IR-Taster bauen

Hallo zusammen!

Ich möchte Infrarot-Taster bauen.

Vorhanden sind: Uno oder Nano, IR-Diode (BPV 10, Datenblatt), Widerstände aller Größen, Steckbrett(er), Draht.

Wofür das sein soll: Meine „Fahrmaschine“ soll nichts anrempeln, wenn sie hier herumfährt. Die Taster sollen Dinge detektieren, die so um 10-20 cm enfernt sind. Ein fertiges Tastermodul (von Sharp gibt es da wohl einiges) möchte ich nicht verwenden.

Wer kann helfen?

Danke vorweg!

Gregor

Ich verstehe die Bezeichnung Taster in diesem Zusammenhang nicht. Soll dieser Taster erst bei Berührung schalten, warum dann Infrarot. Wenn ein Schaltvorgang schon vorher stattfinden soll, dann sollte es doch ein Sensor seinund kein Taster, oder?

zB in MC Donalds oder Raststätten gibts sowas, in den Toiletten :smiley:

HotSystems:
Ich verstehe die Bezeichnung Taster in diesem Zusammenhang nicht ...

In diesem Zusammenhang ist ein Taster ein Ding, das IR-Licht aussendet und guckt ob/wieviel reflektiert wird. Damit ist kein Schalter gemeint.

Gruß

Gregor

UPDATE: Ich habe mit zwei Nanos

  • einen „Sender“ gebaut, der eine IR-LED (CQY99) im Sekundentakt ein- und ausschaltet.
  • einen „Empfänger“ gebaut, der das von der Empfangsdiode empfangene Signal „auswertet“ (es wird nur ein Spannungsunterschied an einem Analogeingang gemessen und eine LED entsprechend geschaltet).

Das funktioniert schonmal. Allerdings erst als „Beam-break-Lichtschranke“.

Gruß

Gregor

PS: Schaltung(en) würde ich gerne liefern, nur ist die Installation einer VM, in der das aktuelle Fritzing funktioniert, noch nicht fertig.

gregorss:
In diesem Zusammenhang ist ein Taster ein Ding, das IR-Licht aussendet und guckt ob/wieviel reflektiert wird. Damit ist kein Schalter gemeint.

Gruß

Gregor

Ok, wieder was dazu gelernt. Danke

gregorss:
PS: Schaltung(en) würde ich gerne liefern, nur ist die Installation einer VM, in der das aktuelle Fritzing funktioniert, noch nicht fertig.

Fritzing ist doch MultiOS!? Wenn dann nehm direkt lieber EAGLE. Fritzing kannst meist aufgrund zu vieler fehlender Bauteile inne Tonne kloppen.

sschultewolter:
Fritzing ist doch MultiOS!?

Hm?

Auf meinem aktuellen „Hauptsystem“ (Debian 7.8) bekomme ich beim Start des aktuellen Fritzing nur Fehlermeldungen (Bibliotheken fehlen). Unter Jessie (Debian 8) funktionierts.

Gruß

Gregor

Sowas nennt sich Reflexlichtschranke

Serenifly:
Sowas nennt sich Reflexlichtschranke

Falsch.

Gruß

Gregor

Eine Entfernungsmessung mit nur einer LED wird nicht gut funktionieren, weil alleine die Ermittlung über die reflektierte Intensität von zu vielen anderen Faktoren abhängt (Farbe, Winkel, Rauhigkeit u.a.).

Man macht das optisch in der Praxis mit versch. Methoden:

• die Laufzeit (sehr aufwändig, bei geringen Entfernungen nicht beherrschbar)
• die Phasenverschiebung einer aufgebrachten Modulation (auch aufwändig, erfordert gute HF-Kenntnisse und Hardware-Fähigkeiten und einen Sack voll Mathematik)
• Triangulation (optische Winkelmessung, mit Home-Mitteln machbar)

Nach letzterem Prinzip arbeiten die allseits bekannten Sharp-Sensoren. Die verwenden aber ein schwierig zu beschaffendes Spezialbauteil: Eine Photodiode mit einer länglichen Sensorfläche und zwei Anoden.

