LED regen dimmen. Ist das machbar?

Hallo miteinander.

Meine Frau hat solche LED Regen mit gebracht und im Schlafzimmer aufgehängt.
Siht echt gut aus. Ist nur sau hell. :o

Wenn ich den travo ausstecke dann leuchten die noch nach das gefällt mir sehr gut. Und es ist nicht so extrem hell.

Wie kann ich das runterregeln ohne eine überhitzung?

Das sind die dsten vom travo.

Model: NFD 120120 IP44 v1
Eingang: 230-240v 50Hz. (Wechsel)
Ausgang: 12v 1200mA 14.4VA (gleich)

Gruß
Mücke

Ps. Bin ich schon im neuen forum?

Wieso neues Forum?

Wenn die Leds tatsächlich mit Gleichspannung betrieben werde, kannst du die per PWM mit einem zusätzlichen Transistor dimmen.

Wenn ich das richtig verstehe, werden die LEDs angesteuert und blinken irgendwie. Da kannst Du nichts mit PWM.

Grüeß Uwe

uwefed:
Wenn ich das richtig verstehen werden die LEDs angesteuert und blinken irgendwie. Da kannst Du nichts mit PWM.

Grüeß Uwe

Richtig.

Wenn die blinken, geht das sicher nicht.
Aber ich lese da nichts von "blinken".
Ich kenne diese "Led-Regen" auch nur als dauerleuchten, aber da wird es sicher auch andere geben.

Nur das muss der TO noch mal schreiben.

Moin Moin miteinander.

Neues Forum: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=30619.0 deshalb.

Der LED Regen Blinkt glücklicherweise nicht, wobei ich mir das bei einem Regen auch vorstellen könnte, es soll ja regnen :wink: ist aber nicht so.

ich habe Weis, Blau, Lila und Grüne LED`s in diesem Regen, das sind mehrere Strippen jede Strippe hat immer eine Farbe.

Siht so ähnlich aus wie das Hier: LED Regen by Amazon

Wie müsste denn so eine Schaltung ausschauen? um die LED`s zu Dimmen?

Neues Forum: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=30619.0 deshalb.

Das ist ein Beitrag von vor 5 Jahren.
Grüße Uwe

uwefed:
Das ist ein Beitrag von vor 5 Jahren.
Grüße Uwe

Ups. du hast recht, sorry.
hatte gestern mit dem Handy etwas gesucht und dabei bei Google "arduino forum" eingegeben und diesen Beitrag gefunden, kam mir etwas merkwürdig vor, daher dachte ich das ich mal frage, sorry.
war mein Fehler.

Muecke:
Ps. Bin ich schon im neuen forum?

Wenn Deine Uhr das Jahr 2011 oder später anzeigt, dann ja.

Das "alte Forum" von 2005 bis Januar 2011 ist nur noch read-only in archivierter Form abrufbar: http://forum.arduino.cc/index.php?action=unread;all;c=12;start=0

Alle Beiträge in diesem Forum, die neuer als 5 Jahre sind, gehören zum neuen Forum.

Muecke:
Wie müsste denn so eine Schaltung ausschauen? um die LED`s zu Dimmen?

Das wurde hier sehr schön beschrieben: Leds dimmen

Hallo Mücke!

´schau mal ob Dir meine angehängte Projektbeschreibung
wo es auch um LED´s dimmen geht weiter hilft!

Gruß
Martin

LED Steuerung Rev.Ms5_D144.pdf (417 KB)

das ist ja Cool, danke danke.

wenn ich das richtig verstanden habe muss ich an den 12V Ausgang vom Netzteil einen "MOSFET" dazwischen klemmen, und den steuere ich dann per PWM an.

denn der MOSFET lest dann immer mal Strom durch und mal wider nicht, dadurch geht die LED immer wider an und aus, was den anschein für mich dann hat das sie nicht so hell ist.

und ich werde Nachts nicht mehr geblendet wenn meine frau meint aufstehen zu müssen .-) das finde ich gut.

werde gleich in den Keller gehen und schauen wo meine "MOSFET" sind da habe ich noch ein paar. und werde das gleich mal testen.

