I2C stoppen bei Slave

Hallo zusammen

Ich betreibe mehrere Arduinos als Slave an einem einzelnen Master.
Die Kommunikation untereinander funktioniert soweit einwandfrei.
Allerdings habe ich folgendes Problem:
Ich frage zyklisch alle Slaves ab und lese Parameter aus. Zwischendurch sende ich aber auch Daten, die der Slave verarbeiten muss und dabei entsprechend lange damit beschäftigt ist.
Nun kommt in dieser Verarbeitungsphase wieder ein Read Request des Masters und die Verarbeitungroutine wird durch den I2C Interrupt abgebrochen → Die Verabeitung ist unvollständig.

Ich möchte nun gerne, dass ich unmittelbar nach dem Schreiben von Daten den I2C Empfang stoppen kann, dass diese Routine nicht mehr durch Read Requests unterbrochen werden kann.
Klar, ich bekomme keine Daten mehr zurück und kann auch keine neuen mehr schreiben. Das ist alles nicht so tragisch und kann vom Master entsprechend gehandelt werden.

Kennt jemand eine Möglichkeit den I2C zu stoppen, quasi ein Wire.stop()?

Ohne deinen Code zu kennen, wie wäre es wenn du für die Interrupts während der Berechnung ausschaltest?
http://arduino.cc/en/Reference/NoInterrupts
Wenn du es genauer wissen möchtest, solltest du das lesen
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_TWI

Du könntest die beiden Interrupt-Handler der Wire-Bibliothek auch auf eine untätige Routine umschalten, solange Du am Verarbeiten bist. Aber wie mein Vor-Poster schon gesagt hat: ohne Deinen Code können wir Dir keine aussagekräftige Hilfe geben und sind auch Vermutungen angewiesen.