Kontrolle Platinenlayout (Taster / Blitz / Kamera)

hi, skorpi,

Er hat ja nicht das Layout gemacht, es war ja Eisebaer. Daher kann mans noch verzeihen

und mir nicht? =(

aber es stimmt schon, ich hätt's erwähnen sollen...

gruß stefan

sschultewolter: Da werden in der Regel die freuen Flächen ebenfalls mit Kupfer gefüllt (copperfill), damit die Substanz, welche den Kupfer ätzt, möglichst häufig wiederwendet werden kann.

Wenn man selbst ätzt ist auch gut so viel wie möglich stehen zu lassen weil man dann weniger Zeit braucht. Wenn man die Zeit erhöht um auch noch den Rest sicher wegzuätzen greift man damit die Leiterbahnen mehr und mehr an. Vor allem wenn vielleicht die Belichtung und das Entwickeln nicht so sauber war.

also ich verzeihe dir das :-) ohne wenn und aber, .. ;-)

wie du oben schon geschrieben hast hätte mich das wahrscheinlich verrückt gemacht beim Kontrolliren.

hi,

hab’ ein foto gesunden mit den lötaugen, die ich damals gemacht habe.

gruß stefan

Ja, genau so dachte ich mir das. @skorpi, ok, das kann auch vom Foto selber kommen. Sah auf den ersten Blick so aus, als ob da etwas Lack fehlte :wink:

So heute ist es soweit gewesen :slight_smile:

unerwartet zeit bekommen, ist normalerweise nicht so gut, doch heute habe ich es mal gelassen genommen und mich mit der Platine beschäftigt :-).

und siehe an sie steht und scheint auch zu gehen :slight_smile: Heppy :slight_smile:
zumindest ist sie nicht angeraucht mit 12V und ein Test Ventil hat auch das gemacht was es soll :slight_smile:

Die Bilder habe ich da es eine Große menge ist in einer PDF zusammen gestellt.

mir sind dann noch ein paar Sachen aufgefallen beim bestücken der Platine.
für die Nächste Version :wink:

  1. die Klammern “T1” und “12 V ±” zusammen legen dann sind sie Stabiler wenn man die Schrauben auf und zu macht.
  2. das Dioden Loch ist sehr Stramm (etwas größer Ware gut)
  3. Diode Stehst an die Klemmen an
  4. Klammern “M1” bis “M09” passen, jedoch ist bei “M01” der Zapfen ganz Links und bei der Klemme “M09” der Zapfen ganz Rechts im Loch, die Löscher hätten ein ganz kleines bissen weiter auseinander gehört. (ist aber nicht so schlimm)
  5. Die Beschriftung ist nicht immer Lesbar da sie weg gebohrt wurde oder von Lötaugen überdeckt ist :frowning:
    das ist schade.
  6. Reset Taster Falsch ( ich glaube ich habe den Falschen bestellt denn so wie er jetzt auf der Platine sein soll muss ich Ihn gedrückt halten das keine Verbindung da ist).
  7. LED “M10” geht immer mit an wenn was auf das Arduino gespielt wird warum? das ist PIN 13 (Arduino Mega)

Was mich Ärgert
9. nicht alle Lötaugen für die Pins zum Arduino sind Durchkontaktiert Soldbuch musste ich auf der Unterseite Löten was etwas schlecht war.
10. Beschriftung Arduino Pins sollte auf der Oberseite sein nicht unten da sehe ich sie nicht, … sch… Denkfehler gemacht beim erstellen :slight_smile:

Ansonsten sind alle Bauteile wirklich sehr dicht aneinander, das kann manchmal schon etwas doof sein :wink:
erwischt wenn man mit dem Lötkolben ein Lötauge trieft das noch kein Bauteil hat.

Sonst bin ich voll Heppy .-)

ps. eine Stückliste was ich jetzt Tatsächlich drauf verbaut habe reiche ich nach.
das muss ich erst zusammen stellen.

Aufbau.pdf (722 KB)

hi,

schaun wer mal, ohne vorwurf, fehler sind passiert, aber im großen und ganzen geht's ja:

  1. die Klammern "T1" und "12 V +-" zusammen legen dann sind sie Stabiler wenn man die Schrauben auf und zu macht.

hatte ich zuerst, aber Du wolltest wegen verwechslungsgefahr den abstand.

  1. das Dioden Loch ist sehr Stramm (etwas größer Ware gut)
  2. Diode Stehst an die Klemmen an

lötaugengröße war Dein thema 8) , das anstehen ist doch egal.

  1. Klammern "M1" bis "M09" passen, jedoch ist bei "M01" der Zapfen ganz Links und bei der Klemme "M09" der Zapfen ganz Rechts im Loch, die Löscher hätten ein ganz kleines bissen weiter auseinander gehört. (ist aber nicht so schlimm)

da ist mir was passiert, irgendwas ist verrutscht. bei drei abständen sind es 3,485 statt 3,5. :blush: . ergibt zum glück nur 0,045mm, aber sollte nicht sein.

  1. Die Beschriftung ist nicht immer Lesbar da sie weg gebohrt wurde oder von Lötaugen überdeckt ist :-( das ist schade.

wo ist das, ich habe vesucht, das zu vermeiden.

  1. Reset Taster Falsch ( ich glaube ich habe den Falschen bestellt denn so wie er jetzt auf der Platine sein soll muss ich Ihn gedrückt halten das keine Verbindung da ist).

taster muß natürlich ein schließer sein, so war's gedacht.

  1. LED "M10" geht immer mit an wenn was auf das Arduino gespielt wird warum? das ist PIN 13 (Arduino Mega)

man könnte statt pin13 den letzten freien analogen nehmen.

Was mich Ärgert 9. nicht alle Lötaugen für die Pins zum Arduino sind Durchkontaktiert Soldbuch musste ich auf der Unterseite Löten was etwas schlecht war.

ich habe nicht mit solchen stiftleiseten gerechnet, sondern mit solchen, wie sie auf shields verwendet werden. die werden von unten gelötet.

  1. Beschriftung Arduino Pins sollte auf der Oberseite sein nicht unten da sehe ich sie nicht, ... sch... Denkfehler gemacht beim erstellen :-)

diese beschriftung wäre ohnehin nur sinnvoll gewesen, wenn Du eben solche shield-stiftleisten genommen hättest. daß Du sie unten machst, hab' ich mich eh gewundert.

Ansonsten sind alle Bauteile wirklich sehr dicht aneinander, das kann manchmal schon etwas doof sein ;-) erwischt wenn man mit dem Lötkolben ein Lötauge trieft das noch kein Bauteil hat.

zielen, mücke, zielen ! :astonished:

aber es funkt, bin echt froh.

gruß stefan

Da sind wohl paar Leds im Eimer gelandet :D Warum sind die Leds so hoch? Kann man die nicht direkt auf die Platine drauf?

Eisebaer: ... zielen, mücke, zielen ! :astonished:

aber es funkt, bin echt froh.

gruß stefan

:grin: habe mein bestes gegeben, wie man auf den Bilder sehen kann :grin: und muss sagen das ich mit mir selbst zufrieden bin (Lötkünsten)

ja es funkt, das ist die Hauptsache, eine weitere Version ist erst mal nicht in Planung. möchte ja keine Serien Produkt daraus machen. wollte nur meine eindrücke niederschreiben, falls jemand das teil nachmachen lassen möchte.

das mit der Beschriftung kann ich noch mal ausarbeiten wenn du möchtest.

skorpi08: Da sind wohl paar Leds im Eimer gelandet :D Warum sind die Leds so hoch? Kann man die nicht direkt auf die Platine drauf?

Öm, ne LED´s haben alle auf Anhieb gepasst, ich dachte ich mache die so hoch, denn ich bin mir noch nicht sicher ob ich mir einen Kasten dazu baue, und wenn ich einen Kasten baue, möchte ich das die LES`s auch sichtbar sind. ob ich das jedoch noch mache wies ich nicht. das werden die ersten richtigen Tests zeigen.

jetzt hat das Bord echt meinen Beitrag geschluckt :frowning:

also noch mal in Kurz Fassung:

auf dem Bild habe ich Markiert was beim Druck nicht richtig lesbar ist hoffe das ich nichts vergessen habe.

@Eisebaer: mit was hättest du das Arduino mit der Platine verbunden?
ich wollte die aufgelisteten Punkte nicht als Kritik raus lassen, ich hätte da besser schauen müssen, egal, ich planen erstmals nicht mit einer weiteren Bestellung, habe noch genug.

Wenn du möchtest dann Sende ich dir eine zu in einem Briefumschlag, dann kannst sie mal in echt in der Hand halten auch wenn du damit nichts anfangen kannst.

bisher habe ich noch 4 Stück über als wenn jemand möchte !!

P1160355.JPG
P1160355.JPG

ich habe jetzt noch ein Paar Zusatz Infos erstellt:

  • Stückliste mit Bestell Link (Excel)
  • Schaltplan (PDF)
  • Pin Belegung V18 (PDF)
  • Fotoplatine V18 (Sprint-Layout 6.0)

habe ich was vergessen? an Infos?

EDIT:
bevor ist es vergesse, hat mir jemand eine Idee welchen Taster (Schließer) ich vilecht verwenden kann? denn den den ich habe der Klappt ja nicht :frowning: und Pollin
hat da nichts anderes :frowning:
EDIT:

EDIT2: in der Pinbelegung war was Falsch, habe die Datei ausgetauscht

EDIT 3
es hat sich ein Fehler eingeschlichen in der Stückliste !!!
das Magnetventil ist kein 230V AC sondern ein 12V DC !!!
Link: http://www.eventile.de/2-2-Wege-Magnetventil/6mm-Anschluss/12V-DC--o--STECKER--SCHW--180.html
Art Nr.: 26-200107
EDIT 3

Stu?ckliste.xlsx (50.2 KB)

Schaltplan.pdf (51.8 KB)

fotoplatine_18.lay6 (166 KB)

PIN Belegung V18.pdf (144 KB)

hi,

ich dachte an die stapelbaren buchsenleisten wie auf dem bild. die steckt man von oben durch und lötet sie wie ALLES andere von unten an.

das hättest Du aber auch mit Deinen leisten machen können, Du hast sie nur einfach falsch verwendet. man muß sie von OBEN durchstecken, der plastikteil ist dann auf der bestückungsseite, gelötet wird wie bei den anderen bauteilen von unten. und unten stehen dann die langen pins raus. ist auch bei jedem original-shield so.

aber es funkt, das ist die hauptsache.

falls Dir eine überbleibt, würd’ ich mich über ein briefchen freuen. ich würde mir sogar die teile besorgen, so ein ding kann man ja für vieles verwenden.

gruß stefan

stapel.jpg

Mein rat an Muecke, behalte doch lieber ein paar als Ersatz, gerade bei Anfängern ratsam :D

skorpi08: Mein rat an Muecke, behalte doch lieber ein paar als Ersatz, gerade bei Anfängern ratsam :D

ich benötige eine und behalte zwei weitere hier bei mir, ich hoffe mal nicht das ich Drei Stück durch rauchen lasse. ;-) und den Rest gebe ich zum Selbstkosten Preis + Versand ab. Sollte ich es gegen meine Erwartungen Schaffen drei Platinen zum ab rauchen zu bekommen wird eine Neue Version erstellt und noch mal bestellt ;-)

Muecke: EDIT: bevor ist es vergesse, hat mir jemand eine Idee welchen Taster (Schließer) ich vilecht verwenden kann? denn den den ich habe der Klappt ja nicht :-( und Pollin hat da nichts anderes :-( EDIT:

Hier nix zu finden ? Sonst mal auf rs-online.com versuchen... :) Gruß

ich habe leider keinen passenden Taster gefunden =( der muss ja auch in die vorhandenen Löscher Pasten. =(
ich habe jetzt eins der Beinchen abgezwickt, und ein Kabel gelegt so das ich den Taster dennoch verwenden kann :slight_smile:
und hier noch das Bild dazu.

Bildschirmfoto 2014-08-14 um 19.09.15.png

Hallo,

Ich habe letzte Woche auch meine Platinen erhalten. Vielen Dank nochmal.

Heute habe ich die Teile für die Platinen bestellt und werde sie dann kommende Woche zusammen Löten und testen.

Bin schon gespannt.

Hast du die Platinen von Muecke bekommen oder extra bei iTead bestellt? Wenn bei iTead, dieselben wie bei Muecke?

Muecke: ich habe leider keinen passenden Taster gefunden =( der muss ja auch in die vorhandenen Löscher Pasten. =( ich habe jetzt eins der Beinchen abgezwickt, und ein Kabel gelegt so das ich den Taster dennoch verwenden kann :-) und hier noch das Bild dazu.

Schau du, oder Stefan, mal die der SprintLayout nach, welcher Tastertyp verwendet wurde. Die Taster gibt es leider in fast unendlich vielen Variationen. Für solche Sachen ist Pollin nicht die erste Wahl. Bei sowas ist Reichelt top. Jedoch solltest du nicht nur Taster bestellen, das wäre teuer ^^

Glaub ab 25€ sind keine Versandkosten bei sofortüberweisung. Allerdings war die letzte Lieferung eher von Conrad, auf der Verpackung war entweder Conrad drauf oder RS

Was das Layout angeht: Ich hab Eagle 7, da kann man das ganze auch als IDF exportieren.

Was ist IDF? Die IDF (Intermediate Data Format) Datei stellt die maximale Dimension (Länge, Breite und Höhe) eines Bauteils in Form eines Blocks dar. Jeder dieser Blöcke fungiert als Platzhalter für die exakten 3D Modelle der einzelnen Komponenten. Diese einfache 3D-Ansicht kann zur Vorabprüfung in jedem geeigneten mechanischen CAD-Programm verwendet werden.