Kontrolle Platinenlayout (Taster / Blitz / Kamera)

Hallo miteinander,
ich bin gerade dabei ein Platinen Layout für meine Tropfenbox zu erstellen :slight_smile:
es ist etwas Schwieriger als ich gedacht habe.
(wie kann man so was Beruflich machen den ganzen tag, …)

bis jetzt habe ich einen Taster, einen Blitz, einen Kamera Focus, und einen Kamera Auslöser drauf gebaut.

Könnte da mal jemand drüber schauen ob ich das richtig habe, oder irgend wo ein Fehler sich eingeschlichen hat?

Wäre euch echt dankbar.
habe das mit Fritzing erstellt.

die FZZ Datei ist vom Fritzing,
das Dunkle Bild ist das Layout das ich erstellt habe.
das Helle Bild ist mein Schaltplan nach dem ich versuche alles zusammen zu bauen.

ps. warum habe ich mir nur das mit den LED`s einfallen lassen, … arrrrr…

Bildschirmfoto 2014-05-05 um 16.43.19.png

Bildschirmfoto 2014-05-05 um 13.26.58.png
Bildschirmfoto 2014-05-05 um 13.26.58.png

Shield.fzz (22.6 KB)

auf einem Steckbrett läuft das schon, ich habe auf meinem Steckbrett noch etwas mehr (9 Ausgänge zum schalten mit 12V).

jetzt geht es darum Ordnung in meine Box zu bekommen, ohne das Kabeleinfach abgehen können.

Ich bin zwar kein Experte aber 90 grad Leiterbahn würde ich vermeiden. So habe ichs mir sagen lassen....

skorpi08: Ich bin zwar kein Experte aber 90 grad Leiterbahn würde ich vermeiden. So habe ichs mir sagen lassen....

wie meinst du das? einen 90° Knick? wie macht man das dann?

hi,

er meint ecken vermeiden. keine ahnung, warum, ich vermeide sie, weil sie nicht hübsch sind.
mir macht das routen spaß, ist wie ein puzzle. das hab’ ich aber nur schnell gezeichnet, muß jetzt aus der firma, also überprüfen, hatte nur 10 minuten…

gruß stefan

wow,dier macht das Spaß … ok.
jedem das seine ;-).

du hast das in 10 min gemacht?
ich habe heute nichts anderes gemacht, …
wobei ich auch das Programm kennen lernen musste und nicht wüste wie man es richtig bedient
Bauteile suchen etc.

wenn du das so schnell kannst, magst du mir ein Größeres puzzle machen?

dann würde ich die Schaltung mal zusammen Zeichen so wie ich es kann :slight_smile: und verstehe.

http://www.forum64.de/wbb3/board2-c64-alles-rund-um-den-brotkasten/board3-allgemein/board37-anf-ngerfragen/16468-regel-beim-platinenbau/?s=6864db7aaf2819a59f8e7934c2592b796228a3e1

Mal zum Nachlesen, warum bzw. unter welchen Bedingungen man besser 2x 45 Grad routet.

@sth77: Danke das ist interessant, auf was man da alles achten muss und sollte … puuuu, …

@stefan: falls es dir langweilig sein sollte und du etwas Lust hast zu puzzle, möchte ich dich nicht aufhalten ,-).
für mich ist das der Horror, wie behält man da den Überblick was wo hin muss und wie, …
ich habe für mich selber einen zusammen Stellung gemacht was ich alles auf die Platine machen möchte / muss.

EDIT: ich habe mir gerade überlegt ob es nicht sinfoller ist für die “12V Ausgang” die Pins (23, 25, 27, 29, 31, 33, 35, 37, 39, 41, 43) zu verwenden, hier ligt nichts anderes mit drauf.

Tropfenbox-Shield.pdf (106 KB)

Hallo! Jetzt wirds schon langsam. Beim Magnetventil könntest mit der Led und ihrem R zum Mosfet ans Drain..dann hast den Fet und die Spule mitgecheckt... Schneller geladen wird das Gate auch noch...