Danke ich melde mich wenn ich alles beieinander habe.

Muecke:
denn der MOSFET lest dann immer mal Strom durch und mal wider nicht, dadurch geht die LED immer wider an und aus, was den anschein für mich dann hat das sie nicht so hell ist.

Ja, da dies mit einer relativ hohen Frequenz (Geschwindigkeit) passiert, ist es für das Auge nur als Helligkeitsänderung sichtbar.

Und wenn du noch einen Lichtsensor mit einbaust, könnte die Helligkeit der Dioden vom Licht im Raum abhängig gemacht werden.

OK ich habe hier noch ein paar IRLZ44N damit sollte das klappen. hoffe ich.

HotSystems:
Ja, da dies mit einer relativ hohen Frequenz (Geschwindigkeit) passiert, ist es für das Auge nur als Helligkeitsänderung sichtbar.

Und wenn du noch einen Lichtsensor mit einbaust, könnte die Helligkeit der Dioden vom Licht im Raum abhängig gemacht werden.

Die Idee ist gut, ich habe aus den Alten Blitzen (Fotoblitze) noch so Helligkeit`s Dioden irgend wo rumliegen.

jetzt schaue ich erst mal ob ich es schaffe das teil Dunkler zu bekommen ohne den Stecker zu ziehen :slight_smile: dann bin ich schon sehr glücklich.
dann bauen wir weiter aus.

hi,

und die LEDs sind original statisch? da ändert sich die ganze zeit nix, wenn man draufschaut? werden keine LEDs mal heller, mal dunkler?

gruß stefan

damit ich das auch richtig mache und nicht mein Rechner kaputt mache dabei.

ich mache das genau so.

Unbenannt.PNG

GND Arduino und der - Pol vom Travo (12V) werden zusammen auf den IRLZ44N gelegt.

Hey Stefan,

ja die LED s bleiben immer gleich hell. sie verändern sich nicht. glücklicherweise.

"..werde gleich in den Keller gehen und schauen
wo meine "MOSFET" sind da habe ich noch ein paar..."

Vorsicht beim testen! Ich habe den MOSFET Typ IRL 540 N
deshalb gewählt weil er TTL-kompatibel ist und somit direkt an den Arduino angeschlossen werden kann.

Also keine Berechnungen zum Vorwiderstand, Arbeitspunkt, etc. nötig.

Es funktionier auch seit längerem prima.

Man hat mir hier im Forum trotzdem noch zusätzlich einen
pull-down- und einen Gate-Widerstand empfohlen
wie er bei anderen MOSFET´s nötig ist.

Gruß
Martin

In die Schaltung sollten noch ein ca 20k Pulldown des Gates
und ein kleinerer Widerstand von dort zum Arduino um den Strom zu begrenzen (ca 300 Ohm).

Möglicherweise ist der Pulldown auf der Arduinoseite sinnvoller, dann sollte kein Spannunsteiler-Effekt auftreten.

Man hat mir hier im Forum trotzdem noch zusätzlich einen
pull-down- und einen Gate-Widerstand empfohlen

Der Gate Widerstand begrenzt den Strom, der kurzzeitig beim Flankenwechsel fliesst, und schützt so den Arduino, Der Pulldown Widerstand sorgt für definierte Verhältnisse, wenn der Arduino Pin (noch) nicht auf OUTPUT geschaltet ist, aber die 12V schon anliegen.

Sind also zwei unterschiedliche Sachen, die nicht viel miteinander zu tun haben.
Wobei in diesem Fall (LED dimmen) der Pulldown nicht wirklich relevant ist, finde ich.

Ist halt eine Frage wie unabhängig die Stromversorgungen sind.
Der Pulldown schaltet die LEDs ohne Steuerung zuverlässig aus,
auch wenn der Arduino noch startet oder aus ist.