I2C Slave Schnittstelle

Inzwischen ist klar, daß LabView Daten an den Arduino schickt, die dieser auf Anfrage vom Stellantrieb (master) weitergibt. Dazu gibt es den Beispielcode slave_sender.

postmaster-ino:
Hi

Die LabView-Bildchen sagen mir Mal gar Nichts :o

Aber ich habe folgendes verstanden:
Du hast einen virtuellen Sensor, dessen virtuelle Daten werden von LabView zum Arduino geschickt.
Der Arduino ist hier quasi Aktor.
Der Arduino selber soll mit den Daten nun was machen?

  • einen Antrieb ansteuern - da kann LabView völlig egal sein, was der Antrieb treibt
  • einen virtuellen Antrieb in LabView ansteuern - dann müssen die Steuerbefehle vom Arduino wieder retour.

Letzteres wäre aber - sorry - schön blöd, oder?
LabView sollte mit den eigenen Werten selber den eigenen Aktor ansteuern können - oder Das zumindest simulieren.

Wir sind jetzt hier bei #41, ich habe das Thema zwar nur nebenher, aber komplett gelesen und mir ist akut nicht bekannt, was Du wirklich willst.

MfG

So wie es DrDiettrich in dem folgenden Post erklärt soll es realisiert werden :slight_smile:

DrDiettrich:
Inzwischen ist klar, daß LabView Daten an den Arduino schickt, die dieser auf Anfrage vom Stellantrieb (master) weitergibt.

  • Genau das ist die Aufgabenstellung :slight_smile:
    Der Arduino ist mein Slave und schickt auf Anfrage vom Stellantrieb eben Daten zum Stellantrieb - so wies Dr. Diettrich geschrieben hat

Alles weitere bitte hier:

Sonst wird in zwei Topics über das Thema weiter diskutiert, was ich ja eigentlich nicht wollte :-[
Dankeschön! :slight_smile: