Ist diese Idee machbar oder nicht??

Hallo erst mal an alle!!

Ich hatte da heute eine "verrückte" Idee bin mir aber nicht sicher ob sie umsetzbar ist.

5 Gartenlaternen bestückt mit WS2812 RGB LED. (vorhanden)
Arduino Nano mit Lichtsensor, DS3231 und DS18b20. (vorhanden)

Würde es programmierbar sein das folgender Ablauf stattfindet:

Der Lichtsensor schaltet bei einer bestimmten Schwelle die Laternen ein. (Gut)
4-5 Stunden danach sollten sie wieder ausschalten (????)

jetzt kommts

bei mehr als 10° sollten sie z.B. rot,blau,grün,violett leuchten
bei weniger als 10° in weiß und blau

Ist es machbar?
Mit einen Nano?

Hallo,
Ist es machbar? ja
Mit einen Nano? weiß ich nicht
Gruß und Spaß
Andreas

Kannst du die Temperatur messen?
Kannst du die Helligkeit messen?
Kannst du feststellen wann es dunkel geworden ist?
Kannst du eine Gartenlaterne in einer Farbe erleuchten?
Kannst du 5 Gartenlaternen erleuchten?
Kannst du eine Temperatur auf eine Farbe abbilden?
Kannst du 4-5 Stunden nach einem Ereignis ein anderes auslösen?
Kannst du das mit einem Nano?

P.S. der RTC ist für eine Zeitmessung von "4-5 Stunden" nicht notwendig,
aber vielleicht nützlich um die Laternen nur Nachts anzuschalten.

haw2748:
Ist es machbar?
Mit einen Nano?

Mit fünf Nanos für fünf Gartenlaternen hätte ich jetzt direkt gesagt: Ja, ist möglich.

Aber bei nur einem Nano und fünf Gartenlaternen habe ich Bedenken wegen der Leitungslängen zu den WS2812 LEDs.

Diese LEDs werden sehr hochfrequent mit 800 kHz Bitrate angesteuert, da dürfen die Leitungen zwischen Arduino und erster LED und zwischen den LEDs nur recht kurz sein, wenn das mit der Ansteuerung zuverlässig funktionieren soll.

Wie stellst Du Dir die räumliche Aufteilung vor und wie lang wäre die längste Kabelverbindung zwischen Arduino und der ersten LED bzw. zwischen LEDs untereinander?

Das Leitungsproblem ist ein Problem.
Zur Zeit ist der "Schaltkasten" mit dem Arduino im Geräteraum, die Zuleitung
zur ersten Laterne wären ca. 4-5m danach alle 1,5-2m
Den Arduino in den Garten zu den Laternen zu verlegen wäre kein großes Problem
nur wird er den Winter nicht überleben.

Hallo,
"nur wird er den Winter nicht überleben"

Doch! Wird er...

Wasserdichtes AluDruckguss-Gehäuse mit Gore-Vents
Gruß und Spaß
Andreas

Whandall:
Kannst du die Temperatur messen?
Kannst du die Helligkeit messen?
Kannst du feststellen wann es dunkel geworden ist?
Kannst du eine Gartenlaterne in einer Farbe erleuchten?
Kannst du 5 Gartenlaternen erleuchten?
Kannst du eine Temperatur auf eine Farbe abbilden?
Kannst du 4-5 Stunden nach einem Ereignis ein anderes auslösen?
Kannst du das mit einem Nano?

P.S. der RTC ist für eine Zeitmessung von "4-5 Stunden" nicht notwendig,
aber vielleicht nützlich um die Laternen nur Nachts anzuschalten.

Ja
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
Möglich

Mit dem LDR würden die Laternen nur Nachts angehen da ich einen entsprechenden
Wert nehmen würde der Gewitterwolken ausschließt.

haw2748:
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
Möglich

Mit dem LDR würden die Laternen nur Nachts angehen da ich einen entsprechenden
Wert nehmen würde der Gewitterwolken ausschließt.

Die WS2812 werden mit einer festen Frequenz und empfindlichem Protokoll angesteuert. Demgegenüber haben APA102 eine Ansteuerung vergleichbar einem Schieberegister mit Daten- und Taktleitung getrennt, was flexible Datenraten ermöglicht.

Die benötigten 4 bis 5 m habe ich auch noch nicht probiert, wäre aber einen Test wert. Mit geschirmten Leitungen könnte es funktionieren.

Die Spezifikation eines ATtiny85 beginnt bei -40°C.