Mechanischer Zeiger am Arduino

Ich brauche einen Zeiger, der einen Wert anzeigt. Wie zb. der Tacho bei älteren Autos. (mechanisch). Wie geht das am besten? Ich dachte dass man den Zeiger über eine Spannung steuern könnte, die man über einen Analog-Pin ausgibt. Dann bräuchte man ja ein Teil das die Spannung auf eine drehende Achse überträgt. Weiß jemand ob es sowas gibt und ob das überhaupt gehen würde? Oder wie man das sonst machen könnte?

ich habe sowas mit Servos gemacht. Es gibt aber auch die Zeiger aus dem automotive Bereich zum verbasteln.

Mechanischen Tacho ansteuern ist problematisch, elektrischen geht leicht. oder eben Servos.

Oder ein Drehspulinstrument, wenn es Retro sein soll

Hi

28BYJ48 - Mini-Stepper, 5V
Zum STart lässt Du den Stepper 'eine Umdrehung' nach Links fahren - dort ist ein Anschlag, wo der Zeiger hängen bleibt.
Der Stepper hat kaum Kraft - Da passiert Nix!

Danach hast Du eine immer wieder wiederholbare Anfangs-Position.
Nun kannst Du Deinen Anzeigewert in Schritte umrechnen (oder in Winkel - die MoBaTools können auch Winkel) und lässt den Stepper dahin laufen.
Das wiederholst Du, bis die Batterie leer ist - danach geht der Arduino eh schlafen.

MfG

PS: In heutigen Autos sind in den Anzeigen - meines Wissen - zum großen Teil Stepper verbaut.

7731:
... Ich dachte dass man den Zeiger über eine Spannung steuern könnte, die man über einen Analog-Pin ausgibt. Dann bräuchte man ja ein Teil das die Spannung auf eine drehende Achse überträgt. ...

Über einen Analog-Pin kann man keine analoge Spannung ausgeben.

Nimm einen Servo - so einer lässt sich sehr leicht auf verschiedene Positionen drehen. Guck z. B. hier.

Gruß

Gregor

Hallo,

ein analoges Messgerät zeigt dir immer den Mittelwert an.
Das Zucken des Zeigers sieht man nur bei niedriger Frequenz.
Das heißt mit einem angepaßten Meßbereich von 5V ist das möglich.
Mein digitales Meßgerät zeigt übrigens auch korrekte Werte an. Muss aber nicht sein.
Drehspulenmeßgerät wäre das Einfachste nach Meßbereichsanpassung.

Ich sehe 3 Möglichkeiten:

  • Drehspulinstrument: Ein PWM Signal mittels RC Glied gleichrichten und mit Vorwiderstand das Drehspulinstrument ansteuern. Die Nennspannung ist normalerweise einige 100mV und einige 10 µA. Du mußt das für Dich das richtige Drehspuhlmeßgerät finden.
  • Modellbauservo: Einfache Ansteuerung.
    *Schrittmotor: zB der genannte 28BYJ48 oder ein Anzeigemotor eines PKW. Ein Anzeigemotor hat oft den Vorteil daß die Achse so gebaut ist daß der Zeiger von hinten beleuchtet werden kann. Ansteuerung nicht schwierig.

Grüße Uwe

Beim Modellbauservo wirst du je nach Qualität des Servos und der Länge des Zeigers Probleme mit der Auflösung haben