I²C adapter funktioniert nicht

Hi,

ich hab mir diesen Adapter hier gekauft. Allerdings ist die Dokumentation zu dem Gerät eher dünn gesät.
Ich hab mir eine I²C-Library (ich weiß leider nicht mehr welche) runtergeladen und den Adapter mit einem 1602 verbunden. Außer Kontrast und Hintergrundbeleuchtung passiert allerdings nichts.
Hat jemand so ein Ding mal verwendet und kennt eine passende Library die am besten noch mit 1.03 funktionert?

Ist die I2C Adresse richtig eingestellt.
Du kannst das mit Arduino Playground - I2cScanner kontrollieren?
Grüße Uwe

Wenn du runter scrollst bei der Adapter-Site findest du doch das:

Description:

As the pin resources of Arduino controller is limited, your project may be not able to use normal LCD shield after connected with a certain quantity of sensors or SD card. However, with this I2C interface LCD module, you will be able to realize data display via only 2 wires. If you already has I2C devices in your project, this LCD module actually cost no more resources at all. It is fantastic for Arduino based project.

Specification

I2C Address: 0x20

Supply voltage: 5V

Size: 82x35x18 mm

Come with IIC interface, which can be connected by DuPont Line

TEXT CODE:

#include <Wire.h>
#include <LiquidCrystal_I2C.h>
LiquidCrystal_I2C lcd(0x20,16,2); //set the LCD address to 0x20 for a 16 chars and 2 line display
void setup()
{
lcd.init();
lcd.backlight();
lcd.setCursor(0, 0);
lcd.print(“Hello”);
lcd.setCursor(0, 1);
lcd.print("Voltage: ");
lcd.setCursor(13, 1);
lcd.print(“V”);
}
void loop()
{
int val;
float temp;
val=analogRead(0);
temp=val/4.092;
val=(int)temp;//
lcd.setCursor(9, 1);
lcd.print(0x30+val/100,BYTE);
lcd.print(0x30+(val%100)/10,BYTE);
lcd.print(’.’);
lcd.print(0x30+val%10,BYTE);
delay(100);
}

Funktioniert das nicht ?,
Wie hast du den Adapter an den Arduino angeschlossen?

Also ich hab schon 2 davon verbaut und kann sagen das es mit der Software 1.0.3 einwandfrei funktioniert.
Ich weiß jetzt nur nocht mehr aus dem Stehgreif ob ich noch zusätzliche Pullup-Widerstände verbaut hatte oder nicht. Versuch es mal mit Widerständen oder lese im Datenblatt nach ob auf der Platine schon welche drauf sind.

also der Adapter wird gefunden, die Adresse lautet 0x20.

Wenn ich den Sketch vom Anbieter verwende kommt ein ganzer Satz von Fehlermeldungen:

sketch_apr01a:3: error: invalid conversion from 'int' to 't_backlighPol'
sketch_apr01a:3: error: initializing argument 3 of 'LiquidCrystal_I2C::LiquidCrystal_I2C(uint8_t, uint8_t, t_backlighPol)'
C:\Users\nils133\Desktop\arduino-1.0.3\libraries\LiquidCrystal/LiquidCrystal_I2C.h: In function 'void setup()':
C:\Users\nils133\Desktop\arduino-1.0.3\libraries\LiquidCrystal/LiquidCrystal_I2C.h:154: error: 'int LiquidCrystal_I2C::init()' is private
sketch_apr01a:6: error: within this context
sketch_apr01a.ino: In function 'void loop()':
sketch_apr01a:23: error: 'BYTE' was not declared in this scope

Seit Arduino 1.0 wird das Keyword 'BYTE' nicht mehr unterstützt.
Bitte verwenden Sie stattdessen Serial.write().

Beim Beispiel aus der Library kommen keine Fehlermeldungen, es wird aber auch nichts angzeigt.

@Scherheinz: Welche Library benutzt du denn?

Ich habe es bemerkt,entschuldigung.
Der Code ist für 0022 und älter, da das Parameter BYTE ab der 1.0.0 nicht mehr existiert :frowning: .
Lösche es einfach:
Aus zum Beispiel: lcd.print(0x30+val/100,BYTE); wird lcd.write(0x30+val/100);
Probiere es doch einfach mal :wink: oder jage es direkt durch die IDE 0022