Kaufempfehlung Bluetooth

Hallo in die Runde, sicher könnt Ihr mir den Richtigen Tip geben !? Ich möchte einen meiner kleinen Rechenknechte von der Liene (USB-Kabel) lassen, da dieser in ein Gehäuse kommen soll, welches dann nur noch sehr umständlich zugänglich ist. Wäre dieses Modul: Amazon-Link geeignet, oder habt Ihr eine Kaufempfehlung? Für schnelle Antworten wäre ich sehr dankbar, weil ich das o. g. Modul, wenn Heute bestellt, am Montag geliefert bekäme. Über die Verbindung soll ggfls nur ein neuer Sketch raufgeladen werden, also keine Kommunikation während des "regulären" Betriebs. Als Board ist ein Nano angedacht, wenn dieser mit den gewünschten Funktionen nicht überfordert ist, ansonsten wäre noch ein Leonardo, ein Mega2560 oder ein DUE vorhanden.

Kurz zu meiner Person: Ich beschäftige mich mit 3D-Druckern und -Scannern. Diese werden auch mit Arduino's betrieben(vorwiegend Mega2560 und DUE), zwar verstehe ich rudimentär den Code, der abläuft, zu sagen, ich könnte einen Arduino "programmieren", ist aber sehr weit übertrieben.

Ich hoffe, Ihr wollt/könnt mir helfen Vielen Dank schonmal vorweg Grüße derweil seefew

Soviel ich weiß kann das Modul den Arduino nicht restieren und ist darum für den automatischen Upload nicht zu gebrauchen. Grüße Uwe

Zum Amazon Link: Ein HC05 wäre besser als ein HC06.

Ich war auch immer der Meinung, das man mit dem HC05 den Arduino nicht resetten kann. Dort hier wird das Gegenteil behauptet.

Hier wird mit dem reinen 3,3 Volt Modul gearbeitet, deshalb ist eine Pegelanpassung mit dabei. Die meisten Module sind auf einer Trägerplatine aufgebaut, um das Modul 5V konform zu machen.

So bräuchte man nur den Pin32 abzugreifen und den 1uF Kondensator um einen Reset zu haben.

Ich habe ein HC05 Modul an einem Selbstbau 328p, zur reiner Datenübertragung über BT. Das Funktioniert einwandfrei. Programme laden über den Bootloader so wie in dem Link beschrieben habe ich noch nicht versucht. Wäre einen Versuch Wert.

Vielen Dank für die Antworten.

@rudirabbit: der HC05 sollte auch bis Mo-Die hier sein; dann bestell ich den. Ich hoffe auf Eure Hilfe beim einrichten ;)

Grüße seefew

Ich hoffe auf Eure Hilfe beim einrichten ;)

Trotz des ;) - Wie schon gesagt, ich habe das Modul direkt an einen 328P an die RX und TX Pin's angeschlossen. Also an keinem Arduino ! - z.b bei einem Nano hängt hier ein FTDI Chip dran. Dieser müsste dort erst abgeklemmt werden. Wenn der Bootloader via BT damit laufen soll, muss hier ansatt dessen das HC05 dran. Und hoffen, das der Reset aus dem Link auch so funktioniert

wird schon irgendwie werden :) so hoffe ich. Schlimmstenfalls hab ich ja noch andere Board's, oder es war Lehrgeld.

Etwas haarig wird's ja erst, wenn mein zusammengetipselter Sketch drauf laufen soll; dazu aber mehr in nem neuen Thread. Grüße seefew