Beim Blitz will eine "dicke" Led über die kleine im Koppler saugen.. Die Led mit eigenem R220 vor dem R470 einsetzen. Den 470er zu reduzieren um über eine 10 mA Led eine 20 mA hell leuchten zu lassen, wird auf Dauer nicht gut gehen.

Die Magnetventile willst mit PWM steuern ? Ist an allen von dir gewählten Pins PWM verfügbar ? Warum verwendest gerade die Rx / Tx Gruppe ? Die Pins mit "Sonderfunktionen" klammer ich zuerst mal aus, also alle Rx,Tx, Spi, I2C und zumeist reicht der Rest.

Soll keine Kritik sein, jeder "strickt" nach seinen vorlieben halt anders... Layout und Schirmung sind ja ein Kapitel für sich..wie bei den meisten Projekten fällt die Absenz jeglicher Sicherungen auf ( ein paar Glasrohrsicherungen mit Halter schlagen ja nur im Centbereich zu Buche...) Am Breadboard mit den inadequaten Verbindungen mag ja einiges noch gutgehen, wenns mal richtig verlötet ist könnten richtig Ströme fliessen... Bist aber auf einem guten Weg...immer wieder Nach / hinterfragen..

mfg Martin

hi,

na dann einigt Euch mal, wie verschalten wird, ich route das dann gerne. hast Du vor, die platine fertigen zu lassen? muß man zwar 10 stück nehmen, aber die kosten nur (ich glaube) 15 euro plus porto. alle 10 zusammen. sind dann doppelseitig mit durchkontaktierungen, fertig geschnitten und mit aufdruck, lötstop usw.

gruß stefan

ich habe dem Plan mal Bezeichnungen dazugeschrieben dann ist es einfacher. was zu benennen.

Wasjetzt:
Jetzt wirds schon langsam.

War das eine Feststellung oder eine Ironische Frage? :wink:

Wasjetzt:
Beim Magnetventil könntest mit der Led und ihrem R zum Mosfet ans Drain…
dann hast den Fet und die Spule mitgecheckt… Schneller geladen wird das
Gate auch noch…

Öm, Was?
mal schauen ob ich es Richtig verstanden habe:
mit LED 2 nicht auf GND sondern auf „IRLZ44N“ Bein S ?
oder was meinst du da? ich verstehe gerade nicht was du meinst.

Wasjetzt:
Beim Blitz will eine “dicke” Led über die kleine im Koppler saugen…
Die Led mit eigenem R220 vor dem R470 einsetzen. Den 470er zu reduzieren um über eine 10 mA Led eine 20 mA
hell leuchten zu lassen, wird auf Dauer nicht gut gehen.

wenn ich das Richtig verstanden habe.

GND - - - - - - 220? (R7) - - - LED 2 - - - -470? (R6) - - - - - Optokoppler Pin 1

Arduino Pin - - - Optokoppler Pin 2

Wasjetzt:
Die Magnetventile willst mit PWM steuern ? Ist an allen von dir gewählten Pins PWM verfügbar ?

bisher haben alle Ventile an allen Lins funktioniert.
PWM kann ich das nicht an allen Digitalen Pins nutzen?

Wasjetzt:
Warum verwendest gerade die Rx / Tx Gruppe ?
Die Pins mit “Sonderfunktionen” klammer ich zuerst mal aus, also alle Rx,Tx, Spi, I2C und zumeist reicht der Rest.

Ja das ist eine gute Frage, ich würde Unwissenheit dafür verantwortlich machen, ich habe da gestern nacht auch auf dem Bord gelesen das auf den Lins (14 bis 21) was dabei steht und mir Gedanken dazu gemacht und heute morgen auch gleich eine Neue Pin Belegung dazu Editiert :slight_smile: (oberen beitrag)
auf den neuen Pin`s habe ich es noch nicht getestet.