Mit einem Servo, einem Laserpointer/Lasermodul und einer Photodiode kannst du das Prinzip aber recht einfach erforschen:

• Lass den Laserpointer starr geradeaus leuchten
• lass die Photodiode von einem Servo, welches sich z.B. 20cm neben dem Laser befindet, hin- und her schwenken
• ermittle den Winkel, bei dem die Photodide den Laserpunkt "sieht" - der Rest ist Trivialmathematik

(evtl. braucht die Photodiode eine "Brille" aus Pappröhrchen und kleiner Linse, damit ihr Blickwinkel enger wird)

qualidat:
Eine Entfernungsmessung mit nur einer LED wird nicht gut funktionieren, ...

Ich möchte zunächst keine Entfernungen messen, sondern nur feststellen, ob etwas im Weg ist oder nicht.

Gruß

Gregor

PS: Ein Bild aus meinem mini-DSO hängt an.

qualidat:
Eine Entfernungsmessung mit nur einer LED wird nicht gut funktionieren, ...

Ich möchte zunächst keine Entfernungen messen, sondern nur feststellen, ob etwas im Weg ist oder nicht.

Gruß

Gregor

PS: Ein Bild aus meinem mini-DSO hängt an.

bild.jpg

gregorss:
Ich möchte zunächst keine Entfernungen messen, sondern nur feststellen, ob etwas im Weg ist oder nicht

Das kommt doch, logisch betrachtet, auf das Gleiche heraus. Ab welcher Entfernung steht denn etwas "im Wege"? Bis zum Horizont? Oder ab 20cm? Merkst du, was ich meine?

qualidat:
Das kommt doch, logisch betrachtet, auf das Gleiche heraus. Ab welcher Entfernung steht denn etwas "im Wege"? Bis zum Horizont? Oder ab 20cm? Merkst du, was ich meine?

Nein. Du sprichst von Entfernungsmessung, ich von der Frage, ob was da ist.

Merkst Du, was ich meine?

Gruß

Gregor

Sorry, im Moment bist du der, der's nicht merkt.

Erklär doch mal, ab wann deiner Meinung nach etwas "DA" bzw. "NICHT DA" ist?

Testest du den Raum bis zum Horizont, bis zur Grenze des Universums oder in den nächsten 20 Zentimetern darauf, ob etwas DA ist oder nicht?

:slight_smile:

qualidat:
Sorry, im Moment bist du der, der's nicht merkt.
Erklär doch mal, ab wann deiner Meinung nach etwas "DA" bzw. "NICHT DA" ist?

Es ist dann etwas da, wenn der Taster etwas registriert. Ob das dann 15 cm weit weg ist, oder 20 ist vollkommen wurscht.

Gruß

Gregor

gregorss:
Es ist dann etwas da, wenn der Taster etwas registriert. Ob das dann 15 cm weit weg ist, oder 20 ist vollkommen wurscht.

Die Diskussion ist lustig. Wenn der Taster (Sensor) es nicht registriert, ist es also nicht da?
Bleibst du stehen, wenn 200 Meter vor dir eine Mauer deinen geradlinigen Weg kreuzt (du siehst sie ja und Entfernung spielt keine Rolle)?

qualidat:
Die Diskussion ist lustig. Wenn der Taster (Sensor) es nicht registriert, ist es also nicht da?
Bleibst du stehen, wenn 200 Meter vor dir eine Mauer deinen geradlinigen Weg kreuzt (du siehst sie ja und Entfernung spielt keine Rolle)?

Bitte lies das OP und verstehe, was ich meine. Mir geht es NICHT darum, eine bestimmte Entfernung zu messen, sondern darum, zu gucken, ob etwas im Weg steht. Das sind unterschiedliche Dinge.

Gruß

Gregor

Mutumba:
wie definiere ich "es steht etwas im Weg" im Programm ?
gibt es Randbedingungen, die sich über eine if-Abfrage eingrenzen lassen ?
oder ist es nur ein "Zustand - 0/1" ?
vllt. stehe ich ja auch zur Zeit im Weg und habe es nur noch nicht gemerkt ...

Wenn etwas im Weg steht, bekommt eine IR-Diode ein Feedback (empfängt reflektiertes IR-Licht). Insofern ist es eine Ja/Nein-Frage. Wie nah dann etwas ist, kann damit nicht ermittelt werden, weil nicht bekannt ist, mit was für einem Material man es zu tun hat (Stichwort Reflektivität).

Man kann bestenfalls ermittel, ob etwas näher oder weiter weg ist.

Gruß

Gregor