Kontrolle Platinenlayout (Taster / Blitz / Kamera)

Hey, ich hatte vor die Platine selbst zu ätzen, wie hier beschrieben.

Jedoch hat sich hier Stefan (Eisebaer) sich bereit erklärt mir ein Optimiertes Layouts zu erstellen. und hat mir einen Link gegeben bei denen mal günstig welche machen lassen kann mit Druck etc. und zweiseitig. :-)

daher habe ich vor wenn der Schaltplan Fertig ist und die Profis hier noch mal drüber geschaut haben das alles Stimmt sie machen zu lassen.

hi,

so, hatte keine zeit am wochenende, aber jetzt bin ich’s mal angegangen. ich hab’s auch schon gesammelt auf platine, aber hier mal die komponenten. wie gesagt, bin kein elektroniker, also bitte gründlich prüfen. vor allem auch, ob die anschlüsse des mosfets und des optokopplers so stimmen. ich kann’s ja nicht testen.

mir ging’s von anfang an darum, alles auf ein “normales” shield zu bekommen. ich weiß zwar, daß Du, mücke, das ding auf einen mega setzen willst (warum eigentlich?), aber auf einem mega-shield hat man eigentlich weniger platz als auf einem kleinen. einfach weil ich beim mega auf drei seiten pins hochstehen habe und beim UNO nicht. da müßte man dann die klemmen irgendwo mittiger haben, und das ist unschön und vor allem unpraktisch.

dann hab’ ich nochmals alles umgezeichnet, damit man die leds direkt an den klemmen hat, vorher waren sie weiter hinten und verschieden weit versetzt.

gruß stefan

ich schaue mir das nachher mal an.

warum ich das auf Arduino Mega machen möchte, das ist einfach ich habe ein Arduino Mega hier :-) ich habe kein Arduino Uno oder so.

man muss ja nicht alle Pins hochführen !

mit meiner Pin Belegung habe ich mich Hauptsächlich auf die Hintere Reihe (Digital) bezogen. man Könnte die Komplete Linke Seite (Power, Analog IN) vollständig verzichten ? wäre das eine Möglichkeit?

EDIT: @Stefan: mit welchen Programm machst du das eigendlich?

Muecke: EDIT: @Stefan: mit welchen Programm machst du das eigendlich?

Sieht nach Sprint Layout aus.

hi,

sprint layout ist richtig.

wenn Du die komplette reihe mit den analog-pins wegläßt, gehen sich 9 mal mosfets und 4 mal optokoppler auf dieser seite grad schön aus. werd' mal in die richtung weitermachen...

gruß stefan

ich dachte so in die Richtung.

  • Platine habe ich 10 x 10 cm groß gemacht
  • die Pins habe ich vom Arduino Mega abgepaust

ist nur ein Vorschlag, bin für alles offen, habe da keine genauen
Vorstellungen wie das Später sein muss soll :wink:

habe das wider mit Fritzing wider erstellt

die Pins dürfen gerne auch umgelegt werden, bitte nicht auf die Pins
Communication da habe ich immer Fehler, mit meiner Hardware.

[Edit]
ich habe mir gerade das Programm “sprint layout” als Demo für 60 Tage geholt, macht einen
schönen Eindruck, doch wo bekomme ich Bauteile für das Programm her? bei mir ist die Liste
~~ unter Makro Leer :-(~~
habe es gefunden wo man das Makro Verzeichnis umstellen kann,
gibt es da auch das Arduino Mega als Bauteil?
[/Edit]

Bildschirmfoto 2014-05-12 um 22.34.05.png

hi,

ich hab’s mal so hingestellt. die mosfets muß ich noch anders anschließen an die pins. so isses scheußlich.
makros schick ich mit PN. und noch ein extra…

gruß stefan

wow, das sieht ja richtig gut aus :-)

aus Platzgründen möchte ich noch erwähnen das ich den Taster Anschluss nicht finden kann.

hi,

konnte per PN keine anhänge schicken.

SIE HABEN MAIL !

der taster kommt als letztes, wenn ich weiß, wie alles geroutet wird.

gruß stefan

hier noch was zum spielen

fotoplatine_04.lay6 (129 KB)

Da stimmt was nicht !
beim “mosfets” ist was Falsch.
auf dem Schaltplan ist beim “mosfets” die Bezeichnung so:

Pin Nr. 1 = G
Pin Nr. 2 = S
Pin Nr. 3 = D

auf deiner Zeichnung wenn ich das richtig gesehen habe, hast du die Pin`s G&D mit dem R18 verbunden, was so nicht richtig ist.
den Rest muss ich mir morgen in Ruhe anschauen, …

ich finde den Plan hier etwas Übersichtlicher (PDF Anhang)

muss dort aber noch den Neuen Optokopler mit aufnehmen.

ich stelle das noch mal zusammen, und versuche es etwas unkomplizierter zu zeichnen.

ich versuch den Schaltplan mit " sprint layout" zu erstellen, wenn das denn überhaupt geht.

Tropfenbox-Shield.pdf (105 KB)

hi,

gleich übersichtlicher, wenn beim mosfet nicht nur das schaltzeichen im plan ist. das muß man dann zweimal “übersetzen”. wo ist am schaltplan g, d, und s und wo sind die dann am “echten” mosfet…
muß ich mir ansehen, was da falsch ist.

hier die version mit taster.

gruß stefan

PS: modus test ist gut beim sprint zum überprüfen.
zieh mal eine leiterbahn “mit knick” und drück dabei die leertaste, das ist gut zu wissen…
mit den tasten 1, 2, 3, usw änderst Du den raster am schnellsten.

fotoplatine_04.lay6 (134 KB)

hi,

wenn ich mir Dein erstes pdf ansehe und das schaltzeichen im datenblatt vom mosfet, hattest Du dort D an masse und S zur klemme (jedenfalls, wenn man nach dem pfeil im schaltzeichen geht). kann auch sein, daß ich da was falsch lese. deswegen ist es so wichtig, genau zu prüfen, ich hab' ja keine ahnung, wie ein mosfet funktioniert.

gruß stefan

hi,

hab’s umgedreht…

gruß stefan

fotoplatine_04.lay6 (138 KB)

Ich habe das noch mal etwas Größer im Word gezeichnet und als PDF angehängt.
also die Schaltung Taster, Optokoppler und 12V Ausgang.
in der PDF habe ich auch das Original Bild des mosfet mit Bezeichnung eingemacht.

Wenn ich das richtig gesehen habe passt das beim 12V Ausgang jetzt.
muss das aber noch mal durchgehen.

Du hast einen Taster auf die Platine geätzt das ist ja nett, nur möchte ich
den Taster auch über eine Leiterplatten-Anschlussklemme anschließen.

Schaltung.pdf (181 KB)

hi,

öhh, das mit dem taster hab’ ich nicht gewußt, aber eigentlich logisch bei dieder anwendung.
hab’s jetzt an 'ner klemme…

meine mail bekommen?

gruß stefan

fotoplatine_04.lay6 (140 KB)

Cool, das muss ich mir gleich mal genauer anschauen.

@Mail: wenn du die von gestern Abend meinst, ja die habe ich bekommen ich habe dir auch drauf geantwortet, ;-)

hi,

kontrollier' das alles schön durch, aber ich werd's aus spaß an der freude mal mit einem 328er direkt auf der platine zeichnen. einfach der herausforderung wegen...

gruß stefan

was ist den ein 328er?

bin heute nicht dazu gekommen es zu Prüfen. macht jedoch schon ziemlich was her.

Muecke: was ist den ein 328er?

ein ATmega328 ???