LED's richtig anschließen

Hallo Leute,
ich möchte 4 Standard LED's (Rot 3mm) an den PINS eines PCF8574 bei LOW Pegel leuchten lassen.
An den Pins hängt auch noch jeweils ein Relais (die kleinen blauen Dinger vom China man JQC-3FF-S-2), das bei LOW Pegel anzieht.
Wo muss jetzt der Widerstand hin?
GPIO -> Widerstand -> LED Kathode -> LED Anode -> +5V oder
GPIO -> LED Kathode ->LED Anode -> Widerstand -> +5V ?

Gruß
Fred

Du kannst den Widerstand an die Anode oder Katode anschließen, heißt ist hier egal.

Hauptsache in Serie mit der Led und nicht an Anode und Kathode gleichzeitig :slight_smile:

THX,
hatte gedacht, dass bei LED’s die Reihenfolge der Bauelemente kritischer ist als bei normalen Ohmschen Lasten wie z.B. Glühbirne mit Vorwiderstand.
Also packe ich den R mal vor der LED Anode gegen VCC.

freddy64:
hatte gedacht, dass bei LED's die Reihenfolge der Bauelemente kritischer ist als bei normalen Ohmschen Lasten wie z.B. Glühbirne mit Vorwiderstand.

Nööö, warum ?
Der Strom fließt in einer Reihenschaltung durch beide (Widerstand und Led).
Da ist es egal, welches Teil er zuerst durchfließt.

In irgendeiner Anleitung für NOOBS mit Blink bin ich mal drüber gestolpert dass da einer explizit auf die Reihenfolge hingewiesen hat.

freddy64:
In irgendeiner Anleitung für NOOBS mit Blink bin ich mal drüber gestolpert dass da einer explizit auf die Reihenfolge hingewiesen hat.

Da siehst du mal, was manches mal im Web zu lesen ist. :wink:

freddy64:
In irgendeiner Anleitung für NOOBS mit Blink bin ich mal drüber gestolpert dass da einer explizit auf die Reihenfolge hingewiesen hat.

Hatte er auch eine sinvolle logische und nachvollziehbare Erklärung, warum die Reihenfoge wichtig ist, oder er auf dieser Reihenfolge besteht?

LG Stefan

Es könnte von Leuten stammen die so löten wie auf diesen Bildern (Beitrag hier im Arduino-Forum) :slight_smile: :slight_smile:

uxomm:
Es könnte von Leuten stammen die so löten wie auf diesen Bildern (Beitrag hier im Arduino-Forum) :slight_smile: :slight_smile:

Stimmt, die Schutzbrille ist natürlich völliger Quatsch :wink: :smiley:

MiReu:
Stimmt, die Schutzbrille ist natürlich völliger Quatsch :wink: :smiley:

Nöööö, die schützt doch vor Blutspritzern. :wink:

MiReu:
Stimmt, die Schutzbrille ist natürlich völliger Quatsch :wink: :smiley:

Ja, da wären Ohrenschützer besser, zumindest für Zuschauer und wenigstens so lange bis der Löter weiss an welchem Ende man den Lötkolben anfassen muss, ohne sich die Finger zu verbrennen. :-))

Oh. ja
die in dem grünen Oberteil würde ich auch mal "LÖTEN" wollen.

vermutlich weil man auch vorwiderstand sagt. da wäre dann die vermutung vor der led und nicht danach.

ist in nen einfachen stromkreis schnuppe wo du den widerstand hin knallst, solang er in reihe ist.

freddy64:
Oh. ja
die in dem grünen Oberteil würde ich auch mal "LÖTEN" wollen.

Aber verbrenn Dir dabei bloss nicht Deinen Lötkolben. lol

Nunja … so wie Die mit dem Lötkolben umgeht, muß schon einiges an Hornhaut an den Fingern vorhanden sein …

So, back²Arduino :slight_smile:
Zumindest der Nano wäre auch zum Stecken … wobei Das nun nicht wirklich das Thema ändert :wink: