Kühlschrank Modding

Moin,

ich hab vor einen Kühlschrank zu bearbeiten. Bei einem Freund im "Hobbyraum" steht ein Bierkühlschrank. Ich würde gerne mit Arduino eine art Füllstandanzeige basteln.

Die Idee: Eine Anzeige auf dem Kühlschrank wie voll er ist, hmm ähnlich einer Batterieladestandsanzeige - bei androhender Unterhopfung des Inhaltes soll ein Lampe leuchten. Was für eine anzeige für den Füllstand würdet ihr empfehlen?

Realisierung: Drucksensor? Und hier die Frage, ich kenne Projekte da kommt ein Flexfore Sensor zum Einsatz. Ich würde so einen unter einem der Füße platzieren oder ggf. zwei under zwei füßen... Ist das eine mögliche Lösung? Die Messung muss nicht perfekt sein, eine grobe Indikation. Gibt es für mein Vorhaben bessere Sensoren?

Danke + Gruß, Nils

Du könntest auch quer durch die Fächer mehrere Lichtschranken machen. Wenn eine Lage Flaschen raus ist, ist der entsprechende Lichtstrahl freigegeben. Dazu kannst du z.B. beim freundlichen Chinesen 10 oder 20 rote Laserdioden bestellen und auf die andere Seite kommt ein Fototransistor. Mit Gewichtsauswertung kannst du ja mal experimentieren. Weitere theoretische Möglichkeiten wären eine akustische Auswertung. Ein Signal ansteigender Frequenz und dann gucken (horchen), wo Resonanz auftritt. Je nach Füllstand müßte die jeweils unterschiedlich ausfallen. Oder thermisch. Wenn man den Kühlschrank (ohne ihn zwischendrin zu öffnen) um z.B. 5° runterkühlt, dann ändert sich die Energieaufnahme und die Laufzeit des Kühlaggregates und die Temperaturkurve je nachdem, ob der leer oder voll ist. Das sind zwar exotische Möglichkeiten, aber prinzipiell machbare ;)

Nilsemann:
Was für eine anzeige für den Füllstand würdet ihr empfehlen?

Da gerade sowas neben mir leuchtet: APA102C in Silikonschlauch. Jeder Lichtpunkt kann RGB-Farben darstellen, damit könnte man grün - gelb - rot - blau (Zustand der Leute) darstellen. Es sind aber auch Blink und Lauflichteffekte möglich, um “Hallo” zu sagen. Beispiel auf die Schnelle:
Kuehlschrank.png

Da gibt es viele Möglichkeiten, je nach Kenntnisstand und Aufwand, den man treiben will. Eine Baragrafanzeige wäre die einfachste Möglichkeit. http://www.reichelt.de/Bargraf-LED-Anzeigen/2/index.html?&ACTION=2&LA=2&GROUPID=3016 Eine große 2-stellige Siebensegmentanzeige, die den prozentualen Füllstand repräsentiert, eine andere. Oder LED-Punktmatrixanzeigen: http://stores.ebay.de/sure-display/LED-Dot-Matrix-Unit-Boards-/_i.html?rt=nc&_fsub=4116651011&_sid=219173121&_trksid=p4634.c0.m14.l1513&_pgn=2 Letztere lassen sich auch mit 8x8 Punktmatrixdisplays und jeweils einem MAX7219 realsieren. 2 Matrixmodule und darauf eine stilisierte Bierflasche, deren Umriss dann unterschiedlich voll dargestellt wird. oder eine Kombination aus mehreren Möglichkeiten :D