HP LED verkabeln.

Ich habe jetzt meine Platten für die HP LEDs bekommen und auf jeder Platte möchte ich 3W HP LEDs verlöten. Mein Problem ist , ich finde keine KSQ womit ich 30 X 3W Led betreiben kann. Gibt es dafür eine andere lösung oder kann ich wie bei den trips auf der Platte mehrfach den Strom einspeisen? Gut ich könnte jeweils eine LED weg lassen und von der Nächsten mit einer neuen KSQ , neu verdrahten. aber lieber wäre mir eine Lösung wo ich nur eine KSQ pro Platte verwenden muss. Hilfestellung wäre super.

platte.jpg

Wie sind die LEDs denn auf deiner Platte verbunden?
Alle in Reihe?
dann bräuchtest du eine KSQ mit 3,5V * 30 = 105V Ausgangsspannung. Gibts nicht.

Entweder du brichst das auf in Gruppen mit weniger LEDS, oder du baust dir selbst eine Konstantstromquelle mit entsprechend hoher Spannung.

Ja Gunther, die LED`s sind in Reihe geschaltet. Klar könnte ich sie in Gruppen anlegen, bräuchte ja lediglich vor jeder Gruppe eine LED weglassen und von da mit einer neuen KSQ neu verdraten. Nur ich möchte nicht wenn ich 3 Gruppen pro Platte erstelle, 6 KSQ in meinem Beleuchtungskasten über dem Aquariumhaben. Eine KSQ selber bauen, da habe ich zu wenig Ahnung von. Obwohl das natürlich nicht das schlechteste wäre, wenn ich dann die KSQ im Unterschrank verbauen könnte. Naja mal sehen und mal lesen ob ich das schaffen würde. Danke mal erst für Deine schnelle Antwort.

Jürgen, ich versteh nicht, was du ganze Zeit mit der einen Led weglassen meinst.

Stefan, das ist eine Platte für HP LED, die wenn Du die LEDs verlötet hast, in Reihe geschaltet ist. wenn Du sagen wir mal 10 LED verlötest und die 11. in der Reihe weg lässt, dann das gleiche wiederholst entstehen 2 Reihen. Da die ersten 10 LEDs mit einer KSQ bestromt werden und die Reihe durch das fehlen einer LED unterbrochen ist. Dann kann man die 2. Reihe die ja entstanden ist durch das Fehlen der einen LED neu mit einer KSQ bestromen u.s.w. dadurch , wenn eine LED nicht verbaut wird unterbricht man ja die Reihe und kann somit Gruppen also mehrere Reihen schalten.

Sicher, dass du die Leiterbahnen nicht vorher unterbrechen kannst? Mach mal ein Bild, was man erkennen kann :smiley:

Stefan, ich weiss ja nicht ob das geht, die Lötpads sind so gross, das kann sein das ich die einfach mit dem Dremel hinter dem letzten anschluss weg schleifen kann, platz ist genug da . Das wäre natürlich klasse, dann könnte ich 3 Gruppen bilden. Aber dann hätte ich wieder das Problem das ich für jede Gruppe eine KSQ präuchte. Ich habe mal im Netz gesucht, es gibt auch KSQ mit 700mA und DC 150V

Hallo Jürgen,

das mit einer einzigen KSQ bei den Spannungs solltest du lieber sein lassen. Da bräuchtest du auch wieder entsprechende Netzteile.

Hier mal etwas aus ebay, nicht umbedingt gut gelöst, da sind meine geplanten Platinen für 350mA Leds doch besser :smiley:
http://www.ebay.de/itm/3-fach-LED-Treiber-KSQ-Konstantstromquelle-700mA-PWM-Dimmbar-6-30-Volt-/141618699648?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item20f921dd80

Reicht leider nicht ganz, aber wenn man nun dann noch 2 einzelne nimmt, hättest du jeden String von je 6Leds abgedeckt
http://www.ebay.de/itm/LED-Treiber-KSQ-Konstantstromquelle-700mA-PWM-Dimmbar-/141613578745?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item20f8d3b9f9

Warum muss umbedingt nur eine KSQ sein?

Danke für die Links Stefan, ja das ist nicht das schlechteste, den Platz hätte ich um die unter zu bringen, ich denke einmal die werde ich mir bestellen. Ich wollte es eigentlich mit KSQ machen, die über 230V laufen, aber das ist ja im grundemder bessere Weg mit einem Netzteil welches ich im Aquarienschrank verbaue, danke

Spiele nicht mit 230V, vorallem nicht in der Nähe von Wasser. 230V kann kleine Kätzchen und Fische töten :sunglasses:

Du hast recht. ich habe mir die von Deinen Links bestellt. Die sind von der Größe super somit kann ich sie gut ausserhalb des Aquarium verbergen und sie sind dimmbar.