LCD + Arudino

Hi zusammen,

ich beschäftige mich gerade über das Studium mit dem Arduino Board.

Ist es auch möglich mehr als ein Display anzusteuern. Würde das MEGA Board auch von der Geschwindigkeit mit 3 Displays klarkommen ?

Gruß

Jomelo

Hm.... Ich denke, dass die Geschwindigkeit ausreichen sollte.. ich habe auf dem 2009er 3 Displays testweise am laufen gehabt: 1x Nuelectronic's LCD Shield, 2x HD44780 ueber 2 PCF8574 Port Expander (I2C -> 8 Digital Pins)

Es wird nur eben mit jedem weiteren Display etwas unuebersichtlicher... speziell, wenn du diese direkt am Arduino (egal ob Mega oder 2009) anschliesst.. der Weg ueber die PCF8574s ist im Grunde ganz nett, da man vergleichsweise wenige Pins nutzt (um genau zu sein 2 Pins - Analog 4 und 5) statt 4 beziehungsweise 8...

Das sieht gut aus mit dem PCF8574.

Wie sieht das denn mit den längen der Kabel aus, jedes Display ist zwischen 100 und 200 cm vom Controller entfernt ?

Gibt das Probleme wenn ich die über I²C Bus ansteuern würde ?

hm… bisher habe ich nur 15cm getestet… wollte aber auch schon was hoeher hinaus…
Ich habe dummerweise keine Ahnung, was I2C kann und auch bisher kaum sinnvolle Angaben gefunden - aaaber ausgehend davon, dass zB der Wii Controller ueber I2C laeuft und eine Kabellaenge von etwa 50cm hat sollte das auf jeden Fall noch drin sein. Sollte es wirklich noetig werden gibt es auch nette kleine Bausteine wie den P82B7 - diese sollte ausreichen die Kabel entsprechend zu verlaengern. 2m sollten gar keine Probleme darstellen denke ich…

Bis jetzt kann ich nur von der Theorie Reden. Ab dem 04.07.09 habe ich Zeit mich aktiv damit auseinander zu setzen (Semesterferien).

Irgendwie muss die freie Zeit ja sinvoll genutzt werden. :smiley:

Bin hier im Moment noch arg beschaeftigt, versuche aber einfach mal heute abend eine kleine Schaltung zum laufen zu bringen - mit rund 5m Kabel - dann werd ich sehen ob man einen Repeater braucht oder nicht.
Mich wurmt das naemlich auch schon was laenger..

Ok... hab jetzt mal ein wenig herumgespielt.. die Gute Nachricht: Sowohl SDA als auch SCL bekomme ich ueber ein 5m (Auto HiFi) Kabel uebertragen... aaaaber wenn ich beides Zeitgleich ueber diese Kabel laufen lasse, dann 'stuerzt' der Arduino ab - also so als ob ich einen E-Motor anschliessen wuerde. Ich wuerde sagen, dass dieses Kabel zu viel Saft braucht.. oder eine zu grosse Daempfung hat oder irgend etwas vergleichbares von dem ich als Steineklopfer eh keine Idee habe ;0)

Also imho spricht nichts DIREKT dagegen I2C ueber mindestens 5m zu nutzen... aber ich fuerchte man muss ein entsprechendes Kabel finden...

Da mach ich mich mal schlau bei meinen Profs, welchen Wellenwiderstand so eine Kabel haben muss.
Das ist ja stark davon abhängig welche Frequenzen man überträgt und welche Kapazitäten sich dadurch bilden.

...sag ich doch - dinge von denen ich nie gehoert habe ;0)

Habe mich mal eine wenig schlau gemacht.
Der I²C-Bus ist dafür da um verschiedene IC`s auf einer Platine mit einander zu verbinden. Es sollten aber auf keinen Fall größere Strecken damit überbrückt werden.

Dazu gibt es dann Porttreiber z.B den 82B715 von Phillips, damit kann man dann größere Strecken überbrücken.

Als Kabel sollte man eine Kabel wählen das für den HF - Bereich (Hochfrequenzbereich) zugelassen ist.
z.B. Cat5 oder Cat5e Netzwerkkabel.