Ist Bounce2 ein Wurm?

Habe die Zip-Dtei heruntergeladen und entpackt. Nach dem Einbinden stürzte die IDE ab und das Porgramm läßt sich nach Neuinstallation nicht mehr starten.

Dafür habe ich jetzt unter Arduino einen x-fachen Ordnersalat mit libraries der sich nicht mehr löschen läßt. Danke dafür. :relaxed:

Hab ich was falsch gemacht oder was ist da los? Mit win 8.1 Bordmitteln werde ich den Mist jedenfalls nicht mehr los. :relaxed:

Schon mal versucht nach nem Neustart zu löschen? Oder schon mal nen Prozess Unlocker benutzt und dann versucht zu löschen?

http://www.chip.de/downloads/IObit-Unlocker_51304878.html

Das dachte ich zuerst auch, aber der Unlocker hat auch nicht weitergeholfen.

Chip-Installer ist ech übel, der Revouninnstaller ist danach immer im Dauereinsatz :-(

Turbothomas: Dafür habe ich jetzt unter Arduino einen x-fachen Ordnersalat mit libraries der sich nicht mehr löschen läßt.

Hört sich nach einem defekten Dateisystem auf der Festplatte an. Möglicherweise sogar ein Festplattendefekt.

Falls Du kein aktuelles Backup hast, wäre jetzt der späteste Zeitpunkt, alle wichtigen Daten zu sichern und danach zu versuchen, das Dateisystem zu reparieren. Unter Windowsversionen bis 7 nannte sich das "Fehlerprüfung" für das Laufwerk, keine Ahnung, wo Du das unter Win8 findest.

hi,

nach meiner erfahrung findet man unter windows8 überhaupt nix mehr...

gruß stefan

Eine böse Frage wäre: Ist win 8.1 ist ein wurm ?

Habe unter Win7 gerade diese Quelle getestet kein Problem.

Boote mal mit einer Linux Live SystemCD z.b. Knoppix und versuche den Ordner zu löschen.

Das Problem hatte ich auch- kann aber nicht mehr sagen, ob es daher rührte. Es wurden unendlich Odner "libraries" ineinander erzeugt. Somit konnt man sie unter Windows tatsächlich nicht löschen. Die Ide lief-irgendwann hab ichs dann von Ubuntu als mal gemacht.

rudirabbit: Eine böse Frage wäre: Ist win 8.1 ist ein wurm ?

Nein NSA-Spionagesoftware. Mit jeder Entwicklungsstufe wird es unmöglicher zu nutzen. Office 365 ist gegenüber Office 2007 ein Rückfall in die Steinzeit.

rudirabbit: Boote mal mit einer Linux Live SystemCD z.b. Knoppix und versuche den Ordner zu löschen.

Hab ich nicht. Trotzdem Danke für den Hinweis.

Rabenauge:
Das Problem hatte ich auch- kann aber nicht mehr sagen, ob es daher rührte.
Es wurden unendlich Odner “libraries” ineinander erzeugt. Somit konnt man sie unter Windows tatsächlich nicht löschen.
Die Ide lief-irgendwann hab ichs dann von Ubuntu als mal gemacht.

Freut mich, dass nicht nur ich das Problem habe.
Nach der Ordnerumbenennung in “murks” konnte die IDE wieder installiert werden und es funktioniert wieder alles. Nur den Datenmüll habe ich noch auf der Platte.

Mal ne Live-DVD einlegen (geht auch von nem Stick aus) und das Problem erledigen. Brauchst ja nicht gleich Linux installieren (obwohl man sich dran gewöhnen könnte).

Turbothomas: Nur den Datenmüll habe ich noch auf der Platte.

Dann mache dir halt eine Linux Boot CD um den Müll loszuwerden.

Turbothomas: Hab ich nicht. Trotzdem Danke für den Hinweis.

Du wirst lachen, sowas gibt es als fertige ISO's im Internet kostenlos zum Runtenladen. Und du brauchst keine Linux Kenntnisse, das System ist von CD lauffähig und startet einen X-Server. Das schaut dann fast so aus wie Windoof. Mit der Maus den Ordner wählen und löschen.

Interessante Idee :smiling_imp: Ein rekursiver Code der Ordner im Ordner erstellt würde solange die Platte zumüllen bis der user das System abwürgt. Der Code wäre sehr klein, ideal für einen spaß virus ;) ;)

Danke,

werde ich nach dem Arduino-Projekt angehen. Momentan harrt der RS485 seinem Werden. Wenigstens geht es da weiter...