Kommunikation mit RPi über strippe

Aloha, ich hoffe es geht euch allen gut :slight_smile:

ich stehe mal wieder vor einem problem und erhoffe mir hier etwas input^^
also:

Ein Raspberry mit Hass.io läuft im wohnzimmer, "offline", spannt eigenes wlan für smarthomegeräte wie shellys.
In einem davon etwa 15m entfernten Raum soll folgendes realisiert werden:
-PiR Bewegungserkennung
-Bei bewegungserkennung zwischen XX und XX Uhr soll ein farbiger LED stripe (<17W; monochrom mit R,G,B und 12V pin) per PWM hochgedimmt werden, und dann 20sekunden nach der letzten erkannten bewegung wieder runterdimmen
-dieser LED stripe und dazu noch ein weiterer (selbe Bauart, diesmal allerdings <34W) sollen aber natürlich auch seperat schaltbar/dimmbar sein
-zusätzlich ein 4-kanal relais board zur ein/ausschaltung von kleineren verbrauchern

aus gründen ist funk in dieser situation leider keine option.
einzige lösung ist kabel.
ein cat7 kabel würde aber schon parat liegen.
meine idee war:

 _________
| RPi mit |                        ____________________     _________________
| Hass.io |                       | W5100 / ENC28J60 ? |   |     Arduino     |
|         |                       |                    [---]                 |
|     RJ45[<---------cat7-------->]RJ45                [---]                 [---->PiR-sensor
|         |                       |____________________[---]             PWM1[---->FET--->R(LEDstrip1)
|_________|                                                |             PWM2[---->FET--->G(LEDstrip1)
                                                           |             PWM3[---->FET--->B(LEDstrip1)
                                                           |             PWM4[---->FET--->R(LEDstrip2)
                                                           |             PWM5[---->FET--->G(LEDstrip2)
                                                           |             PWM6[---->FET--->B(LEDstrip2)
                                                           |              i2c[====>Relais Board
                                                           |_________________|


der Arduino müsste ja den Bewegungsmelderstatus, den status jedes PWM kanals sowie den status jedes i2c relais AN den raspberry senden
und ein/aus signale für jedes i2c relais sowie Werte für jeden PWM Kanal VOM raspberry empfangen können, oder?

würde das so gehen? worauf wäre dabei zu achten?
Welcher Arduino & welches ethernet shield wäre der/das geeigneteste?
welche Mosfets?
oder gibt es elegantere lösungen?

bedankt und einen schönen tag gewünscht :slight_smile:

Ein Crossover Kabel, du brauchst.

1 Like

das klingt schonmal garnicht so schlecht. crossover kann ich mit dem liegenden cat7 kabel ja verwirklichen.

also ist das garnicht so dumm was ich mir da ausgedacht hab?

was möchtest du auf diese Frage lesen?

W5100 / ENC28J60 ? 

W5100 ist ok.
EN28J60 wäre dumm.

1 Like

:smiley: ich bin überrascht dass so wenig einwände kommen g
also nicht dass mich das stören würde....^^

danke, ist bestellt!

Die Probleme kommen noch, da mache dir mal keine unnützen Hoffnungen.

1 Like

danke für die aufbauenden worte :smiley:

welche mosfets nehme ich denn am besten für die 12v strips?
und ist ein mega2560 ausreichend für alles was ich möchte?

Low Level

Logic Level!

1 Like

heißen die nich Logic Level?

Grüße Uwe

2 Likes

Wo du wahr hast, da hast du wahr!

1 Like

hello zurück, kurze frage,

IRLZ44N
oder IRFZ44N,

hätte ich beide 3x mal vorhanden

welcher ist denn "geeigneter"?

merci, küsschen

edit: habe grade gesehen dass der IRFZ garkein logic level ist.
somit werde ich wohl den IRFL nehmen.

ich habe grade nochmal nachgemessen, der strip verbraucht mit allen 3Farben an, 1,3A bei 12 V. das müsste ja gehen, auf 3x IRZL44N verteilt oder?
Kann ich die alle 3 auf die selbe Kühlrippe packen oder brauchen die isolierte kühlkörper?
sonst Einwände?

Du must die drei Mosfets entweder isoliert auf eine Kühlrippe, oder auf 3 separate Kühlkörper packen. die Kühlfane entspricht dem Drain Anschluss, also dem Anschluss der 'geschaltet' wird.

1 Like

hab ich auch grade entdeckt ! danke

Du bringst die Buchstaben durcheinander.
IRFZ IRFL IRZL
Der richtige Transistor ist der I R L Z 44 N
Grüße Uwe

1 Like

Ich nutze diesen Umstand im Power-Schalter eines Modellbootes aus, indem der Kühlkörper gleichzeitig die Strom-Schiene für den Laststrom ist. Der Schalter trennt / verbindet den LiPo Akku anstelle des ein/ausstöpselns des sehr stramm sitzenden Akkustecker. So trenne ich die Steckverbindung nur zuhause, am See schalte ich mittels dem Powerschalter.

1 Like

anscheinend klappt etwas mit dem upload nicht.

geht das so in ordnung? :slight_smile:
vor allem die kabellänge von ~4,5m zu den Bewegungsmeldern?

und der w5100 schleift ja die pins des mega durch, d.h. ich steck die kabel wie auf dem bild in die pins 2-10 des w5100, richtig?

jau hatte ich dann auch gesehen :smiley:

meinte natürlich IRLZ44N :slight_smile:

Das Bild hat's irgendwie nicht in das Forum geschafft.
Grüße Uwe

1 Like

12 V für den kleinen Wandler auf der Platine ist ein wenig heftig, nehme ein StepDown auf 5 V und direkt Einspeisen

1 Like


Bild mit TOP (Traumflieger Online Picture) auf ein Viertel der Größe eingedampft.

1 Like