Mega-[OT] Bienentratsch

Hallo allerseits!

Da ich weiß, dass sich hier auch ein paar Bienenfreunde tummeln: Als ich gestern mal wieder ein paar verpasste „Nano“-Sendungen angeguckt habe, bekam ich auch das zu sehen:

Schönes WE!

Gregor

sehr sehr TO

Sollte aber immer wieder erwähnt werden.
Auch die Giftspritzerei im Garten macht dasselbe.

hi,

naja, man muß ja berücksichtigen, daß jede nutzpflanze, die von einer biene bestäubt wird, die chemiekonzerne geld kostet.

da dürfen die sich doch wehren...

gruß stefan

@Uwe heisst TO nicht Thread Opener während OT Off Topic heisst

volvodani:
@Uwe heisst TO nicht Thread Opener während OT Off Topic heisst

Ist das nicht das gleiche? :wink: :wink: :wink:
Natürlich hast Du recht.
Grüße Uwe

Stimmt, ist arg OT. Wenn ich denke, dass wieder etwas dermaßen OT ist, mache ich ein OTOT davor :slight_smile:

Gruß

Gregor

hi,

aber, andererseits: ich hab' in meinem ganzen leben noch nicht so viele bienenzüchter kennengelernt wie hier im forum. also irgendwie paßt das schon.,

gruß stefan

Eisebaer:
aber, andererseits: ich hab' in meinem ganzen leben noch nicht so viele bienenzüchter kennengelernt wie hier im forum. also irgendwie paßt das schon.,

Dass es solche Leute nicht nur im Fernsehen gibt, ist mir hier zum ersten Mal aufgefallen. Irgendwann ging's z. B. mal um eine Bienensauna. Und da mir das seit dem Sehen des Nano-Beitrags fünfmal durch die Birne ging, fand ich es dann trotzdem wert, den Link hier zu posten. Ganz abgesehen davon, dass das Thema generell wichtig ist (IMO wichtiger als G20).

Gruß

Gregor

Hallo,

G20, Klimagipfel, was weiß ich, alles sinnlos. Die Wirtschaft will bis zum bitteren Ende Geld verdienen. Das die ihr Geld nicht ausgeben können wenn alle tot sind wollen die nicht verstehen. Auch deren Nachkommen nicht. Die Leben alle fernab der Realität. Was kostet die Welt, ich nehm zwei. Die Chemieindustrie und Pharmakonzerne gehören dazu. Es werden Medikamente erfunden wofür es keine Krankheiten gibt, also sucht man passende Krankenheiten dafür und solchen Irrsinn. Man muss auf Teufel komm raus Geld verdienen. Wenn das niemand stoppt, ist eh bald Ende. Das Bienensterben ist nur ein Teil des Problems. Wenn ich noch mehr schreibe artet es aus …

Doc_Arduino:
G20, Klimagipfel, was weiß ich, alles sinnlos. Die Wirtschaft will bis zum bitteren Ende Geld verdienen. ...

Was das mit der Geldscheffelei angeht, bin ich derzeit noch optimistisch, dass das zuende gehen kann, bevor das Universum endet. Es gibt ja auch Entwicklungen, die dem entgegenwirken (dass das Thema Bürgergeld so „kräftig“ an die Öffentlichkeit kommt, hätte ich nicht gedacht [die Schweizer durften über die Einführung eines B. entscheiden]). Was mir Sorgen macht, ist die Tatsache, dass an vielen Schrauben auf gefährliche Weise geschraubt wird.

Wie dem auch sei, ich wäre Uwe nicht böse, wenn er dieses Thema sperren würde, weil's zu OT wird.

Gruß

Gregor

Hallo,

das ist alles nicht bindend was die bequatschen. Bestenfalls sind das Willenserklärungen. Mehr aber auch nicht. Niemand ist daran gebunden von denen. Alle gehen danach nach Hause und machen weiter wie immer. Alles nur heiße Luft. Was kam den in den letzten Jahren von solchen Gipfeltreffen wirklich umgesetzt bei rum? Für die Umwelt zum Bsp.

Das beste Bsp. was ich immer bringe. Euro 2 Abgasverschärfung. Erinnert sich jemand an das Kaltlaufventil was man einbauen lassen konnte. Was hat das denn gemacht. Es hat die Abgase verdünnt! Betonung verdünnt. Die Abgase wurden deswegen nicht weniger. Wie auch, am Motor wurde ja nix gemacht. Nein. Die Messung wurde verarscht. Es ist immer die Frage ob man in Prozenten und Anteilen rechnet oder mit Absolutwerten. Das gleiche beim Partikelfilter. Die Partikel sind trotz Filter ja nicht weg. Die werden nur gesammelt und mit einmal verkleinert ausgewurfen. Wieder so eine Verarschung. Es wurde mit viel Aufwand was technisch völlig sinnloses drumherum gebaut. Bei den Benzinern müsste man die Turbomotoren verbieten. Saugmotoren haben eine homogenere Verbrennung = weniger Abgase. Geht aber einher mit leicht höheren Verbrauch. Will man auch nicht, verkauft sich nicht. Ne Leute, so wird das nichts mit der Umwelt. Elektroauto grundsätzlich richtig. Nur mit dem Akkus habe ich meine Probleme. Niemand redet heute von den Lithiumakkus welche dann Tonnenweise entsorgt werden müssen. Das ist nur eine neue Epoche der Industrie nach Verbrennungsmotoren. Die Probleme werden nicht wirklich angegangen. Sie werden weiterhin nur verlagert.

