Impulsgenerator?

Wegen den 50% Tastverhältnis. Ich glaube in seinem letzten Thread dazu wollte er nur verschiedene Frequenzen erzeugen.

Was er will, ist eine Sache.
Was er muss, evtl. eine andere.

Doc_Arduino:
du hast meine Frage noch nicht beantwortet.

Ich hab’s versucht, aber Deine weiteren Fragen deuten an, daß Du mich nicht verstehst oder verstehen möchtest.

Der Anspruch ist saubere Frequenzen zu erzeugen und nicht irgendwas was danach aussieht.

Wo steht das? “eine Art Frequenzgenerator” läßt für mich jede Menge Optionen offen.

Hallo,

nach dem Auftritt in #15 habe ich mehr erwartet.

Frequenzgeneratoren kann man auf verschiedenen Wegen programmieren. Nur gehört deine nicht dazu.

Im CTC Mode kann man in der Compare ISR fehlerfrei den Comparewert ändern. TCNT wird automatisch genullt.

Mit deiner Methode ohne ISR änderst du ohne jede Kontrolle zu beliebigen Zeiten den Comparewert, du weist nicht wo der TCNT gerade steht. Dann kannste das TCNT nullen auch sein lassen. Die Chancen stehen 50 zu 50 das TCNT vorm manuellen Nullen näher an 0 oder näher am Überlauf ist. Egal was du machst, du erzeugst beim Frequenz ändern falsche Pulse.

Warum soll man das falsch machen wenn es richtig machbar ist?

Wenn du das für dich machst ist das dein Problem.
Wenn du das im Forum als Lösung darstellst interveniere ich.

Man muß den TCNT nicht zwangsläufig nullen, nur wenn er höher ist als das neue TOP. Dann kann man ihn auch auf einen Wert knapp unterhalb von TOP setzen, was einen sanften Übergang ergibt.

Hallo,

egal wie du an dem falschen Ansatz rumdokterst, es wird dadurch nicht richtiger.

Man kann TCNT sogar exakt auf den Wert setzen, mit dem das laufende Intervall mit der alten Dauer beendet wird. Damit sind Interrupts hier - wie so oft - nicht notwendig. Trotzdem danke für die Hilfestellung :slight_smile:

Hi

Da ich aber 'in diesem Moment' gar keine Ahnung habe, wo der Counter steht, ist's noch gar nicht klar, ob ich 'JETZT' einen Impuls brauche.
Da wäre Es IMHO besser, den Nächsten regulären Impuls abzuwarten (die alte Frequenz), um dann auf die Neue umzuschalten.
Wenn ich mittendrin egal was manipuliere, passt der Impuls weder zur alten, noch zur neuen Vorgabe - Jitter?

MfG

Hallo,

egal was du dir ausdenkst, es wird nur immer peinlicher für dich. Wenn du deine Theorien praktisch zu Ende denken würdest könntest du es verstehen. Dafür müßtest du jedoch von deinem Pferd runter. Du fummelst nachwievor ohne jeden Kontrollmechanismus zu einem x-beliebigen Zeitpunkt am TCNT rum. Die negativen Folgen für die Timerperiode liegen auf der Hand.

Auf der Hand liegt lediglich, daß Du keine große Ahnung hast, wie man mit der Hardware eines Controllers umgehen kann und sollte. Bleib doch bei Deinen Interrupts und laß andere Leute andere Lösungen bevorzugen, statt sie völlig unqualifiziert anzupissen :frowning:

Hallo,

ich nehme die Tür.

Ich hoffe, der TO ist nicht so verschreckt, dass er sich gar nicht mehr meldet.
Sein grundsätzlicher Ansatz für eine Frequenzerzeugung war ja nicht verkehrt, er hat nur ein paar Fehler eingebaut weshalb es nicht funktioniert hat.
Sollte er aber wirklich feste Impulse mit variabler Wiederholfrequenz brauchen, muss man das nochmal anpassen.