Hilfe bei SD-Karten Leser

Hallo, mein bisheriger Arduino Programmierer der mir bisher zu Seite stand befindet sich leider seit einem halben Jahr in Australien.

Dennoch benötige ich Hilfe bei der Erweiterung eines Programms.

Ich habe einen Reverse Geocache ähnlich dem von Adafruit gebaut. Da es allerdings nervig ist, den Code abzuändern wenn man andere Koordinaten verwenden möchte, habe ich mir überlegt einen SD Card Reader als Update einzubauen. Da beginnt aber schon die Schwierigkeit für mich :smiley:

Die Koordinaten werden über Setup eingegeben und ich bekomme es einfach nicht hin, diese Informationen von der SD Karte zu lesen.

So sieht die Einstellung aus:

//Hier kannst du Deine Koordinaten und den Radius eingeben
// -------------------------------------------------------------------
static const float DEST_LATITUDE = 47.636604;  // degrees (-90 to 90)
static const float DEST_LONGITUDE = 9.389486; // degrees (-180 to 180)
static const int   RADIUS = 50;              // meters
static const int   LCD_CONTRAST = 60;          // (0-255)

//Hier nichts verändern!
// -------------------------------------------------------------------

static const int DEF_ATTEMPT_MAX = 50;
static const int EEPROM_OFFSET = 100;

Wie müsste denn die Setup aussehen, damit er mir aus der text.txt die Informationen DEST_LATITUDE, DEST_LONGITUDE, RADIUS und DEF_ATTEMT_MAX ausliest und diese im restlichen Programm verwendet?

Ach und mir stehen leider nur noch die digitalen Pins 0, 1, 2 und 13 zur Verfügung.

Viele Grüße Kevin

Schaltplan?

Arduino Modell?

Was ist angeschlossen?

Meine Kugel zeigt nur ziemlich dunkle Schatten.

Aber mal im Ernst, wie soll man das mit den paar Angaben beantworten?

Die Koordinaten werden über Setup eingegeben

Nö, die werden hart in den Sketch eingetragen, sind also Firmware, nix wird eingeben.

Mit den wenigen freien Pins sieht das für eine SD Karte nicht gut aus (11 + 12 fehlen für viele A-Modelle).

Danke für die Antwort. Daran hab ich gar nicht gedacht euch mit mehr Informationen zu füttern g

Es ist ein Arduino Uno R3 an dem eine Platine von Sundial Hier klicken... aufgesteckt ist.

An dieser ist ein 16x2 LCD Display, Ein Taster, ein Servo, ein GPS Modul sowie ein Reed Kontakt angeschlossen.

Einen Schaltplan habe ich leider keinen. Die Pins die ich noch zur Verfügung habe, habe ich durch anschauen der Platine ermittelt.

Der SD Kartenleser ist dieser hier: Klick

Hoffe mit diesen Informationen kannst du mehr anfangen. Ich kann dir auch gerne das gesamte Sketch schicken.

Die Koordinaten werden über Setup eingegeben

Damit meinte ich auch das diese fest in die "Firmware" eingetragen werden. Habe gerade gesehen dass es sich so liest, als würde man diese in der Setup reinschreiben.

Ein Schaltplan der Platine wäre gut, ich konnte auf deinem Link nur ein Bild einer Seite sehen.

Der gesamte Sketch (mit Links zu nicht standard Libraries) schadet auch nicht.

Sieht auf den ersten Blick so aus, als wäre die normale Verbindung (Hardware SPI) nicht möglich.
Mit Soft-SPI habe ich keine Erfahrung, kann dir also nicht sagen, ob das so einfach (oder überhaupt) geht.

Könntest du die Daten nicht (via Bluetooth?) im EEPROM ablegen?

nd ich bekomme es einfach nicht hin, diese Informationen von der SD Karte zu lesen

Was hast du denn versucht? Und wie hast du das SD Modul angeschlossen?