IR-Codes

Zum Beitrag unter zur IR-Diode habe ich mal eine Frage. Wie kommt man an die nötigen Codes ran? Gibt es Tabllen?

Danke

Finnlay:
Zum Beitrag unter zur IR-Diode habe ich mal eine Frage. Wie kommt man an die nötigen Codes ran? Gibt es Tabllen?

Das sollte in der Doku zur Bibliothek stehen, falls es um eine Bibliothek geht.

Gruß

Gregor

oder mit der orginalen Fernsteuerung einlesen.

Grüße Uwe

uwefed:
oder mit der orginalen Fernsteuerung einlesen.

Grüße Uwe

Wäre ein Weg. Nur wie bekomme ich dann solche einen Code wie Tiff48317 ihn dort in seinem Sketch drin hat?

irsend.sendNEC(0xF7C03F, 32);

Absichtlich in quotes, damit ich es fett hervorheben kann.

Du empfängst bei Betätigung der Tasten an der Fernsteuerung die einzelnen Tastencoder und gibst sie über Serial an das Terminal der IDE aus.
Achtung es gibt verschiedene Arten wie man Dauergedrückte Tasten decodiert werden. Mit Wiederholung des Codes oder mit einem Wiederholungscode.

Grüße Uwe

Das mit dem Kurzcode und dem länger drücken, also Langcode habe ich schon mitbekommen. Also reicht es, wenn ich die empfangenen Codes einfach per IRsend wieder aussende?

Kommt die Bibliothek IRremote.h mit dezimal- und hexadezimalcode gleichermaßen klar?

Also, in den Dateien steht keine Tabelle mit den Codes drin, zur Verfügung, soweit ich rein gesehen habe.

Werde mir morgen mal die IRrecord.ino reinziehen und testen.

Vielen Dank

Es gibt Seiten mit Codes, aber ich abe bisher auch immer selber ausgelesen.
Damit bin ich auf der sicheren Seite, dass ich auch wirklich den richtigen Code habe.
Ansonsten, falls die Original FB nicht mehr vorhanden ist, kannst Du hier Dein Glück versuchen:
http://lirc.sourceforge.net/remotes/
http://irdb.tk/

Finnlay:
Kommt die Bibliothek IRremote.h mit dezimal- und hexadezimalcode gleichermaßen klar?

Wenn du damit klarkommst …

unsigned long h = 0x10;
unsigned long d = 16;
Serial.println(h, DEC); // Ausgabe: 16
Serial.println(d, HEX); // Ausgabe: 10
if ( h == d ) Serial.println("Was ist das Problem?");

Die Variablennamen d und h kann man auch z1 und z2 oder sonstwie nennen, und der Wert hat nichts mit der für dich sinnvollen Darstellungsart zu tun.

@Moko
Danke für die Links.

@michael_x
Mit Hexcodes komme ich klar, wurde groß damit :wink:
Danke auch für den Codeschnipsel.