Ist eingiessen möglich?

Mahlzeit!

Ich habe mir aus einem Arduino Nano, einem GPS Modul und eines SD-Karte jetzt einen kleinen GPS-Logger für mein Modellflugzeug gebaut. Mir fehlt dafür eine entsprechende Hülle, die nach Möglichkeit auch einen Absturz überleben sollte.

Vorhin habe ich ein Anbauteil aus Giessharz gefertigt und da kam mir der Gedanke, wenn ich Anschlüsse für Akku, SD-Karte und GPS Antenne frei lasse, kann ich den Rest nicht einfach komplett zu giessen?

http://www.electrolube.de/technische-artikel/2009/10/01/gie%C3%9Fharze-zum-vergiessen-und-als-schutz%C3%BCberzug-in-der-elektronik-und-elektroindustrie/

PU klingt interessant

Möglich wäre, das sich in HF-Schaltungen Resonanzfrequenzen von abgestimmten Schwingkreisen verschieben auf Grund der unterschiedlichen Dielektrizitätskonstante von Luft und Gießharz. Auch wird sich die Thermik einer Baugruppe dadurch verändern (Wärmeabgabe). Versuche es und berichte ;)

Ich würde den Kram in reichlich Moosgummi einwickeln, das dämpft ganz ordentlich und dürfte auch leichter als die Harz-Variante sein.

Silikonkautschuk lässt sich auch prima vergießen, ist aber auch nicht gerade leicht, dafür kann man sehr variabel mit der Endfestigkeit sein.

Die Firma hat ein recht große Auswahl http://www.trollfactory.de/Silikon-Kautschuk/

Ich hab jetzt mal die ganzen Komponenten noch mal in China bestellt. Knappe 10€. Dauert zwar wohl wieder paar Wochen bis das hier ist, aber dann giess ich das Alles mal ein und schaue obs danach noch funktioniert.

Das Gewicht ist letzten Endes auch nicht das Problem, ich meine, wenn es nicht gerade 5 Kg wiegt ist es vertretbar.

Ich werde Bescheid sagen.