Logic Level Shifter für GT-511C1 an Arudino Pro Mini 3.3V?

Hallo liebe Gemeinschaft!

Ich habe hier ein 3.3v Pro Mini (ich gehe davon aus, dass es ein 3.3v ist, da obwohl er an USB oder an einer 8V Leitung an RAW angeschlossen ist auf VCC nur 3.3v liefert).

An diesen möchte ich gerne den GT-511C1 Fingerabdruckscanner von Sparkfun anschließen. In den Kommentaren ist folgende Beschaltung aufgeführt:

Pin # Fingerprint Scanner <-> Logic Level Converter <-> Arduino Uno

1 UART_TX (3.3V TTL) <-> LV4 <-> HV4 <-> RX (pin 4)

2 UART_RX (3.3V TTL) <-> LV1 <-> HV1 <-> TX (pin 5)

3 GND <-> GND <-> GND <-> GND

4 Vin (3.3V~6V) <-> HV <-> 5V

Quelle: https://www.sparkfun.com/products/11836#comment-53aca7e2ce395fb6668b4567

Nun meine Frage: Muss ich trotz alledem an den RX vom Scanner die 1k8 und 3k3 Ohm Widerstände anschließen, weil die irgendwie auf 5v laufen o.O) oder sind die Signale bei einem 3.3V Arduino schon auf 3.3V?

Bin eher so der Programmierer, weniger der Elektrotechniker :confused: Deswegen versuche ich mich derzeit im Arduino Bereich und versuche so viel zu lernen wie möglich. :slight_smile:

USB am Pro Mini?

Welchen FTDI Adapter nutzt du. Einen FTDI Adapter mit 5V solltest du nicht nehmen. Wenn es ein FTDI Adapter mit 3V3 ist, kannst du alles Problemlos aufbauen ohne den Spannungsteiler (1k8 und 3k3).

Danke für die schnelle Antwort!

Autsch... Gerade herausgefunden, dass der FTDI wirklich einer mit 5V ist o.O Ok... Dann muss ich den VCC vom FTDI an RAW anschließen, den TX vom FTDI mit 1k8 und 3k3 auf 3,3 Volt ziehen... Right?

Wie ist es dann aber mit TX vom Arduino (Pin 5) an RX vom GT-511C1? Muss ich den auch auf 3,3 bringen, oder ist er da schon (durch die internen 3.3V vom Arduino)?

FTDI VCC -> Arduino RAW FTDI TX -> Arduino RX | Spannungsteiler mit 1k8 und 3k3 FTDI RX -> Arduino TX | Hier kommt normalerweise ein Transistor zum Einsatz. Ist aber nicht zwingend nötig, da dem Controller 3V3 für ein HIGH Signal reichen. Optimal ist es nicht, geht aber.

Wenn du die 3 Schritte beachtest, kann das Modul direkt betrieben werden. Deine IOs arbeiten dann bereits mit 3V3.

Ich wünschte ich könnte dir Karma geben, aber dafür müsste ich noch 2 Posts spammen... :/ Sobald ich dafür freigeschaltet bin, bekommst du eins.

Danke dir für die schnelle Hilfe!

//Edit: Wobei... Für den Transistor:

Was müsste dies für einer sein und wie sollte ich diesen anschließen? Der müsste ja mit dem 3.3V Signal vom TX des Arduino die 5V des FTDI auf den RX vom FTDI schalten. Denke ich dabei irgendwie richtig, oder liege ich voll daneben?

Am besten nimmste sowas http://www.exp-tech.de/Shields/Strom-Spannung-79/Sparkfun-Pegelwandler-Bidirektional.html

Oder nach diesem Schaltbild zusammen bauen http://dlnmh9ip6v2uc.cloudfront.net/datasheets/BreakoutBoards/Logic_Level_Bidirectional.pdf

Alles klar!

Nur noch die letzte Frage: im Schaltplan sehe ich 8 Widerstände 4 Dioden und 4 Transistoren.

Wenn ich nach den Transistoren im lokalen Bauteileshop suche haben die nur 3 Beinchen (nicht 4 wie auf dem Schaltplan). Heißt das das der BSS138 schon die Diode integriert hat (und deshalb die Diode nicht extra aufgeführt wurde)?

Dann würde ich schnell rüber düsen und mir 8x10k und 4xBSS138 besorgen.

Die Bauteile haben nur 3 Beine! Schnell rüberdüsen? Gibts nen ordentlich sortierten Elektroladen bei euch?

Hab dir falschen Schaltplan gegeben. Der hier reicht https://www.sparkfun.com/datasheets/BreakoutBoards/Level-Converter-v10.pdf

4x 10k 2x BSS138

Die anderen 4 Widerstände würde ich anpassen, muss aber nicht. Da kannst du die Werte von oben nehmen.

Altusir: Heißt das das der BSS138 schon die Diode integriert hat (und deshalb die Diode nicht extra aufgeführt wurde)?

Ja, die ist integriert. Wobei das ein parasitärer Effekt durch die p/n-Dotierung ist. Die ist viel schlechter als normale Dioden. Man sollte sie daher bei induktiven Lasten daher nicht als Ersatz für eine echte Freilaufdiode verwenden. Sie hat auch sonst in manchen Situationen negative Einflüsse (u.a. durch ihre Sperrschicht-Kapazität).

Hier ist hier aber egal. Du braucht nur die Transistoren und Widerstände

Ich wäre mir übrigens nicht sicher dass ein normales Geschäft die BSS138 hat. Ich weiß auch nicht ob man da so einfach einen beliebigen Logic-Level FET dafür verwenden kann. Dieser wurde sowie es aussieht gewählt, weil er besonders gut mit noch niedrigeren Gate-Spannungen arbeitet. Aber da es nur ein Level-Shifter ist und der keinen Strom treiben muss könnte vielleicht auch was anderes gehen. Keine Ahnung. Außerdem ist der BSS138 in SMD. Schon Gedanken gemacht wo den den auflöten willst?

Theoretisch sollte es mit jedem Logic-Level N-Channel MOSFET gehen.

Details dazu auch unter: http://www.nxp.com/documents/application_note/AN10441.pdf

Theoretisch reicht ein 3,3V Pegel um einen 5V Eingang High zu schalten ;)