Kabelloser Datenaustausch

Servus,

ich möchte mit einem Arduino Daten erfassen und diese dann an einen anderen Arduino zur Darstellung/Auswertung schicken.

geht sowas nur mit XBEE oder geht das auch mit Bordmitteln?

Die zu überbrückende Distanz ist maximal 100m.

Entschuldigt wenn ich das ggf etwas zu naiv sehe aber gibt es die Möglichkeit es wie folgt zu machen:

Beispiel.

Ich habe 5 Arduino Nanos die ich funken lassen kann. An meinem "Home" Arduino habe ich ein Modul/Bordmittel das dann die "Funknanos" auf die entsprechenden Digital und AnalogPins am Home legt. So als wären alle 5 Sensoren und ihre Anzeigeelemente (2 LEDs) mit dem Home Arduino per Kabel verbunden.....

Was verstehst du unter "Bordmittel"? Hardware brauchst du in jedem Fall.

100m ist eine Größenordnung, die IR und Bluetooth ausschließt. (Wären das Bordmittel gewesen?)

Jaenes: Ich habe 5 Arduino Nanos die ich funken lassen kann. An meinem "Home" Arduino habe ich ein Modul/Bordmittel das dann die "Funknanos" auf die entsprechenden Digital und AnalogPins am Home legt. So als wären alle 5 Sensoren und ihre Anzeigeelemente (2 LEDs) mit dem Home Arduino per Kabel verbunden.....

Was verstehst Du unter "Funknanos"?

Gruß Tommy

Und du solltest schon genau beschreiben, welche Funkmodule du aktuell einsetzt. Ein Link zum Produkt ist da sehr hilfreich. Auch 5 Nano gleichzeitig senden lassen, ist eine schlechte Lösung, die in jedem Fall zu einem Problem führt.

Ich setze noch gar nichts ein. Bin am Konzept.

Ok dann habe ich einen Arduino an dem eingestellt und abgelesen wird und einen an dem 5 oder mehr Sensoren hängen.

Mit bordmittel meinte ich ob es einen arduino gibt der von Haus aus mit Funk versehen ist.

Kann man mein Vorhaben mit Xbee realisieren oder gibt es etwas einfacheres besseres ?

Das was du erreichen möchtest, da gibt es keinen fertigen Arduino. Sie dir mal "LoRa" an, das könnte für dich passen. Im einfachen, preiswerten Sektor wirst du vermutlich für die geforderte Reichweite nichts finden.

Als komplettes Modul schon garnicht.

Kannst mal ESP8266 mit externer Antenne ins Auge fassen. Notfalls Wlan Repeater dazwischen. Sowas z.B: WEMOS Bei der externen Antenne kannst du dich dann austoben.

ElEspanol: Bei der externen Antenne kannst du dich dann austoben.

Besonders beim Umlöten des 0 Ohm-Widerstands zum Anschluss der externen Antenne.

Die externe Antenne ist bei diesem Angebot aber nicht mit dabei.

Edit: Hier gibt es die Antennen.

Gruß Tommy

Das was du erreichen möchtest, da gibt es keinen fertigen Arduino.

–>Nun ja, von Arduino direkt nicht… aber Adafruit hat dafür mehrere Modelle (Feather-Reihe), wahlweise mit 32u4 oder M0 Prozessor… wiederum wahlweise LoRa oder nicht bzw. 433, 868 oder 900MHz

Ok, wo ist denn der Unterschied zwischen lora und xbee?

Ich hab mir mal ein paar Xbee Sachen angeschaut. Was ich nicht ganz verstanden hab ist wenn ich ein xbee Netzwerk aus nur zwei Xbee's abfbaue kann dann jedes Modul gleichzeitig als Sender und Empfänger fungieren ?

Jaenes: Ok, wo ist denn der Unterschied zwischen lora und xbee?

Ich hab mir mal ein paar Xbee Sachen angeschaut. Was ich nicht ganz verstanden hab ist wenn ich ein xbee Netzwerk aus nur zwei Xbee's abfbaue kann dann jedes Modul gleichzeitig als Sender und Empfänger fungieren ?

LoRa steht für "long range" in dem du verschiedene Produkte einsetzen kannst und Xbee ist ein Produktname.

Viele Module, auch für LoRa können als Transceiver (Sender und Empfänger) eingesetzt werden. Nur bitte nicht verwechseln, die können nicht gleichzeitig senden und empfangen. Das geht nur nacheinander.