Wasjetzt:
Soll keine Kritik sein, jeder “strickt” nach seinen vorlieben halt anders… Layout und Schirmung sind ja ein Kapitel für sich…wie bei den meisten Projekten fällt die Absenz jeglicher Sicherungen auf ( ein paar Glasrohrsicherungen
mit Halter schlagen ja nur im Centbereich zu Buche…)
Am Breadboard mit den inadequaten Verbindungen mag ja einiges noch gutgehen, wenns mal richtig
verlötet ist könnten richtig Ströme fliessen…
Bist aber auf einem guten Weg…immer wieder Nach / hinterfragen…

mfg Martin

he he, das erste Breadboard habe ich schon geschrotet, eins meiner Kabel vom Ventil hatte einen Kurzen im Stecker :frowning: kommt vor, … :frowning:

ich sehe deine Anregungen als sehr wertvoll an, denn ich bin keiner der viel von der Materie versteht, im Gegenteil mir etwas zusammen was ich wo gesehen habe und versuche es selber zu Modifizieren manchmal mit schlechten erfolg :wink: daher bin ich froh um jede Hilfe die ich bekommen kann.

Eisebaer:
hi,

na dann einigt Euch mal, wie verschalten wird, ich route das dann gerne.
hast Du vor, die platine fertigen zu lassen? muß man zwar 10 stück nehmen, aber die kosten nur (ich glaube) 15 euro plus porto. alle 10 zusammen.
sind dann doppelseitig mit durchkontaktierungen, fertig geschnitten und mit aufdruck, lötstop usw.

gruß stefan

Eigentlich dachte ich das ich meine ersten versuche mit dem selbst Erzen mache:

jedoch wenn das nur 15 EUR + Porto ist und auch einen Aufdruck hat wäre es mir das schon wert.

dann schauen wir mal ob wir den Schaltplan Optimiert bekommen so das es später passt. :slight_smile:
Bildschirmfoto 2014-05-06 um 11.18.15.png

ps. eigendlich wolte ich den Oberen Beitrag Editiren und nicht nue erstellen.

ich habe dem Plan mal Bezeichnungen dazugeschrieben dann ist es einfacher. was zu benennen.

Wasjetzt: Jetzt wirds schon langsam.

War das eine Feststellung oder eine Ironische Frage? ;-)

Wasjetzt: Beim Magnetventil könntest mit der Led und ihrem R zum Mosfet ans Drain.. dann hast den Fet und die Spule mitgecheckt... Schneller geladen wird das Gate auch noch...

Öm, Was? mal schauen ob ich es Richtig verstanden habe: mit LED 2 nicht auf GND sondern auf „IRLZ44N“ Bein S ? oder was meinst du da? ich verstehe gerade nicht was du meinst.

Wasjetzt: Beim Blitz will eine "dicke" Led über die kleine im Koppler saugen.. Die Led mit eigenem R220 vor dem R470 einsetzen. Den 470er zu reduzieren um über eine 10 mA Led eine 20 mA hell leuchten zu lassen, wird auf Dauer nicht gut gehen.

wenn ich das Richtig verstanden habe.

GND - - - - - - 220Ω (R7) - - - LED 2 - - - -470Ω (R6) - - - - - Optokoppler Pin 1

Arduino Pin - - - Optokoppler Pin 2

Wasjetzt: Die Magnetventile willst mit PWM steuern ? Ist an allen von dir gewählten Pins PWM verfügbar ?

bisher haben alle Ventile an allen Lins funktioniert. PWM kann ich das nicht an allen Digitalen Pins nutzen?

Wasjetzt: Warum verwendest gerade die Rx / Tx Gruppe ? Die Pins mit "Sonderfunktionen" klammer ich zuerst mal aus, also alle Rx,Tx, Spi, I2C und zumeist reicht der Rest.

