Maximaler Strom beim Arduino Uno

Hallo Community,
bin zur Zeit dabei einen Luftbefeuchter mit dem Arduino Uno zu bauen. Bin jetzt über das Problem gestolpert, dass man ja nur eine bestimmte Amperezahl an jeden Pin hängen darf. Wie viel Ampere bzw. Milliampere sind das denn? Ich habe einen Ultraschallvernebler mit 500mA, einen Lüfter mit 400mA, ein LCD Display (3x20), einen Luftfeuchtigkeitssensor und eine RGB-LED. Zusammen sind es denke ich so 1000mA also 1A. Der Befeuchter hat nur sehr kurze Laufzeiten, da er nur eine kleine Kiste befeuchtet. Hättet ihr Vorschläge wie ich das umsetzen kann? Ideal wäre wenn der Befeuchter dann mit einem Akku laufen kann.

Danke schon mal für eure Hilfe :slight_smile:

Treiber für Vernebler und Lüfter einsetzen.
1A ist für Akkubetrieb schon ambitioniert.

Die Werte für den Prozessor stehen im Datenblatt.
Du wirst Deine Sensoren und die LED mit dem Arduino betreiben können, den Rest über eine externe Versorgung.

Gruß Tommy

Soll ich den Lüfter und den Vernebler dann mit einem Relais ansteuern oder gibt es da andere Möglichkeiten? Und kann ich dann die Stromversorgung für den Arduino auch für den Lüfter und den Vernebler verwenden?

Das hängt von Deiner Stromversorgung ab.
Die mögliche Hilfe ist immer maximal so gut, wie die gegebenen Informationen und die sind bei Dir etwas knapp.
Anstelle eines Relais könntest Du auch LogikLevelMosfet benutzen.

Gruß Tommy

Alle meine Bauteile laufen auf 5V, da ich sie eigentlich direkt an den Arduino anschließen wollte. Der Arduino Uno soll später von einer 9V Batterie versorgt werden. Nun weiß ich hier nicht weiter, wie ich die Stromversorgung "aufteile" bzw. wie ich den Arduino extra mit Strom versorgen kann und die Bauteile mit hoher Amperezahl.

LG Jonas

Was ist das für eine 9V Batterie ?
Die üblichen 9V Batterien sind dafür nicht geeignet.

Wenn alles auf 5Volt läuft, solltest du einen Stepdown-Regler einsetzen, der den Strom liefern kann und alles dann mit 5V betreiben. Die zusätzlichen Module per Mosfet schalten.

Ideal wäre wenn der Befeuchter dann mit einem Akku laufen kann.

wenn du irgendwo in der Nähe Netzstrom hast, dann nimm Netz.
Nur damit du dir ein wenig Gedanken machen kannst:

Das ist ein in der Handhabung unkomplizierter Bleiakku wie er auch in kleineren USV verbaut ist. das Ding ist 151 / 65 / 94 mm groß und wiegt über 2,5 Kilogramm. Also da ist schon was drann.

wenn du da einen DC/DC Wandler dahinter hängst und deine Komponenten betreibst kommst du auf eine Laufzeit von unter 20 Stunden.

Willst du das wirklich?

Eine Laufzeit von 20 Stunden ist leicht ausreichend. Ich dachte eher an so eine Powerbank.
LG Jonas

[EDIT] Link repariert; Uwe [/EDIT]

Bitte repariere deinen Link, der funktioniert nicht.

Und beachte alle Beiträge von uns, dann müssen wir nichts doppelt schreiben.

Wieso schreibst du erst etwas von einer 9Volt Batterie ?

Weil der Link in #8 nicht funktioniert, hier eine reparierte Version:
Powerbank-Link aus #8

uxomm:
Weil der Link in #8 nicht funktioniert, hier eine reparierte Version:
Powerbank-Link aus #8

Danke uxomm,
am Tablett ist das immer ein krampf.....aber gemütlich. :wink:

Ich würde sagen, für 20 Std. reicht das Teil nicht.

Sorry aber ich bin ganz neu hier im Forum und ich finde es super wie ihr mir helft, obwohl es mit mir schwierig ist...:wink: Und ja genau das ist der richtige Link über diesem Post.

Jonas

Jonas, annäherungsweise kannst du das so rechnen:
10.000mAh 5V gegeben
1.000mA 5V Last

--> ca 10 Stunden 5V.
Theoretisch.
Lt. Bild sind da 4 x 18650er drinnen
-> Never ever.

Also 10 Stunden reichen volkommen aus, da der Lüfter+Vernebler nur kurze Laufzeiten haben. Nun hat diese Art "Powerbank" einen 9V Ausgang (für den Arduino) und einen 5V Ausgang (für den Lüfter+Vernebler). Wäre es jetzt sinnvoll den 5V Stromkreis (mit Lüfter+Vernebler) mit dem Arduino mithilfe eines Relais zu schalten? D.h. das 5V Signal des Arduinos schließt den 5V Stromkreis des Lüfters bzw. Verneblers. Oder denke ich da falsch und es gibt bessere Lösungen?
Jonas

Wenn die Schaltung richtig funktionieren soll, muss der Arduino doch immer laufen.

Und schließe alles an 5Volt an auch den Arduino. Der hat extra einen 5Volt Pin. Die Module mit Mosfet schalten, wurde schon mehrfach geschrieben. Relais verbrauchen zusätzlich Strom, die Mosfets nicht.

Ok danke an alle habt mir gut weitergeholfen.

LG Jonas

ein_Stein:
Ok danke an alle habt mir gut weitergeholfen.

LG Jonas

Na dann viel Erfolg. Hoffen wir mal, dass alles klappt.