LD1117V33 pinout

Hallo,
habe LD1117V33 bei aliexpress gekauft. bei internet habe ich die pinout Belegung (glaubte ich) gefunden.
Von vorn gesehen: pin1=GND Pin2=Vout Pin3=Vin (siehe bild)
lege ich: pin1 =GND pin3=5V => pin2=0,65V und der baustein heizt.
Leider ist kaum auf dem Baustein zu lesen:

ST LD1117V33
GKODM VW
MAR 738

Frage:Welche richtige Pinbelegung?
Vielen Dank
Georges

Georges97427:
Frage:Welche richtige Pinbelegung?

Datenblatt...

In Deinem Bild - PIN zeigen nach links - von oben nach unten 1 -> 3

Hallo Georges,
es ist kein Wunder dass der warm wird (“heizt”). Von 5V runter auf 0.65V ist eine Menge Energie in Wärme umzusetzen.

Im Datasheet auf Seite 8 sind die typischen Applikationsschaltungen aufgemalt. Für die “fixed voltage” (33 = 3.3V) Typen solltest Du die beiden Kondensatoren (100nF am Eingang, 10μF Elko, + an den Ausgang) noch anschließen und dann nochmals messen.

Gruß Walter

es ist kein Wunder dass der warm wird ("heizt"). Von 5V runter auf 0.65V ist eine Menge Energie in Wärme umzusetzen.

Bisher dachte ich immer, die Heizleistung wäre ein Produkt aus Strom und Spannung.

Aber, ich kann mich ja auch mal irren....

Oh, da stimme ich natürlich zu.

Habe implizit angenommen, dass da schon ein Verbraucher dranhängt. Das ist {möglicherweise | bestimmt | ...} falsch. Eigentlich wissen wir es nicht, weil wir den Rest der Schaltung nicht kennen. Das gilt auch für die Kondensatoren.

wno158 schreibt:
"es ist kein Wunder dass der warm wird ("heizt"). Von 5V runter auf 0.65V ist eine Menge Energie in Wärme umzusetzen."

Aber der Baustein ist ein 3.3V warum senkt die Spannung in=5V out =sollte 3.3V! warum 0.65V das ist die Frage?

Evtl. weil er ohne die Kondensatoren schwingt und damit Deine Messung falsch ist.

Gruß Tommy

Georges97427:
Aber der Baustein ist ein 3.3V warum senkt die Spannung in=5V out =sollte 3.3V! warum 0.65V das ist die Frage?

Eventuall weil Du den Spannungsstabilisator falsch angeschlossen hast? 0,65V lassen an eine Diodenstrecke denken.

Schaltbild:

Grüße Uwe