Vorallem war das Kaltlaufventil nur aktiv bis das Kühlwasser warm war und Abgas Messungen nur mit warmen Motor gemacht werden.... Wie soll das auch kontrolliert werden, dann hätte man das Auto schon einen Tag vorher zu TÜV bringen müssen damit eine AU im kalten Zustand gemacht werden kann. :stuck_out_tongue_closed_eyes:

Aber man sollte generell Aufhören auf KFZ Hersteller und Zulieferer zu schimpfen, die Fehler und Schlupflöcher baut der Staat und sonst niemand.

Hallo,

richtig. Man kann nicht nur auf die Autobranche schimpfen. Man muss auf alle schimpfen. Warum benötigt die Autoindustrie und generell die Industrie überhaupt Umweltvorgaben? Wenn sie der Umwelt dienlich sein wollen können sie auch ohne politischen Druck umweltverträglichere Autos / Produkte bauen. Die Geldgier verbietet das jedoch. Es wird immer nur soviel geändert bzw. immer soviel drumherum gebaut wie notwendig ist um irgendeine Gesetztesvorgabe zu erfüllen. Und selbst diese wird noch umgangen und von der Politik geduldet, zumindestens von unserer deutschen. Abgasreinigung unter 15°C abgeschaltet zum Motorschutz und solche Dinger. Würde bedeuten Autofahrer im Norden des Erdballes fahren den Ballast nur spazieren. Auf der anderen Seite müssten alle ihre Auto auch länger fahren. Vermeidet auch Tonnenweise Schrott. Das ganze Thema ist Ellenlang. Man kann darüber Wochenlang diskutieren und es werden tausende Meinungen aufeinander prallen. Ich werde auch nicht immer richtig liegen, aber man muss ja mal darüber reden. Ich bin jedenfalls der Meinung, dass man erstmal für die neue "Elektromotor Epoche" die gesamte Produktionskette komplett überdenken muss. Damit unterm Strich, also die Gesamtrechnung, was sinnvolles rauskommt für die Umwelt. Erst dann sollte man anfangen. Momentan sehe ich die Elektroautoentwicklung noch als Schnellschuss. Nur um zu zeigen man macht irgendwas in der Richtung. Man schleppt dann zum Bsp. wieder hunderte Kilo Akkus durch die Kante. Irgendwann landen die auf dem Müll und können nur teilweise recycelt werden. Das ist noch nicht zu Ende gedacht. Und solange die Entsorgung/Recycling nicht am Entstehungsort stattfindet, sondern in arme Länder verschifft und am Strand verbrannt wird und ähnliche Dinge, solange muss man sich vor Ort natürlich keine echten Gedanken machen. Damit meine ich alle "modernen Staaten". Aus den Augen aus dem Sinn, Problem erledigt. Tesla müsste gleich neben ihrer Giga Akku Produktionshalle noch eine Giga Akku Recycling Halle hinstellen. Dann macht es wieder Sinn. Andere Akkuhersteller natürlich ebenfalls. Dann wäre ich auch bereit für einen Tesla (Bsp.) mehr zu bezahlen, wenn der Rohstoff-Kreislauf schlüssig ist.

Wünsche dennoch einen ruhigen schönen Sonntag.

Jungs, wenn ihr nur so vollen Herzens auf die nicht OT Threads antworten würdet :wink:

Lese grad Tesla… weißt du was so einer kostet? Gestern erst ein Video gesehen, 125 riesen! Und du willst noch mehr dafür zahlen? Und einer der schrott ist, kostet grad mal 50 riesen. Hier das Video.

Hallo,

nie die Relation aus den Augen verlieren. Das Modell S ist nicht für den Massenmarkt bestimmt. Genauso wenig wie ein Lambo, Ferrari oder Porsche. Dafür kommt eher das Modell 3 in Frage. Wobei Massentauglich erst ab 20k los geht. Das wird kommen, dauert aber seine Zeit. Kompaktklasse = Kompaktpreise.

Hallo,

zurück zu den süßen Bienen und Hummeln. Letztere gefallen mir am Besten.
Was sind dein Prognosen. Ist das doch noch zu retten?

skorpi080:
Jungs, wenn ihr nur so vollen Herzens auf die nicht OT Threads antworten würdet :wink:

Arduinos sind langweilig :slight_smile:

Gruß

Gregor

PS: Ich habe ja echt ein schlechtes Gewissen, hier mit diesem dermaßen Off-Topiken Thema angetanzt zu sein. Schade, dass es hier nicht auch einen „Thekentratsch“-Bereich gibt. Ich würde da bestimmt oft lesen. :slight_smile:

Hummeln sind süß, keine Frage, nur kann man mit denen kein Tesla Finanzieren.
Rettung ist erstmal nicht in Sicht, das dauert noch einige Jahre, oder paar Jahre mehr.

skorpi080:
Hummeln sind süß, keine Frage, nur kann man mit denen kein Tesla Finanzieren.
Rettung ist erstmal nicht in Sicht, das dauert noch einige Jahre, oder paar Jahre mehr.

Oh doch das kann man! Erfinde was käufliches mit dem man die Hummeln und Bienen schützen und generieren kann ;D