Magnetschalter mit Raste

hi,

ich würde gern einen arduino in einem drehenden Objekt von aussen einschalten.
Gibts da irgend eine (bezahlbare) Möglichkeit?

mfg

Schleifringe?

keine schlechte idee,

allerdings versuche ich die reibung nicht noch zusätzlich zu erhöhen,
und auf der achse ist ohne anpassungen eigentlich auch wenig platz.

Wenn die Energie für den Arduino ohnehin im sich drehenden Objekt vorhanden ist, nimm einen Reedkontakt und einen Thyristor. Der Reedkontakt, getriggert durch einen Magneten von außen, zündet den Thyristor, der sich bei Gleichspannung selber hält. Das bis ein Mindeststrom unterschritten wird bzw. bis zu Spannungsquell wegfällt/leer geasugt ist.

(deleted)

also 20 euro ist definitiv über meinem budget:)

ich brauche ja eigentlich auch nicht dauerhaft strom von aussen sondern nur den Impuls.

ein Thyristor scheint eine praktikable Lösung.
ein Reedkontakt zum einschalten, ein weiterer zum ausschalten dürfte gehn.

muss nur einen finden der einen ziemlich niedrigen Haltestrom hat.
Er sollte 3,3 Volt an der MC durchschalten und bei deutlich unter 100 mA noch auf sein.
(schwer zu messen schwankt ziemlich)

Wenn ich Deine Vorgabe richtig interpretiere soll der Arduino nur eingeschaltet sein wenn sich das Ding dreht?
Also sowas wie ein Fleihkraftschalter?
Wieviel Strom verbraucht der Arduino samt Zusatzelektronik?

Grüße Uwe

der arduino dreht das Ding, sobald er eingeschaltet ist, aber nicht dauerhaft, deshalb geht Fliehkraft nur bedingt.

sobald der Motor läuft zieht die Elektronik genug, aber im idle, nur so etwa 20-100ma.