Max7219 & Arduino an KSQ

Hallo,
bitte nicht fertig machen. Da fehlt mir leider die Zeit zu, bin Papa und mache das nur als Hobby.

Ich wollte eine KSQ für die Versorgung meines Arduinos und einem Max 7219 benutzen. Kann ich die beide da einfach anschließen oder benötige ich da noch was, Vorwiderstände? Kann ja sein das ich mir das wieder mal zu einfach vorstelle, bevor ich da jetzt etliche Teile zerballer dachte ich ich frage mal lieber.

Danke für produktive Antworten!

Ja bitte, es fehlen jede Menge informationen und Datenblätter

Wie soll eine KSQ (ich vermute KonstantStromQuelle) einen Arduino versorgen?

Gruß Tommy

ak79:
Hallo,
bitte nicht fertig machen. Da fehlt mir leider die Zeit zu, bin Papa und mache das nur als Hobby.
.....

Aber Fragen sind wohl auch erlaubt ?
Wozu fehlt dir die Zeit ?
Dich fertig machen lassen, oder Papa zu sein ? Als Papa hat man doch viel Zeit.

Geht schon los g.
5V / 2A KSQ an den Max7219 anschließen, parallel den Arduino, der braucht ja auch 5V. Mit dem Max7219 wollte ich dann eine 8x8 Matrix mit blauen 5mm LEDś ansteuern. Die Matrix wollte ich dann nach und nach mit weiteren Max7219 erweitern.

Keine Zeit außer du bist Hazer.

Genau Fragen ja aber ohne Verbesserungsvorschläge endet das in einer Schleife.

ak79:
Geht schon los g.
5V / 2A KSQ an den Max7219 anschließen, parallel den Arduino, der braucht ja auch 5V. Mit dem Max7219 wollte ich dann eine 8x8 Matrix mit blauen 5mm LEDś ansteuern. Die Matrix wollte ich dann nach und nach mit weiteren Max7219 erweitern.

Keine Zeit außer du bist Hazer.

Genau Fragen ja aber ohne Verbesserungsvorschläge endet das in einer Schleife.

na dann mach mal....eine KSQ ist nicht dafür gedacht einen Arduino ö.ä. Elektronik zu bespaßen.
Da du Verbesserungsvorschläge ausschlägst, wars das.

So, die schlage ich nicht aus! Ich möchte bloss keine Gegenfragen ohne Erklärung, das führt zu nix außer das es uns alle Zeit kostet.
So frage ist so schon indirekt beantwortet, ich hätte zwar gerne eine Erklärung gehabt aber soll zur Not auch so reichen.
5v sehen für den Laien halt wie 5V aus. :slight_smile:

Hoffe das die ganzen Beiträge von dir nicht nur so sind, manche von uns machen das nur als Hobby und haben das nicht Studiert. Da schäme ich mich manch mal auch für, ist aber leider nicht mehr zu ändern.

Danke für die Beiträge!

Ersetze KSQ mit einem Netzteil, und fertig, oder was?!

ak79:
.....
Hoffe das die ganzen Beiträge von dir nicht nur so sind,
....

Doch, natürlich. Immer dem Fragesteller angepasst.

manche von uns machen das nur als Hobby und haben das nicht Studiert. Da schäme ich mich manch mal auch für, ist aber leider nicht mehr zu ändern.

Das machen hier die meisten von uns und dafür muss man sich wirklich nicht schämen.

Ich denke mal mit KSQ, meintest du eigentlich ein Netzteil. Ich habe noch nicht mit dem MAX7219 gearbeitet, aber laut dem was ich als erstes gefunden habe, sollte es kein Problem sein den MAX7219 mit nem Arduino an einem 5V/2A DC Netzteil zu betreiben. Je nach dem wie viele Matrixe du verbauen möchtest, macht es eventuell Sinn ein Netzteil mit höhere Ampere Zahl zu verwenden und ggf die Teile an mehreren Punkten mit Strom zu versorgen.

Also nochmal von vorne.
Eine KSQ (KonstantStromQuelle) eignet sich nicht um Elektronik zu versorgen. Elektronik (wie Arduino oder der MAX7219) will eine konstante Spannung. Eine KSQ aber ändert in bestimmten Bereich die Spannung damit der eingestellte Strom fließt.

