Manche "Mega2560" mögen wohl keine Sketche?

Möglicherweise gibt es ja in Rom einen Weihnachtsmarkt und Glühwein, schmeckt auch ::)

Hauptsache ist doch, man ist mit den richtigen Menschen zusammen, dann schmeckt sogar Wasser wie Wein.

Ich bin heuer nicht nach Rom.

Außerdem gibt es genügend Weihnachtsmärkte in meiner Gegend die ich versuche nicht zu besuchen. Außerdem wird es nächstes Wochenende wieder einen 100km Stau südwärts geben weil der Freitag ein Feiertag ist. Grüße Uwe

Hi

uwefed: weil der Freitag ein Feiertag ist.

Wenigstens Etwas :) (und Das war mir noch gar nicht bekannt ... kurze Woche, kann ich mit leben)

Wie die Arduino-ISP mit einem Programmer umgeht, ist mir noch nicht bewusst - habe so ein USB-ISP-'Stöpsel' - ATtiny45 klappen damit (allerdings NICHT aus dem AVR-Studio heraus - muß die HEX mit dem mitgeliefertem Programm brennen).

MfG

postmaster-ino: HiWenigstens Etwas :) (und Das war mir noch gar nicht bekannt ... kurze Woche, kann ich mit leben)

Weiß nicht ob das in Deutschland auch so ist. Grüße Uwe

Hi

uwefed: Weiß nicht ob das in Deutschland auch so ist. Grüße Uwe

Du bist ein fieser Mensch ;) Laut Taschen-Kalender (soeben durchgeblättert) wird erst der 25.te feierlicher, als der Rest - da Weihnachten (also Heilig Abend) wie Silverster auf einen Sonntag fallen. Immerhin ist Neujahr dann frei - man muß auch mit Kleinigkeiten 'um' können ;)

Naja, immerhin nen paar Minuten hatte ich mich fast auf die kommende Woche gefreut :)

MfG

Diese Mega Nachbauten haben den 16U4 16U2 drauf. Wenn der von Win erkannt wird, dann ist da auch der richtige Code auf dem~~16U4~~ 16U2

Wenn man Reset drückt, dann muss die L-Led kurz blinken. Tut es das? Dann ist auch ein Bootloader auf dem ATMega2560.

Bleiben USB Probleme..... Der COM Wildwuchs: Alle unbenutzten und ausgeblendeten Schnittstellen aus der Systemsteuerung entfernen.

Kabel Probleme. USB Port Probleme.


An einem anderen Rechner gegen testen.

Ist es nicht ein ATmega16U2?

Wo du recht hast, da hast du recht! 16U4 16U2

uwefed: Weiß nicht ob das in Deutschland auch so ist. Grüße Uwe

Der 8. Dezember ist wohl eine ziemlich katholische Sache. Italien, Österreich, die Schweiz machen da mit, Deutschland nicht. ;)

hi,

willkommen im forum.

ich würde erstmal alle zurückschicken. mit den dingern stimmt eindeutig was nicht.

und dann solltest Du überlegen und dann hier posten, was Du denn eigentlich steuern willst. 10 megas kommt mir seltsam vor. in den meisten fällen lassen sich viele pins leichter mit "kleineren" controllern und peripherie steuern.

auch die kommunikation ist ein knackpunkt. I2C, RS232 und RS485 sind zwar nett, und man lernt sehr viel, wenn man damit arbeitet, aber irgendwann kommt man dann zu einem punkt, an dem man sagt: "warum tue ich mir das noch an?" und steigt auf netzwerktechnik um. jedenfalls ist es mir so gegangen. und meist kommt man dabei sogar noch billiger weg. außerdem hat man mit diesen "netzwerkern" (raspberry pi, pi zero W, esp8266) noch viel mehr möglichkeiten, weil sie viel schneller und mit mehr speicher ausgestattet sind.

die daten eines mega2560 kennst Du ja sicher. zum gleichen preis bekommst Du einen pi zero w, also einen vollwertigen computer inkl. wlan, bei dem Du genauso die herausgeführten pins steuern kannst wie bei einem mega. und zuwenige pins gleichst Du einfach mit porterweiterungen aus, die auch kaum was kosten.

ich will Dir meine sichtweise der dinge nicht einreden, aber denk' mal drüber nach.

gruß stefan