Ja das ist eine gute Frage, ich würde Unwissenheit dafür verantwortlich machen, ich habe da gestern nacht auch auf dem Bord gelesen das auf den Lins (14 bis 21) was dabei steht und mir Gedanken dazu gemacht und heute morgen auch gleich eine Neue Pin Belegung dazu Editiert :-) (oberen beitrag) ~~auf den neuen Pin`s habe ich es noch nicht getestet. ~~ [EDIT] habe es gerade probirt da geht es ohne Probleme. dann die neue Pinbelegung für die 12V Ausgänge (23, 25, 27, 29, 31, 33, 35, 37, 39, 41, 43)

und für "Blitz / Kamera Focus / Kamers Auslöser" die Pin`s (45, 47, 49) [/EDIT]

Wasjetzt: Soll keine Kritik sein, jeder "strickt" nach seinen vorlieben halt anders... Layout und Schirmung sind ja ein Kapitel für sich..wie bei den meisten Projekten fällt die Absenz jeglicher Sicherungen auf ( ein paar Glasrohrsicherungen mit Halter schlagen ja nur im Centbereich zu Buche...) Am Breadboard mit den inadequaten Verbindungen mag ja einiges noch gutgehen, wenns mal richtig verlötet ist könnten richtig Ströme fliessen... Bist aber auf einem guten Weg...immer wieder Nach / hinterfragen..

mfg Martin

he he, das erste Breadboard habe ich schon geschrotet, eins meiner Kabel vom Ventil hatte einen Kurzen im Stecker :-( kommt vor, … :-(

ich sehe deine Anregungen als sehr wertvoll an, denn ich bin keiner der viel von der Materie versteht, im Gegenteil mir etwas zusammen was ich wo gesehen habe und versuche es selber zu Modifizieren manchmal mit schlechten erfolg ;-) daher bin ich froh um jede Hilfe die ich bekommen kann.

Eisebaer: hi,

na dann einigt Euch mal, wie verschalten wird, ich route das dann gerne. hast Du vor, die platine fertigen zu lassen? muß man zwar 10 stück nehmen, aber die kosten nur (ich glaube) 15 euro plus porto. alle 10 zusammen. sind dann doppelseitig mit durchkontaktierungen, fertig geschnitten und mit aufdruck, lötstop usw.

gruß stefan

Eigentlich dachte ich das ich meine ersten versuche mit dem selbst Erzen mache: http://thomaspfeifer.net/platinen_aetzen.htm jedoch wenn das nur 15 EUR + Porto ist und auch einen Aufdruck hat wäre es mir das schon wert.

dann schauen wir mal ob wir den Schaltplan Optimiert bekommen so das es später passt. :-)

hi,

ich verstehe Dich schon, selber machen ist was feines, aber wenn das machen lassen billiger UND besser (weil doppelseitig) ist, überlegt man halt. und hast Du nicht was von 9 geschalteten geräten geschrieben? das wird's dann so eng, daß es mit einer einseitigen platine nicht mehr lustig ist... und wenn man sich schon so eine platine machen läßt, ist es natürlich auch interessant, den mikrocontroller auch gleich auf diese platine zu setzen und den arduino zu sparen. entweder mit FTDI zu programmieren wie hier: http://erik-bartmann.de//download/BuildYourOwnArduino.pdf oder mit einem ISP, ohne bootloader (kann man alternativ auch mit einem arduino statt des (oder besser gesagt: als) ISP machen). muß man halt gründlich überlegen...

gruß stefan

PWM geht nur an Pins an denen auch PWM drauf steht. Das wird über die Timer gesteuert und geht daher nur an bestimmten Pins die mit den Timern verbunden sind. Wobei es auch eine SoftPWM Lib gibt mit der man das emulieren kann.

Das mit dem Optokoppler ist generell falsch. An Pin 1 muss 5V und an Pin 2 der Arduino Pin. Du kannst nicht Masse an Pin 1 anschließen. Damit ist die LED immer in Sperrrichtung betrieben. Oder an Pin 2 Masse und an Pin 1 den Arduino. Dann kannst du auch mit High schalten. Das ist was du eigentlich willst.

Die beiden LEDs in Reihe geht aber. Der Optokoppler verträgt auch locker 20mA. "absolute maximum" sind sogar 60mA.

wir haben das mal in der Schule gemacht das erzen von Platinen :slight_smile: das ist jetzt aber schon lange her .

