Mal wieder ein Display

Hallo zusammen,

kaum is man mal 1 - 2 Wochen nicht da, wird des Design geändert… auch gut^^.

So, zur Sache: in meinem Projekt hab ich auch ein 20x4 LCD-Display (wie dieses hier). So… Platine gelötet, wollte Display drauf stecken, verdammt, Buchse auf der Platine zu tief, also Display direkt angelötet mit ner Leitung. Sollte ja eigentlich egal sein. Gerade noch mal überprüft, SCL und SDA ist nicht vertauscht.
Wie dem auch sei: Sketch hochgeladen und blöd geschaut: tut nichts. Verdammt. Also Google anhaun… und in ebay nochmal die Adresse raussuchen… passt. Laut Google auch der Code. Also noch mal versuchen. Tut sich immer noch nichts. Verdammt.

Hier der Code:

#include <Wire.h>
#include <LiquidCrystal_I2C.h>

LiquidCrystal_I2C lcd(0x27, 2, 1, 0, 4, 5, 6, 7, 3, POSITIVE);

void setup()
{
  lcd. begin(20,4);
  for (int i = 0; i < 2; i++)
  {
    lcd.backlight();
    delay(500);
    lcd.noBacklight();
    delay(500);
  }
  lcd.backlight();
  
  lcd.clear();
  lcd.setCursor(4,1);
  lcd.write("Archery Results");
  lcd.setCursor(4,2);
  lcd.write("Phillip");
}

void loop()
{
  
}

Disyplay tut nichts heißt übrigens, dass die Backlight-LED leuchtet und nichts angezeigt wird.
Ich hoffe, ihr könnt nem Doofie mal wieder helfen.

Vielen Dank schon mal und LG

Fipsi

Hast du mal am Kontrast-Potentiometer gedreht?

Hab ich, ja. Angezeigt wird trotzdem nichts. Und laut dem Sketch sollte das Display beim einschalten ja auch blinken. Das tut es ja auch nicht.

LG

Fipsi

Hallo, als erstes benutze ich bei solchen Problemen immer einen I2C-Scanner. Der gibt aus, ob ein Modul am Bus hängt ( Verdrahtung richtig ? ) und welche Adresse das Modul hat.

Etliche Module werden bei Ebay mit einer falschen Adresse beschrieben.

Gruss Kurti

Hallo,

es gibt einige verschiedene Libs unter gleichem Namen und nicht jede funktioniert mit jedem Display. Versuch es mal mit den Tipps auf dieser Seite: hier klicken und achte dabei darauf, dass Du auch die korrekte Library von dieser Seite benutzt.

Den I²C-Bus-Scanner solltest Du zuerst benutzen. Dann siehst Du schon mal ob das Display richtig angeschlossen ist und ob Du die richtige Adresse verwendest. Wenn der Scanner das Display nicht findet, ist es falsch verkabelt.

Gruß, Ralf

Wo find ich den I2C-Bus-Scanner? Ist das wieder n Teil, das ich irgendwo bestellen muss..?

Das mit den Libs werd ich dann mal probieren, danke.

LG

Fipsi

Google!

http://playground.arduino.cc/Main/I2cScanner

Also ich weiß ja nicht, was ich falsch mach.. - ich kopier den Sketch, lad ihn hoch und öffne den Serial Monitor - aber es wird nichts angezeigt..

LG

Fipsi

Moin,
den Code nehme ich immer:

// I2C Scanner
// Written by Nick Gammon
// Date: 20th April 2011

#include <Wire.h>

void setup() {
  Serial.begin (9600);
  Serial.println ();
  Serial.println ("I2C scanner. Scanning ...");
  byte count = 0;

  Wire.begin();
  for (byte i = 1; i < 120; i++)
  {
    Wire.beginTransmission (i);
    if (Wire.endTransmission () == 0)
      {
      Serial.print ("Found address: ");
      Serial.print (i, DEC);
      Serial.print (" (0x");
      Serial.print (i, HEX);
      Serial.println (")");
      count++;
      delay (1);  // maybe unneeded?
      } // end of good response
  } // end of for loop
  Serial.println ("Done.");
  Serial.print ("Found ");
  Serial.print (count, DEC);
  Serial.println (" device(s).");
}  // end of setup

void loop() {}

Gruss
Kurti

Nur mal so.. mein Aufbau ist schon richtig, oder? Über ISP programmier ich den Atmega 328P-PU. Da ich am ISP nen SPannungs-Ein-/Aus-Schalter hab, nehm ich den dafür her. Also programmieren. Danach IDE auf COM-Port vom USB-Konverter umstellen und Serial Monitor öffnen. Board aus- und anschalten und auf Anzeige im Serial Monitor warten.

War bei kurti's Code wieder Fehlanzeige...

LG

Fipsi

Nehm nicht den Serial Monitor sondern direkt ein erweitertes Terminalprogramm (putty). Das dann dauerhaft ruhig offenlassen, oder nach jedem Upload deine Verenkungen machen und das Board einmal reseten!

Okay.. jetzt bin ihc auf putty umgestiegen und das Ergebnis ist immer noch gähnende leere.. bin ich so doof? Ich probier mal nen anderen Atmega, aber daran dürft's normal nicht liegen, weil der beim letzen mal noch problemlos ging.

LG

Fipsi

Also irgendwas schein ich wirklich falsch zu machen… nachdem ich putty aus den tiefen meiner Festplatte wieder ausgegraben und angeschmissen hab, wird mir immer noch nichts angezeigt. Hab jetzt 3 Atmegas ausprobiert, davon einen neuen, bisher unbenutzen, und bei nicht einem hat putty aus ausgespuckt… was läuft da schief?

LG

Fipsi

Edit:
So, gerade an ein Original Arduino gehängt, die Antwort: “Found address: 39 (0x27)”.
Aber ich vermut jetzt eher, dass es an meinem Board liegt… woran genau,w eiß ich noch nicht… aber des schein ja überhaupt nicht zu funktioniern grummel

Edit die 2:
Ich komm nicht drauf… das Board ist korrekt, also keine Kurzschlüsse und sowas und auf dem Schaltplan kann ich nichts entdecken… ihr vllt.?

Hallo,

du hast den MAX487 mit dem INT0 verbunden. Wird der im Programm genutzt und blockiert vielleicht?
Kannst du den MAX487 entfernen, während du mit dem USB Konverter dran bist?

Kann zwar nichts mit der Kommunikatio zu tun haben, aber welche #include <LiquidCrystal_I2C.h> benutzt du. In der von mir benutzen werden nur 3 Parameter in der Initialisierung vergeben.

LiquidCrystal_I2C lcd(0x20,16,2);  // set the LCD address to 0x20 for a 16 chars and 2 line display

LG
Reinhard

Hey,

der MAX487 sitzt noch gar nicht auf der Platine. Der kann keine Fehlerquelle sein, weil er nicht da ist^^.

Und welche.. Gott.. da müsste ich n paar Monate zurück in meinen alten Beiträgen kramen.. kein schimmer, von wem die is.. ich hab nur grad gsehn, dass ich da wohl mehrere zusammen geworfen hab.. verdammt.. also es hat früher so schon funktioniert.. aber ich glaub, jetzt muss ich doch mal aufräumen und mir die lib neu ziehn.. dann such ich die mal.

LG

Fipsi

Edit: Gefunden: http://arduino-info.wikispaces.com/LCD-Blue-I2C

Zuerst mal funktioniert die serielle Übertragung?

Wenn Du einfach irgendwas über die serielel Schnittstelle ausgibst kommt das im Terminal an?

Grüße UWe

Nein.. kommt nichts an. Aber wie mir gerade aufgefallen ist krieg ich nicht mal eine blöde LED zum leuchten. Keine Ahnung warum. IC programmiert, ins Breadboard gesteckt, geht nichts. Meine Vermutung es liegt am Programmiervorgang mit dem ISP, beim originalen Arduino funktionierts einwandfrei und laut IDE gibt's beim Nachbau auch keine Probleme.

Langsam geht mir der Mist leicht auf die Nerven...

LG

Fipsi

Hat nicht zufällig jemand ne Idee, wie ich des zum laufen bekomm? Wie gesagt, ich vermut irgendwie, dass der Fehler eher beim Atmega liegt.. aber keine Ahnung wo.. drei ausprobiert, davon ein ganz neuer, nichts. Lötstellen sind alle in Ordnung, auf dem Schaltplan und der Platine kann ich keine Fehler finden. Laut Antwort des IC's im IDE ist alles gut, aber der IC macht trotzdem nichts (weder am Display, noch Daten senden oder eine LED schalten..).

Ich setz auf eure Hilfe.

LG

Fipsi

Fipsi: Meine Vermutung es liegt am Programmiervorgang mit dem ISP, beim originalen Arduino funktionierts einwandfrei und laut IDE gibt's beim Nachbau auch keine Probleme.

Was passiert, wenn du den Arduino über ISP flasht?

Hast du es auf der erstellten Platine versucht oder auch mit einem blanken Atmega?