Kommunikation unter Arduinos (Maximierung der PWM Outputs)

Hallo,
ich bin komplett neu im Forum und noch relativ unerfahren im Programmieren vom Arduino (hatte Schulinformatik also kann mit einigen Fachbegriffen umgehen) :wink:

Ich starte bald unteranderem mit einem Arduino Starter Kit, da ich das ganze f├╝r Modellbauprojekte brauche, und da liegt genau mein Problem.

Ich muss sehr viele Servos (zumindest mehr als PWM outputs auf dem Arduino Micro u├Ą. sind) anschlie├čen, ebenfalls einige Poentiometer etc.
Platz habe ich im Modell wenig also am besten mehere Arduino Micro/Mini ├╝ber I┬▓C verbinden, oder ?

Nur was genau muss ich da alles beim Programmieren beachten ? K├Ânnen Daten von A nach B und von B nach A ├╝bertragen werden (hab was von Master- und Slavedevice geh├Ârt) ?
K├Ânnt ihr mir darauf bezogene B├╝cher, YT Guides etc. empfehlen ?

W├Ąre jedem dankbar, der mir antwortet.

MfG

pomaer

Sowas?

Ich starte bald unter anderem mit einem Arduino Starter Kit

Dann mach das erstmal.
Wenn mit den 6 PWM und den anderen Signalen alles ausgereizt ist, kannst du evtl. eher beurteilen ob eine Erweiterung ├╝ber PCA9685 oder ein Mega 2560 oder mehrere Arduinos sinnvoller ist.

Ja, I2C ist ein Master/Slave Protokoll. Ein Arduino kann Master oder Slave sein (aber nicht beides gleichzeitig).
Daten k├Ânnen in beide Richtungen gesendet werden, d.h. der Master kann Werte senden oder abfragen.

Servos brauchen nicht unbedingt PWM Ausg├Ąnge

Die Servo Library verwendet Timer um dann Ausg├Ąnge in Software zu schalten (was der Grund ist weshalb dann auf bestimmten Pins kein PWM mehr geht) :

The Servo library supports up to 12 motors on most Arduino boards and 48 on the Arduino Mega.

Vielen Dank erstmals f├╝r die Antworten,

die Adafruit Erg├Ąnzung sieht nach dem aus, das ich brauche.
Aber ich denke ich werde erstmal mit einem Arduino mich an das ganze herantasten,
ein Mega k├Ąm nicht in Frage, da daf├╝r viel zu wenig Platz ist, auch der UNO w├╝rde nicht verbaut werden sondern zum lernen und Testen von Schaltungen genutzt werden. Sp├Ąter br├Ąuchte ich dann den Micro oder Mini.

Ein paar Fragen sind mir noch eingefallen:
Wenn ich den Adafruit PWM/Servo Driver nutze, aber Servos mit h├Âhere Spannung bedienen will kann ich doch auch nur den PWM Output auf dem Driver an den Servo anschlie├čen und die Stromversorgung ├╝ber bspw ne andere Batterie, Akku o├Ą gew├Ąhrleisten, oder ?
Nocheinmal auch die Frage ob mir jemand Guides oder B├╝cher zum Programmieren (Schwerpunkt I┬▓C) empfehlen kann.
Ich werde sp├Ąter wahrscheinlich den Arduino Mini oder den Micro aufgrund von minimalem Platz benutzen.
Der Micro hat ja nen mini USB Anschluss, f├╝r den Mini brauche ich einen USB zu Serial converter (soweit ich das hier richtig verstanden habe).
Da der Arduino UNO ja einen USB-to-Serial-Converter verbaut hat, kann ich nicht (um mir den Converter zu sparen) den UNO an den PC anschlie├čen und ├╝ber TX RX und co den Uno mit dem Mini verbinden und so ein Programm auf den Mini laden ?
Vielen Dank schonmal :wink:

Frage 1:
Ob das Bord die Servos mit h├Âherer Spannung versorgen kann, d├╝rfte aus dem Schaltplan des Boards + Datenblatt des Chips hervorgehen. Bin gerade zu faul, um das f├╝r dich zu untersuchen.

Frage 2:
Verwende doch die Arduino Lib.....
Und lese die Datenbl├Ątter der verwendeten I2C K├Ąfer.

Frage 3:
Google("pro mini mit uno programmieren") zeigt unmittelbar diese beiden Ergebnisse:

http://www.terramultimedia.de/cms/index.php/de/sonstige-projekte/arduino/49-arduino-mini-pro-programmieren-mit-uno

Wenn du lernen willst wie I2C mit der Wire Library funktioniert schau die RTC Libraries an. z.B. diese hier:
https://www.pjrc.com/teensy/td_libs_DS1307RTC.html

Das funktioniert fast alles nach dem gleichen Schema. Die Datenbl├Ątter zu lesen hilft auch (und man sieht da dass EEPROM oder RAMS auch nicht anders als RTCs funktionieren), aber das mit der Wire Lib umzusetzen ist nicht so intuitiv wie man denkt wenn man keine Vorlage hat, da in der Doku nicht erkl├Ąrt ist wo genau die Start- und Stop Conditions oder ACKs gesendet werden.

Aber es gibt wie gesagt wie ├╝blich bei Adafruit eine Library dazu: