LEDs in Gruppen unterteilen

Hallo,

ich bin neu im Arduino Universum und taste mich gerade an mein erstes kleines Projekt ran.

Ich habe vor meine LEDs (WS2811) in Gruppen von jeweils 6-10 LEDs zu unterteilen. Und würde gerne das die Farben der Gruppen sich unterschiedlich wechseln. Also sozusagen wie ein LED Strip, nur das nicht jede einzelne LED was anderes tut, sondern immer 6-10 das gleiche und danach die nächsten 6-10 was anderes.

Ich habe bereits gesucht ob es eine passende Bibliothek oder so gibt, aber bin scheinbar zu dumm was zu finden. Habe etwas wenig Lust alles manuell zu programmieren -.-

Kennt ihr eine passende Bibliothek oder gibt es da sogar ein Befehl bei Arduino?

Gruß Alex

Alexcooo: Habe etwas wenig Lust alles manuell zu programmieren

Dann vergiss Dein Vorhaben am besten, denn IMO wirst Du nicht um Programmierereien herumkommen.

Gruß

Gregor

Und durch programmieren lernt man…
Als Idee kommt mir, die Bibliothek laufen zu lassen aber bevor .Show kommt die Sache abbrechen, die Farbwerte der ersten 10 LEDs auslesen und dann gruppenweise überschreiben.
Keine Ahnung wie man das löst, aber danach kannst du sicher besser Programmieren .

Nimm die FastLED oder NeoPixel Lib.

Habe etwas wenig Lust alles manuell zu programmieren -.-

Überforderung?

Oder wo klemmts?

Kennt ihr eine passende Bibliothek oder gibt es da sogar ein Befehl bei Arduino?

Die Programmiersprache mit der man Arduino programmiert kennt keine Befehle.

Die Anwendung für LED-Grüppche ist etwas zu speziell daß man dafür eine Bibliothek schreiben wollte.

Es gibt 2 Möglichkeiten: * Einen LED Treiber mit PWM Funktion verwenden und diesen so wie man will ansteuern. Zur Ansteuerung des Treibers gibt es Bibliotheken. * LED mit eingebauten Treiber nehmen (zB gie genannten WS2812) und diese über FastLED oder NeoPixel Lib. ansprechen.

In beiden Fällen braucht es die Programmierung Deinerseits.

Grüße Uwe

Alexcooo: Ich habe vor meine LEDs (WS2811) in Gruppen von jeweils 6-10 LEDs zu unterteilen. Und würde gerne das die Farben der Gruppen sich unterschiedlich wechseln. Also sozusagen wie ein LED Strip, nur das nicht jede einzelne LED was anderes tut, sondern immer 6-10 das gleiche und danach die nächsten 6-10 was anderes.

Das wird so nichts. Entweder Du nimmst dumme LEDs mit 4 Anschlüssen (RGB) die Du jeweils über 3 PWM pro Streifen ansteuerst, also mehrere Arduinos, oder Du nimmst die programmierbaren LEDs und steuerst sie einfach nur gleichartig an.

Alexcooo: Hallo,

ich bin neu im Arduino Universum und taste mich gerade an mein erstes kleines Projekt ran. ........ Habe etwas wenig Lust alles manuell zu programmieren

Dann frage ich mich aber, wass du mit einem Arduino willst. Ohne den zu programmieren, geht das nicht.

Auch wenn du Libraries einsetzt, kommst du da nicht drum herum.

Hallo,

die von Dir angegebene WS2811 ist ein Typ mit je 3 LED in einer Gruppe, jede Gruppe hat einen Treiber, ich denke damit können dann für alle LED´s in der Gruppe die gleiche Farben eingestellt werden. Der Strip lässt sich auch nur an je einer Gruppe aufschneiden.

Wenn Du keine Lust zum programieren hast, dann kauf Dir ein fertiges system mit controller aus dem Baumarkt.

Heinz

die von Dir angegebene WS2811 ist ein Typ mit je 3 LED in einer Gruppe,

Woher weißt du das? :o :o :o

Hast du besondere kognitive Fähigkeiten, welche ich nicht habe?

combie: Woher weißt du das? :o :o :o

Hast du besondere kognitive Fähigkeiten, welche ich nicht habe?

Ohh sorry , ich kannte den Typ auch nicht, und hab den ersten Link genommen den Google mit angeboten hat , das war ein 12 V Typ. dann sitmmt das ja sicher auch . Verwende selber WS2812B Typ

Heinz

dann sitmmt das ja sicher auch .

Dann ja.

Zur Auflösung: der WS2811 ist der Kontroller ohne LED der im WS2812 drin ist. Grüße Uwe

... man kann, wenn man RGB-LED mit gemeinsamer ANODE findet, Diesen auch als 'hundsordinäre WS2812B' ansprechen - blöd, daß 90% der LED eine gemeinsame Kathode haben. ... sofern der fC aber liefert, wird mein Häuschen mit 'ein paar' RGB-LED befeuert :)