kleinen Roboter über Kabel fernsteuern

Hallo liebes Forum,
ich bin ein ziemlicher, aber kein totaler Neuling bei Arduino und Elektrotechnik insgesamt.
Ich habe einen kleinen Kettenroboter gebaut. Ein Arduino Nano steuert über eine H-Brücke die beiden Motoren und über zwei Servos ein kleines Gimbal für eine Kamera. Als Input bekommt der Arduino 2 kleine Joysticks. Mit dem einen steuere ich die Motoren, der andere steuert den Gimbal. Soweit funktioniert das auch.
Das Problem ist, dass ich die Steuerung und das Videosignal unbedingt über Kabel übertragen möchte. Mit der Kamera ist das easy, das ist eine Rückfahrkamera mit 20 Meter Kabel. Ich tue das deswegen, weil es bei uns sehr viele, hunderte Jahre alte Gruben, Abwasserkanäle und Brunnen gibt, die ich erkunden möchte. Signale funken wird da nicht gut funktionieren.
Ich habe es probiert, die Signalkabel der Joysticks über ein USB Kabel zu übertragen über 10 Meter, das klappt aber nicht.
Mein Gedanke ist, dass in die Steuerung in der Hand ein 2. Arduino muss, der Signale der Joysticks bekommt und die an den Arduino in dem Roboter leiten kann. Aber wie transportiere ich Signale zwischen den Arduinos.
Ich habe nach I2C geschaut, aber ich glaube, das geht nur über 1-2 Meter. Ich denke, das gleiche gilt für Serielle Verbindungen. Dann habe ich mit Ethernetshields besorgt, aber ich denke, das funktioniert nicht, weil ein Router dazwischen muss und die Erneuerungsrate wohl auch nicht schnell genug ist.
Hat jemand von euch eine Idee für eine passende Lösung? Ich danke euch jetzt schon.
Schönen Gruß
Martin

Ich würde 20 mA Stromschleifen nutzen.

Am Empfängerarduino 250 Ohm gegen GND. Da kommt ein 5V-Sender auf 20 mA und das verträgt auch ein Arduinopin.

Gruß Tommy

(deleted)

Eine weitere serielle wurde ja schon genannt. Dazu empfehle ich RS232-Adapter.
diese Z.B.

(deleted)

RS485 oder Canbus

Bei serieller Schnittstelle kommt es auf die Baudrate an. mit 920.000 Baud wird es schwierig auf längere Strecken.
Wenn man Arduino zu Arduino direkt eine serielle Verbindung aufbaut also ohne USB dazwischen dann müsste das gehen.
Bei 19.200 Baud würde ich erwarten, das das mit geschirmtem Kabel auch über 50 m geht.
Ich habe es nicht in der Praxis getestet aber das wäre meine Erwartung. Wie flexibel muss denn das Kabel sein?
Mit Cat-7-Kabel würde ich erwarten das das funktioniert. Das ist nur nicht besonders flexibel.

Wenn du nicht fünf mal unterirdisch um die Ecke fahren musst sondern es geht senkrecht runter und dann gibt es einen Kanal der 20m gerade aus geht (du sprachst von 20m Video Kabel) Dann würde ich erwarten wenn der Empfänger auch unten im Kanal sitzt das das ganz locker mit Funk geht.

viele Grüße Stefan

Das sind sehr sehr wertvolle Tipps. Muss mich allerdings in die einzelnen Vorschläge einlesen. Vielen Dank schon mal.

Besten Gruß
Martin

Habe eher zufällig dieses modul hier gefunden

https://sandboxelectronics.com/?product=pca9600-differential-i2c-long-cable-extender-with-boost-convertor-and-rj45-adaptor

viele Grüße Stefan