Die Angabe “KSQ 5V 2A” ist sehr ungewöhnlich und darum meiner Meinung nach falsch. Ich tippe auf ein Netzteil (Konstante Ausgangsspannung) mit 5V und max 2A. Das ist aber einfach zu kontrollieren: Miß mal die Spannung ohne Verbraucher. Die müßte 5V sein.

Grüße Uwe

Guten Morgen,
danke Uwe. Das ist doch mal eine gute Antwort auf die Frage. Damit kann ich schon was anfangen. Ja, kann sein das es ein Netzteil ist, verkauft wurde es zwar als KSQ aber das ist ja in China nicht immer richtig. Mir war nicht bewust das eine KSQ die Spannung ändert!

So hätte ich mir das von Hot.. auch gewünscht! So sieht es wie eine enfache Frage mit einfacher Erklärung aus. So können auch andere wenn sie was suchen, schnell zu dem gewünschtem Ergebnis kommen.

Fazit: Eine KSQ ändert die Spannung!

Danke an alle!

Eine KSQ hält den Strom konstant und ändert die Spannung. Es wird außer dem Strom ein Ausgangsspannungsbereich angegeben. KSQ werden bei LED-Beleuchtung mit einzelnen oder mehreren in Reihe geschalteten LeistungsLED verwendet, wo ein Vorwiderstand zuviel Velustleistung hätte. Typische Stromwerte sind 350,700,1000mA

Ein Netzteil hält die Spannung konstant. Der Strom kann von Null bis Maximalwert entnommen werden. Einige Netzteile brauchen eine Grundlast zB die meisten PC-ATX-Netzteile.

Grüße Uwe

Hi

@TO
Wenn Du mit Spezial-Begriffen um Dich wirfst, darf auch 'Hot...' davon ausgehen, daß Du halbwegs das Wissen hast, WAS Du Da Schreibst.
Eine KSQ ist toll für LEDs, Stepper, also Kram, Der mit STROM getrieben wird.
Der Arduino will aber saubere 5V - wenn Alles gut geht, nimmt Der gerade Mal die paar mA für die eingebaute LED.
Eine KSQ 5V,2A würde 'auf Teufel komm raus' probieren, die 2A einzuhalten - Das ist Ihr Job!!
Ok, die 5V hier sind für eine KSQ arg mickrig - lässt vermuten, daß besagter Chinese Dir doch 'nur' ein Netzteil verkauft hat.

Stichwort: Wo ist der Link zu dem Ding?
Meinst Du nicht, daß selbst 'Hot...' damit hätte mehr anfangen können, als mit Deinem KSQ-Kram?

MfG

postmaster-ino:
Hi

@TO
Wenn Du mit Spezial-Begriffen um Dich wirfst, darf auch 'Hot...' davon ausgehen, daß Du halbwegs das Wissen hast, WAS Du Da Schreibst.
Eine KSQ ist toll für LEDs, Stepper, also Kram, Der mit STROM getrieben wird.
Der Arduino will aber saubere 5V - wenn Alles gut geht, nimmt Der gerade Mal die paar mA für die eingebaute LED.
Eine KSQ 5V,2A würde 'auf Teufel komm raus' probieren, die 2A einzuhalten - Das ist Ihr Job!!
Ok, die 5V hier sind für eine KSQ arg mickrig - lässt vermuten, daß besagter Chinese Dir doch 'nur' ein Netzteil verkauft hat.

Stichwort: Wo ist der Link zu dem Ding?
Meinst Du nicht, daß selbst 'Hot...' damit hätte mehr anfangen können, als mit Deinem KSQ-Kram?

MfG

Hetzen kann jeder, aber mit den Grundlagen der Elektronik scheint der TO auch nicht so bewandert zu sein, ein Informationselektroniker benötigt solche Kenntnisse ja wohl nicht. Oder wurde der "Titel" von 2017 wieder aberkannt? :wink:

Bitte bleiben wir bei dem hier und jetzt.
Grüße Uwe

uwefed:
Bitte bleiben wir bei dem hier und jetzt.
Grüße Uwe

Och menno... Aber gut :wink: