 sec. der Shutter der Kamer geöffnet. Dann nach weiteren 5 sec. ist die Schaltung scharf und wartet auf den Knall des Luftballons.

/*
  Blitzauslösung per Klapp by sodah.de
  Die rote LED leuchtet, solange Licht an ist.
  Zuerst das Licht auschalten. Jetzt leuchtet die gelbe LED.
  Dann hat man 10 sec. lang Zeit sich zu positionieren.
  Der Shutter der Camera öffnet sich 1 sec. vor Ablauf der 10 sec. (Die Kamera muss im BULB Modus stehen und der Focus, ISO auf manuell.)
  Jetzt leuchtet die grüne LED. Die Schaltung ist scharf und wartet auf den Knall.
  Nach dem Knall schliesst der Shutter der Kamera und wartet 10 sec. um das Licht wieder anzuschalten.
 */

// 
//Sensoren PIN
const int  SOUNDSENSOR_PIN = 2;
const int  LIGHTSENSOR_PIN = 3;
//Ausgänge PIN
const int  CAM_TRIGGER_PIN = 9;
const int  FLASH_TRIGGER_PIN  = 10;
const int  GREENLED_PIN = 11;
const int  YELLOWLED_PIN = 12;
const int  REDLED_PIN = 13;

const int  STANDBY = 0;
const int  ACTIVE = 1;
int mode = STANDBY;
long flashDelayMS = 0;

void setup() {
  pinMode(SOUNDSENSOR_PIN, INPUT);
  pinMode(LIGHTSENSOR_PIN, INPUT);
  pinMode(CAM_TRIGGER_PIN, OUTPUT);
  pinMode(FLASH_TRIGGER_PIN, OUTPUT);
  pinMode(REDLED_PIN, OUTPUT);
  pinMode(YELLOWLED_PIN, OUTPUT);
  pinMode(GREENLED_PIN, OUTPUT);
  digitalWrite(REDLED_PIN, LOW); 
  digitalWrite(YELLOWLED_PIN, HIGH); 
  digitalWrite(GREENLED_PIN, HIGH);
  digitalWrite(CAM_TRIGGER_PIN, HIGH);
  digitalWrite(FLASH_TRIGGER_PIN, LOW);
  Serial.begin(9600);
}

void loop() {
  if ((mode == STANDBY) && digitalRead(LIGHTSENSOR_PIN) == HIGH){
    Serial.println("LICHT IST AUS");
    digitalWrite(REDLED_PIN, HIGH); 
    digitalWrite(YELLOWLED_PIN, LOW); 
    digitalWrite(GREENLED_PIN, HIGH); 
    mode = ACTIVE;
    delay(9000);
    Serial.println("CAMERA SHUTTER IST OFFEN");
    digitalWrite(CAM_TRIGGER_PIN, LOW); 
    delay(1000);
    Serial.println("SCHALTUNG IST SCHARF FUER KLAPP");
    digitalWrite(REDLED_PIN, HIGH); 
    digitalWrite(YELLOWLED_PIN, HIGH); 
    digitalWrite(GREENLED_PIN, LOW);
  }
  if ((mode == ACTIVE) && digitalRead(SOUNDSENSOR_PIN) == LOW){
    delay(flashDelayMS);
    digitalWrite(FLASH_TRIGGER_PIN, HIGH);
    delay(50);
    digitalWrite(FLASH_TRIGGER_PIN, LOW);
    Serial.println("BLITZ AUSGELOEST");
    digitalWrite(CAM_TRIGGER_PIN, HIGH);
    Serial.println("CAMERA SHUTTER IST GESCHLOSSEN");
    mode = STANDBY;
    digitalWrite(REDLED_PIN, LOW); 
    digitalWrite(YELLOWLED_PIN, HIGH); 
    digitalWrite(GREENLED_PIN, HIGH);
    delay(10000);
  }
}

Super, fehlt nur noch ein Luftballonplatzbild zum krönenden Abschluss.

Das kommt noch 8) Muss noch den kompletten Aufbau machen, und dafür brauche ich bissi Platz im Keller in der Waschküche. Da kann man schön rumschweinern mit Wasserballons und es ist absolut dunkel.

Wie bekomme ich eigentlich ein lauteres Platzen eine Wasserballons hin. Bisher machte dieser nur leise Blub. Mir wäre es lieber, wenn er richtig knallt. Wenn Luft in der selben Menge drin ist, knallt es auch richtig laut. Hmmmm.....