internal reference

Hallo
Ich versuche gerade meine analogen messungen zu stabilisieren und mir ist da ein punkt nicht ganz klar.
Wenn ich die interne 1.1v referenz einstelle, kann ich dann mit den vollen vcc (zb 3.3 oder 5 volt) in den analogpin.
Brate ich dann den adc?
Laut meinem verständnis geht das nicht da ich alles was über 1.1volt ist als 1024 units ausgegeben wird.
Habe ich das richtig verstanden?
Vielen dank im voraus

Brate ich dann den adc?

Nein!

Aber der Sample&Hold Kondensator im µC ist dann so hoch geladen, dass die erste Messung, wenn die Spannung wieder in den Erfassungsbereich sinkt, vermutlich falsch sein wird. (das ist auch abhängig von der Impedanz der zu messenden Spannung)

Es ist also kein Fehler die Messpannung zu begrenzen.
z.B. auf 1,4V durch 2 Dioden in Reihe.

Alternativ:
Per eingebautem Komparator, die Messungen bei Überspannung, aussetzen lassen.

Du kannst einen Spannungsteiler verwenden um die Mess-Spannung in den passenden Bereich zu bringen

Dankeschön combie und serenifly,
wenn die adc s nicht drunter leiden dann werd ich mal rumprobieren

Ich nehme an daß Du einen Arduino UNO verwendest.
Wenn die interne Referenz von 1,1V aktiviert ist dann wird jede Spannung an den analogen Eingängen die größer als 1,1V als 1023 gemessen (nicht 1024).
Die zulässige Spannung der Eingänge beleibt -0,5V bis die Versorgungsspannung +0,5V unabhängig vom Wert der Referenz.
Grüße Uwe

Vielen dank Uwe
Das war genau was ich brauchte