Ich reise mich da nicht drum die selber zu erzen bei dem Preis erstrecht nicht :-).
das muss man dann schauen wie Groß die wirklich ist und was es kosten würde,
schöner ist es alle mal wenn die Platine auch Bedruckt ist (man sieht besser wo was hin gelötet werden muss).

ich habe bisher 9 Geräte die ich schalten kann (3Ventile und 6 Pumpen)
hatte mir jedoch die Überlegung gedacht als ich mich entschieden habe eine Platine zu erzen das ich
noch ein Paar als Reserve mit rein nehmen möchte.

Wenn du jedoch sagst das die zu viel Platz weg nehmen und es dann zu Eng wird können wir das auch gerne
mit 6 (12V Ausgängen) machen.

die 3 (Blitz, Kamera Focus, Kamera Auslöser) müssen jedoch drauf.
und der Taster versteht sich.

Deine Anregung das man das Arduino weg lädt kann ich nachvollziehen, jedoch ist das
für mich ein Arduino Projekt und ich möchte das mit dem Arduino verwirklichen.

jetzt schauen wir mal wie das mit der Schaltung ist, die Zeichne ich dann auch noch mal neu,
das es keine Missverständnisse gibt, und dann schauen wir weiter :slight_smile:

Serenifly:
PWM geht nur an Pins an denen auch PWM drauf steht. Das wird über die Timer gesteuert und geht daher nur an bestimmten Pins die mit den Timern verbunden sind. Wobei es auch eine SoftPWM Lib gibt mit der man das emulieren kann.

Ok ich habe das jetzt an den Digitalen Pins, und es geht auch.
ich schalte den Pin ja nur ein mal an und wider aus, ich möchte nicht die Durchflussmenge per PWM am Ventil steuern. ich glaube das ich mich Falsch ausgedrückt habe.
habe auf dem Plan auch PWM Tuch Pin ersetzt.

Serenifly:
Das mit dem Optokoppler ist generell falsch. An Pin 1 muss 5V und an Pin 2 der Arduino Pin. Du kannst nicht Masse an Pin 1 anschließen. Damit ist die LED immer in Sperrrichtung betrieben.
Oder an Pin 2 Masse und an Pin 1 den Arduino. Dann kannst du auch mit High schalten. Das ist was du eigentlich willst.

Ups da hat sich ein Fehler eingeschlichen, habe gerade in der Box nachgesehen da ist es tatsächlich so wie du es sagst angeschlossen, werde ich sofort in der Zeichnung ändern.

Serenifly:
Die beiden LEDs in Reihe geht aber. Der Optokoppler verträgt auch locker 20mA. “absolute maximum” sind sogar 60mA.

Das bedeutet das ich hier keinen zusätzlichen Widerstand einbauen muss? soll?

was ist bei der Schaltung zum 12V Ausgang?
hier wurden auch Anregungen gegeben, ich habe das nur nicht verstanden. :frowning:
Bildschirmfoto 2014-05-06 um 13.10.31.png

Muecke: Das bedeutet das ich hier keinen zusätzlichen Widerstand einbauen muss? soll?

Au, au. Den Vorwiderstand brauchst du immer bei LEDs. Sonst hast du einen Kurzschluss. Aber du kannst du LEDs in Reihe schalten. Der Poster vorher hat das so beschrieben, als ob der Optokoppler nicht den höheren Strom der externen LED verträgt. Das stimmt aber nicht.

Man muss zur Berechnung des Widerstands lediglich die beiden Durchflusspannungen addieren und kann dann mit 15-20mA rechnen. Welche Farbe hat die LED eigentlich? Weil für eine rote LED mit 1,5-1,6V sind 47 Ohm zu niedrig. Da sind eher 105-115 Ohm korrekt (so super genau muss das nicht sein! 120 Ohm als realen Wert ist ok). Für eine gelbe oder grüne LED passt es.

Serenifly:
Man muss zur Berechnung des Widerstands lediglich die beiden Durchflusspannungen addieren und kann dann mit 15-20mA rechnen. Welche Farbe hat die LED eigentlich? Weil für eine rote LED mit 1,5-1,6V sind 47 Ohm zu niedrig. Da sind eher 105-115 Ohm korrekt (so super genau muss das nicht sein! 120 Ohm als realen Wert ist ok). Für eine gelbe oder grüne LED passt es.

die LED ist Rot.
Wie kommst du auf 47 Ohm der R6 ist mit 470 Ohm beaufschlagt.
oder Sprechen wir von unterschidlichen Schaltungen?
ich bin bei der Schaltung (Blitz / Kamera Focus / Kamera Auslöser)

Jetzt ist noch immer das mit dem (12V Ausgang) zu klären.

Der Optokoppler-Eingang. 470 Ohm. Stimmt. Dann ist das aber zu hoch. (5V - 1,3V - 1,6V) / 20mA = 115 Ohm. Also 120 Ohm nehmen. Selbst wenn man mit 2V für die LED rechnet (was auch sein kann) kommt man auf 85 Ohm. Bei 2V und 120 Ohm hätte man dann ca. 14mA was auch passt.

Andererseits sagst du das es geht...dann lass es vielleicht. Theoretisch ist der Strom damit aber etwas niedrig.

hi,

Wenn du jedoch sagst das die zu viel Platz weg nehmen und es dann zu Eng wird können wir das auch gerne mit 6 (12V Ausgängen) machen.

ich habe gemeint, daß man mit einer einseitigen platine ins schwimmen käme. bei einer doppelseitigen ist es mehr eine platzfrage. interessant wäre, ob es die optokoppler, die Du brauchst, auch in einer dual- oder vielleicht sogar quad-ausführung gibt.

hab's jetzt rausgesucht. 10 platinen bis 10x10 kosten ca. 15 euro plus porto: http://imall.iteadstudio.com/open-pcb/pcb-prototyping.html

ich hab' selbst noch keine machen lassen, aber die leutels hier haben schon welche bestellt und beste erfahrungen gemacht.

gruß stefan

Serenifly: Der Optokoppler-Eingang. 470 Ohm. Stimmt. Dann ist das aber zu hoch. (5V - 1,3V - 1,6V) / 20mA = 115 Ohm. Also 120 Ohm nehmen. Selbst wenn man mit 2V für die LED rechnet (was auch sein kann) kommt man auf 85 Ohm. Bei 2V und 120 Ohm hätte man dann ca. 14mA was auch passt.

Andererseits sagst du das es geht...dann lass es vielleicht. Theoretisch ist der Strom damit aber etwas niedrig.

Ok also nichts verändern, die LED leuchtet sichtlich genauso hell wie die anderen :-)

Eisebaer: hi,

Wenn du jedoch sagst das die zu viel Platz weg nehmen und es dann zu Eng wird können wir das auch gerne mit 6 (12V Ausgängen) machen.

ich habe gemeint, daß man mit einer einseitigen platine ins schwimmen käme. bei einer doppelseitigen ist es mehr eine platzfrage.

OK.

Eisebaer: interessant wäre, ob es die optokoppler, die Du brauchst, auch in einer dual- oder vielleicht sogar quad-ausführung gibt.

das versuche ich heraus zu finden.

Eisebaer: hab's jetzt rausgesucht. 10 platinen bis 10x10 kosten ca. 15 euro plus porto: http://imall.iteadstudio.com/open-pcb/pcb-prototyping.html

ich hab' selbst noch keine machen lassen, aber die leutels hier haben schon welche bestellt und beste erfahrungen gemacht.

Ups das ist alles in Englisch und in $ berechnet, wo haben die Ihren Sitz denn? das wird schon, mit dem Englisch werde ich mir was einfallen lassen Google ist ja mein Freund ;-)

ich bin noch immer unsicher was die Anregungen von (Wasjetzt) Martin aus dem Post zu den 12 V Ausgängen anbelangt.