Kurze Frage bezüglich des digitalWrite & pinMode Befehls

Moin,
ich bin noch nicht so lange mit dem Arduino am Programmieren, und habe desshalb mal eine kurze Frage, und zwar kann man mit einer Zeile auch mehrer Pins ansteuern, z.B.
digitalWrite((1,2,3), HIGH); oder
pinMode((1,2,3), OUTPUT);

ist so etwas generell möglich, bzw. gibt es eine andere Schreibweise?

Nette Grüße
Dr_Console

Nein, das geht nicht. Die Parameter für digitalWrite() und pinMode() sind klar definiert.
Du musst also mehrere Aufrufe hintereinander schreiben, oder das Ganze in eine Schleife legen.

dann z.B. so:

 for (int i = 1; i < 4; i++){
   pinMode(i,OUTPUT);
   digitalWrite(i, HIGH);
 } 
  }

gruß

Du kannst natürlich auch die Port-Register direkt setzen, damit kannst Du dann mehrere Pins als Eingang oder Ausgang setzen:

mkl0815:
Du kannst natürlich auch die Port-Register direkt setzen, damit kannst Du dann mehrere Pins als Eingang oder Ausgang setzen:
Arduino Reference - Arduino Reference

Mag sein, dass du das kannst, vielleicht bekomme ich das auch noch hin. Aber will man das einem Anfänger zumuten? Das entspricht eigentlich nicht dem Arduino-Gedanken, es so einfach wie nötig zu machen... :wink:

Damit hast Du vollkommen recht. Mir ging es auch nur um die Vollständigkeit, denn die ursprüngliche Frage zielte ja auf das gleichzeitige Setzen von Input/Output Richtungen ab. Mein "Nein, geht nicht" hat ja nur in bezug auf digitalWrite() und pinMode() bestand, nicht aber generell.

mkl0815:
Damit hast Du vollkommen recht. Mir ging es auch nur um die Vollständigkeit, denn die ursprüngliche Frage zielte ja auf das gleichzeitige Setzen von Input/Output Richtungen ab. Mein "Nein, geht nicht" hat ja nur in bezug auf digitalWrite() und pinMode() bestand, nicht aber generell.

Da hast Du recht, aber wir überfordern mit dieser Info Dr_Console
Grüße Uwe

Nabend zusammen,
erstmal vielen dank für die vielen Antworten, die Portmanipulation Anleitung hat mir sehr weiter geholfen.

Nette Grüße
Dr_Console

Eine Frage noch,
ihc wollte den code grade einbauen, aber ich bekomme die meldung PORTB was not declared in the scope...
Kann mir jemand mal ein Beispiel zur verwendung schicken?

Nette Grüße
Dr_Console

EDIT:
Hat sich erledigt, war nur ein zeichendreher -.-

"PORTB"
Es gibt viele Variable die ein Register des ATmega bezeichnen. Solltest Du mal das Datenblatt des ATmega anschauen wollen findest Du diese Namen und die kannst Du direkt im Sketch verwenden. Es sind, sagen wir so vereinfacht, Variablen die einem Registerinnhalt des ATmega entsprechen. Ein Register ist eine Speicherstelle im ATmega. Je nach gesetzten oder nicht gesetzten Bit sind verschiedene interne Leitungen oder Schaltgruppen aktiv oder disaktiviert.
Die einfachsten dieser Register sind die Port-Register. Der hineingeschriebene Wert wird (wenn der Port als Ausgang definiert ist DDRB) auf die Pins gegeben.

Grüße Uwe