i-Gerät + Ethernet Shield + manueller Wahlschalter + Lüftungsanlage = Projekt?

Hallo zusammen,

ich würde gerne ein Projekt mit ardruino umsetzen, aktuell ist mir aber nicht klar ob das klappen kann was ich mir vorstellen. Meine Idee ist die im Haus eingebaute Lüftungsanlage über eine App bzw. ein Webinterface steuern zu können. Aktuell verfügt die Anlage über einen Wahlschalter mit 4 verschiedenen Stellungen. Je nach eingestelter Stufe laufen die Lüfter schneller oder langsamer. In der offiziellen Doku zur Anlage sieht man dann auch wie der Schalter funktioniert:

Die Anlage selbst kann da allerdings ein wenig mehr, ebenfalls in der Dokumentation dokumentiert sind nämlich alle Steuerspannungen sowie der Hinweis das alles unter 1,5 V die Anlage abschaltet.

Jetzt würde ich gerne den Wahlschalter behalten und die Ardruino Plattform zwischen Wahlschalter und Anlage einbringen. Der ardruino soll dann mit einem Ethernet Shield ausgestattet werden um die Steuerung via Webservice/Http Aufruf zu ermöglichen (dazu würde ich dann eine i-App bauen die es mit via App ermöglich die Services aufzurufen). Natürlich würde ich dann auch alle 11 Varianten (10 Stufen + Abschaltung) vorsehen. Der Wahlschalter soll dabei weiterhin mit seinen vier Möglichkeiten vorhanden bleiben.

Soweit ich das verstanden habe müsste ich also den Ausgang des Wahlschalters (max. 10 VDC!) irgendwie an den ardruino verbinden und lesen ob sich dort etwas ändert. Wenn ja, soll dann diese Einstellung übernommen werden. An einem Ausgang würde ich dann jeweils die Spannung gemäß der Tabelle einstellen. Dieses möchte ich dann z.B. auch über das Ethernet Shield erledigen.

Jetzt meine Fragen:
Könnte man das so realisieren?
Worauf ist bei den Spannungen zu achten?
Welche Spannungen verträgt der Chipsatz?
Gibt es bessere oder schlechtere Ethernet Shields?

Weitere Features die ich mir vorstellen könnten:
0. Anzeige der aktuellen Auswahl über eine Segmentanzeige.

  1. Umschaltung Sommer/Winter-Betrieb: Dies ist aktuell über einen normalen Schalter gelöst. Im Moment sind mir dazu allerdings die Spannungen nicht bekannt. Ich denke aber das ich das sicherlich ebenfalls lösen lässt.

  2. Möglichkeit zur Programmierung an Hand der Uhrzeit: Update via NTP? Einstellen und Speichern von verschiedenen Programmen?

  3. Loggen auf SD Karte des Ethernet Shields: Alle Änderungen sollen (mit Zeitstempel) geloggt werden. Diese Daten könnten dann ebenfalls via GET Aufruf abgerufen werden.

wahlschalter.png

steuerspannungen.png

Hallo, also ich denke das sollte sich alles verwirklichen lassen.

Die Eingangsspannungen sollten 0-5V sein, also benoetigst Du fuer die Eingaenge einen Spannungsteiler so dass max. 5 Volt ankommen. Fuer die Ausgaenge nimmst Du dann einen PWM-0-10V Wandler, da gibt es einige Schaltungsvorschlaege auf diversen Webseiten.

Also als erstes Checken ob alle Eingaenge fuer alle Funktionen ausreichen (oder gleich nen Mega). Dann wuerde ich das in passende Einzelaufgaben aufteilen. Nicht fuer alles braucht man ein Shield, bei SDCard reichen ja 4 draehte zu einem Sockel. oder ein seeedstudio Stalker hat dann schon RTC und SDCard onboard...

Dann wuerde ich kleine Einzelaufgaben daraus machen und Stueck fuer Stueck abarbeiten.

Good Luck

Hallo *,

so die Hardware (Arduino + Ehternet Shield + Zubehör) ist bestellt. Allerdings haben sich bei der Planung noch zwei Fragen ergeben. Es wäre super wenn ich dazu ein paar Hinweise bekommen könnte:

  1. Loop mit Client client = server.available(); Ich muss für mein Projekt innerhalb der Sourcen auf zwei verschiedene Events reagieren. Das erste ist ein Client der über HTTP kommuniziert (diverse Kommandos) und das zweite ist der Wahlschalter von dem die angelegte Spannung gelesen bzw bei Änderung reagiert werden muss. Wenn ich nun innerhalb der loop ein Client client = server.available(); ausführe wird das Objekt initalisiert. Als nächstes müsste ich dann mit if (client) {...} auf eine Verbindung warten. Ist es nun so, dass der Arduino bei keiner bestehenden Verbindung einfach über die Schleife springt und ich dort dann meine Schleife für die Wahlschalter Änderung einbringen kann?

  2. Regelung der Steuerspannung Seitens der Anlage wird eine Steuerspannung bis maximal 10 V erwartet. Diese ist aber ein externer Stromkreis, der dann über den Arduino geschaltet werden soll. Die notwendigen Spannung sind oben im Bild gelistet. Wie kann ich diese Spannungen (externer Stromkreis) am einfachsten realisieren. Leider sind meine Eletronik Kenntnisse vollständig eingrostet. Bisher habe ich an einen Optopkoppler mit dahinter geschalteten Wiederständen gedacht. Schön wäre natürlich wenn es einen gäbe der es mir ermöglicht alle Spannungen über ein Bauteil zu erzeugen und nicht n-Bauteile verbauen zu müssen. Gibt es da was oder ist das der falsche Weg?

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

Hallo ganz kurz zu zweitens, ich wuerde 4 einfache 5V Relais und einen ULN2003 nehmen. Siehe hier.

http://www.arduino.cc/playground/Deutsch/Relais

Natuerlich kann man das mit Optokopplern machen, jedoch muesstest Du sehr genau die nachgesetzte Schaltung kennen. Der Drehschalter schaltet doch genau 4 kontakte , das wuerde ich mit den Relais realisieren. Das funktioniert mit Sicherheit sofort. Die Gefahr dass dabei Schaden entsteht ist recht gering. Gruss InsideMan